Weitere Sinnoh-Pokémon und neue Lockmodule sind nun erhältlich!

Soeben wurde bekanntgegeben, dass nun weitere Pokémon aus der 4. Generation verfügbar sind. Zudem sind nun die drei schon Anfang Mai entdeckten neuen Lockmodul-Versionen erhältlich.

Heute Abend wurden in Pokémon GO einige weitere Pokémon veröffentlicht! Es handelt sich dabei ausschließlich um solche, die aus der Sinnoh-Region stammen. Folgende Pokémon sind jetzt in der Wildnis, in Eiern bzw. durch Entwicklung erhältlich:

#412 Burmy (Pflanzenumhang)
#412 Burmy (Sandumhang)
#412 Burmy (Lumpenumhang)
#413 Burmadame (Pflanzenumhang)
#413 Burmadame (Sandumhang)
#413 Burmadame (Lumpenumhang)
#414 Moterpel
#420 Kikugi
#421 Kinoso
#422 Schalellos (Westliches Meer)
#422 Schalellos (Östliches Meer)
#423 Gastrodon (Westliches Meer)
#423 Gastrodon (Östliches Meer)
#443 Kaumalat
#444 Knarksel
#445 Knakrack
#449 Hippopotas
#450 Hippoterus

Daneben gibt es aber auch noch weitere Neuerungen: Zunächst wurde die Attacke Erdkräfte im Spiel eingeführt. Sobald wir alle Informationen haben, wird es auch zu ihr natürlich wieder eine Detailseite geben! Das war aber noch nicht alles, jetzt sind auch die bereits Anfang Mai im Code entdeckten neuen Lockmodule im Shop erhältlich. Die drei Versionen sind jeweils einem Typ zugeordnet und locken daher, wenn sie benutzt werden, Pokémon des jeweiligen Typen an. Dabei handelt es sich um diese:


Gletscher-Lockmodul
Ein frostiges Lockmodul, das 30 Minuten lang mehr lokale Pokémon und Pokémon vom Typ Wasser oder Eis anlockt. Es kann auch eine Entwicklung auslösen.

Moos-Lockmodul
Ein natürliches Lockmodul, das 30 Minuten lang mehr lokale Pokémon und Pokémon vom Typ Käfer, Pflanze oder Gift anlockt. Es kann auch eine Entwicklung auslösen.

Magnet-Lockmodul
Ein elektronisches Lockmodul, das 30 Minuten lang mehr lokale Pokémon und Pokémon vom Typ Elektro, Stahl oder Gestein anlockt. Es kann auch eine Entwicklung auslösen.

Dabei kostet ein Exemplar eines der drei Module jeweils 200 Münzen. Um diesen Preis zu rechtfertigen, können diese Versionen allerdings mehr als nur Pokémon anzulocken: Sie ermöglichen, wie du schon den Beschreibungen entnehmen kannst, neue Entwicklungen! Befindet man sich an einem PokéStop, an dem gerade ein Gletscher-Lockmodul aktiviert ist, kann sich Evoli zu Glaziola entwickeln. In der Nähe von Moos-Lockmodulen kann aus Evoli nun Folipurba werden, während sich an Magnet-Lockmodulen Magneton zum lange erwarteten Magnezone und Nasgnet zu Voluminas entwickeln können. Dabei haben diese vier Pokémon gemeinsam, dass ihre Evolution auch in den Hauptreihenspielen nur an besonderen Orten möglich ist! Demnnächst werden die drei neuen Items dann auch als Belohnungen für Spezialforschungen erhätlich sein.

#462 Magnezone
#470 Folipurba
#471 Glaziola
#476 Voluminas

Sollte es in der Nacht noch weitere Neuigkeiten geben, werden wir diesen Newsbeitrag spätestens morgen wie immer per Update aktuell halten!

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Du willst keine Pokémon GO-News verpassen? Tritt nun unserem Telegram-Channel bei, oder folge uns auf Twitter um unsere News direkt auf dein Handy zu bekommen!

Weitere Neuigkeiten zum Thema
Teaser-Bild
Anlässlich des GO-Fests wird eine neue Shiny-Familie in Pokémon GO verfügbar gemacht. Weiterlesen ...
vom 12. Juni 19:17 in Pokémon Go
Teaser-Bild
Passend zu den anstehenden GO-Festen hat Niantic wie im letzten Jahr Globale Herausforderungen bekanntgegeben, in denen sich alle Spieler tolle Boni freispielen können. Weiterlesen ...
vom 11. Juni 15:15 in Pokémon Go
Teaser-Bild
Als eines der ersten Länder Europas besteht für GO-Spieler mit Level 40 in Deutschland nun die Möglichkeit neue PokéStops vorzuschlagen. Weiterlesen ...
vom 6. Juni 19:54 in Pokémon Go
Teaser-Bild
Die Attacke, die Letarking am kommenden Community Day erlernen kann, wurde nun bestätigt. Weiterlesen ...
vom 5. Juni 19:19 in Pokémon Go

Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Spieleteams!