Latias ist vorläufig im DPP OverUsed erlaubt

Seit langer Zeit wird darüber diskutiert, ob Latias im DPP OU entbannt werden soll oder nicht. Heute wurde nun endlich großer Schritt in diese Richtung gemacht, denn Latias ist ab sofort im DPP OU entbannt und bald soll auch ein Suspect-Test zum roten Äon-Pokémon folgen.

Seit Jahren wird darüber diskutiert, ob Latias nun im DPP OverUsed entbannt werden soll oder nicht. Heute am 02.11.2018 wurde bekannt gegeben, dass Latias nun endlich im DPP OU erlaubt seie. Allerdings nur für die nächsten zwei Wochen, denn danach wird es einen Suspect-Test geben bei dem dann die DPP-OU-Community entscheiden soll, ob Latias nun geeignet für das OU ist oder doch immer noch zu stark ist.

Latias wurde damals aufgrund seiner offensiven und defensiven Qualitäten gebannt. Mit einem Spezial-Angriff von 110 Base besitzt sie eine hervorragende Durchschlagskraft und hat dazu mit dem Draco Meteor eine mächtige STAB-Attacke, die fast jedem Pokémon massiven Schaden zufügt. Dann hat es mit der Psychokinese noch eine konstantere STAB-Attacke. Hinzu kommt noch, dass es mit ihrer Initiative von ebenfalls 110 Base sehr schnell unterwegs ist und wird dadurch lediglich nur noch von Aerodactyl, Tobutz, Simsala, Snibunna und Wahlschal-Nutzern outspeeded. Als nächstes hat Latias mit 80 / 90 / 130 noch einen sehr guten Bulk, welchen sie mit dem Ruheort auch auf längerer Sicht aufrechterhalten kann. Dies ermöglicht es Latias sich an offensiv schwächeren Pokémon mit dem Gedankengut zu setuppen, wodurch es in Kombination mit den Offensivwerten zu einem gefährlichen Setup-Sweeper wird. Insgesamt war Latias in jeglicher Hinsicht ein großer Threat, weil es auf viele verschiedene Arten und Weisen (Wahlschal, Leben-Orb, Gedankengut-Sweeper oder Wahlschal-User) gespielt werden konnte und für damalige DPP OU Zeiten einfach zu stark war, da es einfach zu wenig Counterplay und Revenge Killig gab.

Allerdings ist mitterweile sehr, sehr, sehr viel Zeit ins Land gekommen und auch wenn sich das DPP OU optisch nicht mehr verändert hat, so hat es sich innerlich deutlich verändert. In der heutigen Zeit werden wesentlich häufiger Pokémon, wie Heatran, Jirachi oder Scherox, gespielt, die Latias sowohl checken als auch countern können, was seine offensive Gefahr einschränkt. Auch werden in der heutigen Zeit andere Angreifer als damals verwendet, wie beispielsweise offensives Starmie, Suicune, Zapdos oder Wahlband-Panferno, gegen die Latias defensive Qualitäten nur sehr schwer standhalten können. Abschließend gibt es Heute deutlich größere Threats, wie Heatran, Dragoran oder Zapdos, als Latias.

Alles in allem hat sich das DPP OU drastisch verändert und viele sind der Meinung, dass es sich schon länger in einer Phase befindet in der Latias dem Tier eher gut tut als schadet.

Ob Latias nun wirklich komplett im DPP OU entbannt werden soll oder nicht, werden die nächsten Wochen und der baldige Suspect-Test entscheiden.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Artikelteams!