GO: Das regionsexklusive Pokémon Sengo ist nun in Deutschland verfügbar!

Es gab einen Ortswechsel bei den regionsexklusiven Pokémon Vipitis und Sengo. Spieler in Europa können nun also erstmals Sengo fangen.

Seit dem Release der 3. Generation war Vipitis in Europa, Asien und Ozeanien fangbar, Sengo hingegen in Nordamerika, Südamerika und Afrika. Nun hat sich dies geändert. Die beiden rivalisierten Pokémon haben nun ihre Standorte gewechselt. Das bedeutet, dass Spieler im deutschsprachigen Raum nun erstmals die Chance haben das Normal-Pokémon Sengo zu fangen. Derzeit ist nicht bekannt, wie lange dieser Wechsel anhalten wird. Es wäre denkbar, dass die beiden Pokémon ihre Regionen regelmäßig wechseln.

Die anderen regionsexklusiven Pokémon der 3. Generation Plusle und Minun blieben interessanterweise ihrer Region treu. Europäische Spieler können Plusle also weiterhin nicht fangen. Auch Relicanth taucht weiterhin nur in Neuseeland auf.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.

Weitere Neuigkeiten zum Thema
Teaser-Bild
Gestern berichteten wir darüber, dass ein neues Pokémon im Datenverkehr von Pokémon GO gefunden wurde. Heute passierte etwas unglaubliches: Das Pokémon erscheint vollkommen überraschend als wildes Pokémon. Weiterlesen ...
vom 22. September 13:56 in Pokémon Go
Teaser-Bild
Im Oktober wird das Raubkatzen-Trio in den Feldforschungen vervollständigt: Suicune wird erhältlich sein! Weiterlesen ...
vom 22. September 13:40 in Pokémon Go
Teaser-Bild
Das Mewtu, welches zum Anlass des Ultra-Bonus-Events in Pokémon GO verfügbar ist, besitzt drei ganz besondere Attacken. Weiterlesen ...
vom 20. September 22:43 in Pokémon Go
Teaser-Bild
Nachdem bereits einige Spieler eine Push-Benachrichtigung erhalten haben, wurde es nun offiziell bestätigt: Deoxys löst nach über einem Jahr Mewtu als EX-Raid-Boss ab. Weiterlesen ...
vom 19. September 22:32 in Pokémon Go

An diesem Inhalt hat Jonkins99 mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Artikelteams!