Interview mit Gamefreak: Wird Mega-Libelldra im nächsten Spiel dabei sein?

In einem neuen Interview wird mit Führungspositionen der Pokémon-Spiele über Libelldra und seine fehlende Mega-Entwicklung gesprochen. Die Aussicht für ein Mega-Libelldra stehen demnach ziemlich gut.

Das offizielle Nintendo Dream-Magazin führte kürzlich ein Interview mit dem ORAS-Spieldirektor Shigeru Ohmori, dem Spielentwickler Shigeki Morimoto, Artwork-Designer Ken Sugimori und dem ORAS-Kartendesigner Kazumasa Iwao, in dem es um das beliebte Pokemon Libelldra und seine oft gewünsche, aber bisher fehlende Megaentwicklung ging.

Ken Sugimori argumentierte dabei, dass eine Mega-Entwicklung für Libelldra unter Anderem auf Grund von Geheimbasenmeister Johnson sinnvoll gewesen wäre. Das Potenzial einer Mega-Entwicklung hätte Libelldra bereits in Pokémon X und Y gehabt. Tatsächlich sei auch an einem Mega-Libelldra gearbeitet worden, es scheiterte aber bereits in der Artwork-Abteilung an einer Umsetzung. Sugimori sprach von einer Künstlerblockade, auf Grund derer keine zufriedenstellende Darstellung einer Mega-Entwicklung gelungen ist. Sobald ein Design gelungen ist stehen die Chancen aber gut, dass Mega-Libelldra auch Einzug in die Spiele findet.

Scan des Interviews

  Diskussion im Forum  — Teil uns deine Meinung über dieses Thema im Diskussionsforum von Pokefans mit!
Quellen: Pokebeach.com

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.

An diesem Inhalt hat Jonkins99 mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Artikelteams!