Pokémon Bank: Das Update und die Verteilung von Mews Z-Kristall!

Um 2:07 Uhr heute Nacht war es endlich so weit - das von Fans lange erwartete Update für die Pokémon Bank und den PokéMover ging im eShop online! Nun kann man Pokémon aus der 6. Generation auf die 7. Generation übertragen! Besitzer der Pokémon Bank erhalten außerdem den exklusiven Z-Kristall für das legendäre Pokémon Mew.

Der Code des Updates wurde mittlerweile ausgelesen. Was genau beim Übertragen von Pokémon aus der 1. Generation passiert, kannst du nun hier nachlesen!

Wie installiere ich das Update?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten um das Update zu installieren. Die Voraussetzung ist natürlich, dass du Pokémon Bank bereits installiert hast. Ist das noch nicht der Fall, installierst du direkt die neueste Software-Version, wenn du Pokémon Bank herunterlädst.

Das Update für die Bank ist 496 Blöcke groß. Das Update für den PokéMover benötigt weitere 420 Blöcke.

  • Starte die bereits installierte Pokémon Bank, während du mit dem Internet verbunden bist. Du erhältst eine Meldung über das Update, welche dich in den eShop leitet.
  • Suche im eShop nach "Pokémon Bank", wähle das Update aus und installiere es.
  • Scanne den QR-Code, den wir dir hier zeigen, indem du im Home-Menü mit den L- und R-Tasten die Kamera öffnest und das QR-Code-Symbol auf dem Touchscreen auswählst.

Der Download von Pokémon Bank und dem PokéMover ist kostenlos. Das Nutzen des Services kostet jedoch 4,99 Euro pro Jahr.

Was kann das Update?

Das Update umfasst sowohl die Pokémon Bank, als auch den PokéMover. Somit können Fans ab sofort:

  • Pokémon von Pokémon X, Y, Omega Rubin und Alpha Saphir auf Sonne und Mond übertragen.
  • Ihre Pokémon aus Pokémon Sonne und Mond in den 100 Online-Boxen lagern.
  • Pokémon von Pokémon Rot, Blau, Grün und Gelb für die Virtual Console auf Pokémon Sonne und Mond übertragen.
  • Die Funktion des Nationalen Pokédexs in der Pokémon Bank nutzen.
  • Interessante Fakten zu allen mit der Bank verbundenen Spielen abrufen.

Es ist übrigens nicht möglich MissingNO und das Glitch-Mew aus den Virtual Console-Spielen zu übertragen.

Ein paar interessante Fakten über die übertragenen Pokémon aus den Virtual Console-Spielen:

  • Alle EV-Werte werden auf 0 gesetzt.
  • 3 DV-Werte besitzen den maximalen Wert 31. Die restlichen 3 Werte werden durch Zufall generiert.
  • Alle Pokémon besitzen nach dem Übertragen ihre Versteckte Fähigkeit!
  • Das Wesen wird durch Zufall generiert.
  • Im Bericht der Pokémon wird ein kleiner Gameboy als Icon eingeblendet.

Verteilung von Mews Z-Kristall

Vor 12 Tagen berichteten wir bereits davon, dass es Hinweise auf die Verteilung von Mews Z-Kristall gab. Diese haben sich nun bestätigt! Der Z-Kristall Mewnium Z wird beim ersten Starten der aktualisierten Pokémon Bank-Software verteilt. Jeder Spieler kann diesen Z-Kristall nur genau ein mal in Empfang nehmen, auch wenn er Pokémon Sonne und Pokémon Mond besitzt. In dem ausgewählten Spiel erscheint eine Wunderkarte mit dem Mewnium Z. Über das Menü des Spiels kannst du diesen dann mit der Funktion Geheimgeschehen in Empfang nehmen.

Das Item Mewnium Z kann bis zum 2. Oktober 2017 über diese Methode in Empfang genommen werden.

Für das Empfangen des Mewnium Z ist es notwendig die Nutzunglizenz für 4,99 Euro zu erwerben!

Mithilfe des Mewnium Z kann das mysteriöse Pokémon Mew seine ganz persönliche Z-Attacke Supernova des Ursprungs einsetzen. Diese funktioniert nur auf Basis der Attacke Psychokinese. Neben einer Stärke von 185 erzeugt Mew beim Einsatz dieser Z-Attacke ein Psychofeld.

Screenshot aus Pokémon Sonne und Mond
Screenshot aus Pokémon Sonne und Mond
Supernova des Ursprungs
Typ Attacken-Basis Psychokinese
Pokémon Mew Stärke 185
Z-Kristall Mewnium Z Schadensklasse Speziell
Erzeugt ein Psychofeld.
Wir haben unsere Event-Übersicht mit den Infos zu dieser Verteilung aktualisiert.

An diesem Inhalt hat Jonkins99 mitgearbeitet.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!