PU Suspect-Test: Magbrant

Nachdem zuletzt im PU Quartermak durch einen Suspect Test gebannt wurde, steht bei diesem Suspect Test nun Magbrant im Mittelpunkt.

Was ist ein Suspect-Test?

Für den Fall, dass ihr noch nicht mit der Smogon Suspect-Regelung vertraut seid, möchte ich euch hier die Grundlagen erklären. Ansonsten könnt ihr diesen Punkt einfach überspringen.

Suspects sind Vorschläge für den Ban eines bestimmten Pokémon aus seinem Tier, da dieses möglicherweise zu stark für das aktuelle Tier ist oder aber auch zu immens auf das Metagame wirkt und dadurch die Freiheit beim Teambuilding extrem einschränkt. Auf eine solche Suspect-Ankündigung auf Smogon.com folgt dann eine meist etwa zweiwöchige Diskussionsphase, auf die dann schlussendlich eine Abstimmung folgt. Bei dieser Abstimmung darf aber nicht jeder teilnehmen: Während der Diskussionsphase werden meist auf Pokemon Showdown separate Suspect-Ladders erstellt, bei denen man bestimmte Voraussetzungen (Die „Reqs“, kurz für Requirements) erfüllen muss, um sich für die Abstimmung zu qualifizieren.

Meist muss man, genauer gesagt, einen bestimmten Coil-Wert erlangen, um die Reqs zu erreichen. Die Coil ist dabei eine ähnliche Kenngröße wie die Elo, die man auch von anderen Spielen oder auch der Showdown-Ladder kennt, wird allerdings etwas anders berechnet. Bei der Coil bekommt man nämlich nicht einfach Punkte dazu oder abgezogen für gewonnene oder verlorene Matches, stattdessen berechnet sie sich aus einer Kombination aus der Anzahl der gespielten Spiele und der GXE, der Gewinnwahrscheinlichkeit. Um abstimmen zu dürfen, muss man bei diesem Suspect-Test eine GXE von 80 in 35 Spielen erreichen.

Warum Magbrant?

Magbrant war schon immer einer der besten Wallbreaker im PU. Die Coverage aus seinem STAB Feuersturm, die schon von sich alleine sehr vieles im momentanen Metagame trifft, dem Donnerblitz für Wasser Pokemon wie Swaroness und dem Fokusstoß, welcher für Pokemon wie Sen-Long oder Regirock gespielt wird, machen es äußerst schwierig einen guten Switch-In zu finden. Es gibt nur sehr wenige Pokemon die konstant in die sehr gute Coverage von Magbrant einwechseln können. Diese Eigenschaft macht es auch zu einem sehr gutem Pokemon gegen Balanced Teams. Mit dem Tiershift von Altaria im März, verlor es nun sogar noch seinen bis dahin besten Counter. Dieser konnte nämlich den Attacken von Magbrant größtenteils resistieren, besaß darüber hinaus einen sehr guten speziell defensiven Bulk und konnte sich mit dem Ruheort konstant heilen. Allgemein hat das Tier ein Loch an Feuer-Resistenzen, da es zum Beispiel nur sehr wenige Wasser-Pokemon gibt. Die einzigen beiden speziell defensiven Wasser-Pokemon, die Magbrant je nach Set gut checken können, sind Lanturn und Gastrodon. Allerdings besitzt Magbrant mit Erdbeben für Lanturn und Kraftreserve Pflanze für Gastrodon die nötige Coverage, um auch diese beiden zu treffen. Meistens wird aber nur eine der beiden Attacken gespielt, weswegen man meistens im Kampf herausfinden muss, welche und ob eine der beiden Attacken gespielt wird. Ein weiteres sehr wichtiges Tool von Magbrant ist der Verhöhner. Mit ihm kann es zum Beispiel das Auslegen von Tarnsteinen durch Pokemon, wie Vesprit oder Piepi, verhindern. Desweiteren kann es mit dieser Attacke das Match-up gegen Walls Piepi, Ohrdoch oder Somnivora für sich gewinnen, da es durch die Attacke Verhöhner verhindert, dass diese Pokemon sich heilen. Neben diesen offensiven besitzt es aber auch gut defensive Qualitäten. So kann es durch die Offensivweste offensive Threats wie Choreogel-Buyo, Rexblisar oder Rossana checken. Durch seine Fähigkeit Munterkeit, die verhindert, dass Magbrant einschlafen kann, ist zudem einer der besten Checks gegen Dressella.

Trotz dieser vielen Stärken, hat Magbrant auch ein paar Probleme. So machen ihm die Tarnsteine sehr schwer zu schaffen. Diese verhindern nämlich, durch den Schaden in Höhe von 25% beim Einwechseln, dass Magbrant in vielen Situationen seinen Rollen nachgehen kann. So kann es nur bedingt in Pokemon wie Rossana einwechseln, da es durch die Tarnsteine sehr schnell geschädigt wird, wodurch auch die Pokemon, die es eigentlich checken soll, irgendwann rausnehmen können. Auch für das Wallbreaker Set sind die Tarnsteine ein ernstes Problem. Hier verhindern sie nämlich ebenfalls, dass Magbrant beliebig oft reinkommen kann. In den Fällen wo die Tarnsteine liegen muss man sehr sparsam mit Magbrant umgehen, da es ansonsten zu schnell gechiped und besiegt wird.

Das andere große Problem von Magbrant ist, dass es sehr viele Pokemon gibt, welche es leicht revengen können. Diese wären zum Beispiel Aeropteryx, Bojelin, Rasaff oder Wolwerock-Tag. Aber auch Prioritätsnutzer wie Nockchan, Kangama, Skuntank oder in bestimmten Fällen Strepoli, können es aufgrund der schlechten Defensive von Magbrant von 67 Base, wenn es schon Schaden erlitten hat, sehr leicht revengen.

Die Sets

Wallbreaker

Item: Battalium-Z / Leben-Orb
Fähigkeit: Munterkeit
EVs: 4 Vert / 252 SpAngr / 252 Init
Wesen: Scheu / Mäßig
Attacken:

  • Feuersturm
  • Donnerblitz
  • Fokusstoß
  • Verhöhner

Dieses Set ist das Wallbreaker-Set von Magbrant. Die EVs werden komplett auf den Spezial-Angriff und auf die Initiative gelegt, um die das maximale offensive Potenzial aus Magbrant herauszuholen. Je nachdem ob man lieber etwas mehr Initiative oder mehr Durchschlagskraft haben will, kann man sich zwischen dem scheuem und dem mäßigen Wesen entscheiden. Neben der Coverage aus Feuersturm, Donnerblitz und Fokusstoß, wird auf diesem Set der Verhöhner gespielt, um die Heilung von Walls, das Auslegen von Tarnsteinen oder den Einsatz von anderen Statusattacken wie Donnerwelle zu verhindern. Als Item kann man entweder den Leben-Orb, um auf allen Attacken die Durchschlagskraft zu erhöhnen, oder den Battalium-Z spielen, um Pokemon wie Regirock, andere Magbrants oder Typ:Null zu nuken.

Offensivweste

Item: Offensivweste
Fähigkeit: Munterkeit
EVs: 60 KP / 252 SpAngr / 196 Init
Wesen: Mäßig
Attacken:

  • Feuersturm
  • Donnerblitz
  • Fokusstoß
  • Erdbeben / Kraftreserve Pflanze

Dies ist das Offensivwesten-Set von Magbrant. Auch hier werden die EVs vollständig in den Spezial Angriff investiert. Allerdings werden auf diesem Set im Vergleich zum Wallbreaker nur 196 Init. EVs gespielt, um harte Absols und harte Nockchans zu outspeeden. Die restlichen 60 EVs werden in die KP investiert, um den allgemeinen Bulk etwas zu erhöhen. Desweiteren sorgen sie dafür, dass Magbrant eine sehr hohe Chance besitzt einen Z-Hyperstrahl auf +1 von Dressela nach Tarnsteinen zu tanken. Der letzte Moveslot kann auf diesem Set entweder mit dem Erdbeben für Lanturn, welcher trotz des mäßigem Wesens dieses immer 3HKOt, oder der Kraftreserve Pflanze für Gastrodon besetzt werden.

Andere Optionen

Neben den beiden Standard-Sets, gibt es durch den großen Movepool von Magbrant, noch weitere Optionen es zu spielen. Eine davon wäre beispielsweise die Nitroladung. Diese erlaubt Magbrant seine Initiative um eine Stufe zu erhöhen, um damit zu einem gefährlichem Sweeper zu werden. Eine weitere Möglichkeit, ist ebenfalls anstelle von dem Battlium-Z, den Pyrium-Z zu spielen. Damit kann Magbrant sehr speziell defensive Wall wie Piepi oder Somnivora, gegen die es, wenn es nicht den Verhöhner hat verlieren würde, nuken oder OHKOs wie gegen offensive Vesprits erreichen, die es normalerweise nicht schaffen würde. Neben dem Battlium-Z und dem Pyrium-Z, ist aber auch der Botanium-Z eine denkbare Wahl. Damit kann Magbrant nämlich Gastrodon, Lanturn und Regirock OHKOen. Auch ein Wahlschal, Set ist eine gute Option, wenn man in seinem Team noch einen schnellen Feuer Typen benötigt. Ein Bauchtrommel-Set ist, allerdings dagegen nicht wirklich empfehlenswert.

Beispielteam

 Showdown-Import

Magmortar (M) @ Fightinium Z
Ability: Vital Spirit
EVs: 252 SpA / 4 SpD / 252 Spe
Modest Nature
IVs: 0 Atk
- Fire Blast
- Thunderbolt
- Focus Blast
- Taunt

Lanturn (M) @ Assault Vest
Ability: Volt Absorb
EVs: 252 SpA / 72 SpD / 184 Spe
Modest Nature
IVs: 0 Atk
- Scald
- Volt Switch
- Hidden Power [Grass]
- Ice Beam

Mesprit @ Colbur Berry
Ability: Levitate
Shiny: Yes
EVs: 248 HP / 240 Def / 20 Spe
Bold Nature
- Psychic
- Stealth Rock
- Healing Wish
- U-turn

Primeape (M) @ Choice Scarf
Ability: Defiant
EVs: 252 Atk / 4 SpD / 252 Spe
Jolly Nature
- Close Combat
- U-turn
- Stone Edge
- Earthquake

Skuntank (M) @ Black Sludge
Ability: Aftermath
EVs: 252 Atk / 4 SpD / 252 Spe
Adamant Nature
- Pursuit
- Sucker Punch
- Poison Jab
- Defog

Type: Null @ Eviolite
Ability: Battle Armor
EVs: 248 HP / 8 Def / 252 SpD
Careful Nature
- Return
- Swords Dance
- Sleep Talk
- Rest

Zusammenfassung

  • Es gibt nur sehr wenige Switch-Ins in Magbrant. Oft muss man sogar predicten auf welche Attacke es gehen wird, um ein offensives Pokemon einwechseln zu können.
  • Es kann neben dem Job als Wallbreaker durch seinen speziell defensiven Bulk auch sehr viele Pokemon checken.
  • Auch, wenn es Sets gibt die sehr häufig gespielt werden, gibt es durch den sehr breiten Movepool, viele andere Optionen wie man Magbrant spielen kann. Dadurch kann man es oft nicht genau einschätzen.
  • Tarnsteine sind ein sehr großes Problem für Magbrant, da es durch diese nur sehr sparsam eingesetzt werden kann.
  • Durch die vielen schnelleren Pokemon und seiner schlechten Defensive, kann man Magbrant sehr leicht revengen.

Deine Meinung

Hier hast du die Möglichkeit uns deine Meinung zum Suspect-Test von Magbrant mitzuteilen.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.

Weitere Neuigkeiten zum Thema
Teaser-Bild
Als Folge einer sehr langen dominierenden Stellung als Sweeper im PU wurde vom PU Council nun entschieden, dass es ein Suspect Test zum Pokemon Dressella geben wird. Weiterlesen ...
vom 22. April 16:57 in Strategie: 7. Generation
Teaser-Bild
Nachdem die erste Testphase für Mega-Gewaldro im RUBL-Retest vorbei ist, folgt nun seine zweite in Form eines Suspect-Tests, da der Council Vote der Meinung ist, dass Mega-Gewaldro das Potenzial hat im RarelyUsed entbannt zu werden. Weiterlesen ...
vom 21. April 16:15 in Strategie: 7. Generation
Teaser-Bild
Der RU-Staff von smogon.com hat heute angekündigt, dass sie in den nächsten Wochen einige Pokémon aus dem RUBL retesten werden. Hierbei haben sie sich für sechs Pokémon entschieden, die alle eine besondere Abfolge eines Retests erhalten. Weiterlesen ...
vom 12. April 13:53 in Strategie: 7. Generation
Teaser-Bild
Nachdem Mega-Zobiris durch die April-Tiershifts ins UnderUsed fiel und dort für mächtig viel Trubel gesorgt hat, wurde es nun vorläufig gebannt. Hierbei wurde zeitgleich auch angekündigt, dass es einen vollständigen Suspect-Test erhalten soll. Weiterlesen ...
vom 6. April 00:28 in Strategie: 7. Generation

Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Strategieteams!