Ein neues Uber: Änderung des Ban-Tiers

Schon im November letzten Jahres haben die Uber-Leader von smogon.com angekündigt, dass sie das Uber-Tier gerne in die Richtung vom OverUsed, UnderUsed und den anderen Tiers verändern möchten. Nun ist die Zeit gekommen in der sie damit anfangen wollen.

Das Uber exsistiert schon seit der ersten Generation und galt seitdem als Ban-Tier für Pokémon, die zu stark für das OverUsed waren. Irgendwann im Laufe der Generationen kamen mehr und mehr Pokémon ins Uber, wodurch die Situation entstand, dass Spieler in diesem Ban-Tier offiziell spielen konnten, wodurch das Uber zwar weiterhin primär ein Ban-Tier war, jedoch sekundär auch ein eigenes spielbares Tier wurde. Das größte Problem daran war, dass bis auf die smogon-wide Clauses es keine anderen Einschränkungen oder Regeln gab, wodurch das Tier im Gegensatz zu den anderen sehr unbalanced war. Dies wollen die Uber-Leader zusammen mit der Community nun ändern. Mit dieser Änderung ist nicht gemeint, dass das Uber mehr zu einem echten Tier werden soll, sondern es lediglich balanced werden soll. Dies schließt auch Suspect-Test von bestimmten Pokémon, Fähigkeiten, Attacken und Taktiken ein. Hierbei haben die Uber-Leader einiges beachtet, damit nicht "falsch gebannt" wird. Die erste Maßnahme ist, dass alles in einem Suspect-Test stattfinden wird und nicht nur im Kreise der Uber-Leader. Die nächste ist, dass damit etwas aus dem Uber gebannt wird, es eine Mehrheit von genau oder mehr als 66,6% benötigt. Weiterhin soll bei der Wahl eines Suspect-Tests auch auf die Konsequenzen geachtet werden, beispielsweise, dass durch einen Ban eines Pokémon nichts dadurch broken, uncompetitiv oder unhealthy wird und wenn sie dies dann bannen, das nächste zu stark wird - sie möchten einen Snowball Effekt unterbinden. Ebenfalls soll darauf geachtet werden, dass nichts gebannt werden soll was dem Tier eigentlich gut tut - hierbei stehen Proto-Groudon und Necrozma-Abendmähne im Mittelpunkt. Abschließend möchten die Uber-Leader so wenig wie möglich dafür aber sinnvoll bannen. Sollte etwas aus dem Uber gebannt werden, so wird es in Anything Goes gebannt.

Insgesamt wird sich das Uber in eine Richtung gelenkt, die mehr Spieler begeistern soll, jedoch mit dem Aspekt, dass das Uber weiterhin ein Ban-Tier für Pokémon beleibt, die zu stark für das OverUsed sind.

Hoch im Kurs eines Suspect-Tests stehen aktuell die Attacke Geokontrolle und Morbitesse zusammen mit Hypnomorba.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.

An diesem Inhalt hat Holy-Darky mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Artikelteams!