Leak zu Pokémon Masters besteht seit Mitte Mai

Gestern wurde die App "Pokémon Masters" von :Dena offiziell vorgestellt. Nun zeigt sich jedoch, dass das Spiel bereits geleaked wurde - inklusive Informationen, die uns noch nicht offiziell bekannt sind.

Diese News steht im Kontext unbestätigter Informationen. Wir würden uns daher freuen, wenn du dich über unsere Art des Berichtens über Gerüchte informieren würdest, wenn diese dir noch nicht bekannt ist.

Der angesprochene Leak wurde am 18. Mai in einem japanischen Board veröffentlicht. Er beinhaltete dabei sowohl den richtigen Titel des Spiels, aber nennt zum Beispiel auch den Fakt, dass sich das Spiel um bekannte Trainer und ihre Signatur-Pokémon dreht.

Doch die Informationen aus dem erstaunlich präzisen Leak gehen noch weiter. So wird auch davon berichtet, dass je 3 Trainer mit jeweils einem ihrer Signatur-Pokémon gegeneinander antreten, wie es uns gestern in den Spielausschnitten auch gezeigt wurde.

Das Kampfsystem basiert laut dem Leak auf einem Echtzeit-System, in dem man als Spieler selbst Entscheidungen treffen, aber auch einen Auto-Kampfmodus nutzen könne. Die Trainer kämpfen dabei mit einer KI, die auch sinnvolle Kampfentscheidungen treffen soll.

Trainer sind fest an ihr Pokémon gebunden. Aufgrund dieses Systems sei es nicht möglich, dass man mit mehreren Exemplaren eines Pokémons oder Trainers gleichzeitig kämpfen kann.

Komplexere Spielmechaniken würden laut des Leaks entfallen oder vereinfacht werden, um mehr Spieler ohne Pokémon-Fachwissen für das Spiel gewinnen zu können. Demnach soll es keine DV-Werte geben und jedes Pokémon hat nur eine spezifische Schwäche (vermutlich vergleichbar zum Pokémon-Sammelkartenspiel).

Je Kampf gäbe es einen besonderen Zug, damit könnte die Z-Attacke gemeint sein, die uns gestern in den kurzen Spielausschnitten am Beispiel von Rocko gezeigt wurde. Ansonsten können Pokémon im Kampf Attacken und Items nutzen.

Ein klassisches Level-System wie in den Hauptreihenspielen gäbe es nicht, Pokémon können aber trotzdem zu stärkerer Kraft gelangen und sich entwickeln.

Es gäbe sowohl einen Single-, als auch Multiplayer.

Der Leak hat außerdem korrekt vorausgesagt, dass das Spiel in 3D-Grafik entwickelt wurde, spricht aber auch davon, dass einige 2D-Grafiken genutzt werden. Ebenfalls bereits bewiesen ist die Voraussage, dass einige der Charaktere stimmlich synchronisiert werden.

Neue Trainer und somit auch Pokémon erhält man über ein so genanntes Gacha-System, also einem Boxen oder auch Boosterpack-System, bei dem immer Glück dazugehört.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Spieleteams!