UU: Mega-Hundemon entbannt, Masskito und Kapilz im Re-Test

Mit dem Ban von Dürre und der Entbannung von Mega-Hundemon findet eine große Änderung im UnderUsed statt, die mit einem Re-Test zu Masskito und Kapilz weitergeht.

Die UU-Leader von smogon.com haben sich nach dem Release von Ultrasonne und Ultramond gedanken darüber gemacht, ob ihre damalige Entscheidung zu Mega-Hundemon die richtige war:

Zur kurzen Erklärung:

Zu den Anfangszeiten des UnderUsed hat sich schnell herausgestellt, dass der Drought-Playstyle, der hauptsächlich auf der Fähigkeit Dürre basiert, für dieses Tier nicht wie in der sechsten Generation weder broken noch uncompetitiv war. Dies hat sich allerdings mit dem Release des Mega-Steins von Hundemon geändert. Denn Mega-Hundemon war durch seine hohe Offensive und Fähigkeit, Solarkraft, ein wahres Geschenk für den Drought-Playstyle. Allein diese Bereicherung hat schnell dazu geführt, dass der Playstyle im UnderUsed deutlich stärker wurde und man gezwungen war diesen abzuschwächen, weil es als ungesund für das Tier eingestuft wurde. Damals entschloss man sich für einen Mega-Hundemon Ban, weil man zu der Zeit der Meinung war, dass er der Hauptgrund war, warum sich Drought zu einem broken Playstyle entwickelt hatte.

Aber diese Entscheidung können die entsprechenden Leute nicht mehr vertreten, weil sie der Meinung sind, dass sie damals falsch gehandelt haben, wenn man sich mal anschaut wie sie die Fähigkeit Niesel behandelt haben. Selbstverständlich ist der Drought-Playstyle deutlich schwächer als der Drizzle-Playstyle, aber darum geht es nicht. Denn schaut man sich diese Thematik komplett neutral an, dann hätten sie bei Drizzle nicht die Fähigkeit Niesel bannen sollen, sondern ihn durch das bannen von zu starken Rain-Abusern (Seedraking, Mega-Sumpex) abschwächen müssen. Denn das gleiche haben sie auch bei der Entscheidung über den Drought-Playstyle gemacht. Ein weiterer wichtiger Punkt war noch die Sichtweise was genau jetzt broken ist: War es wirklich primär Mega-Hundemon in diesem Playstyle oder war es die Fähigkeit als Support für Mega-Hundemon. Abschließend war noch Mega-Glurak Y ein entscheidender Faktor, warum sich die UU-Leader dazu entschließt haben die Fähigkeit Dürre zu bannen. Denn dieses ist ihnen nicht von seinen Werten, Stärken oder von der unpredictable her zu stark, sondern es ist ihnen zu stark, weil als Fähigkeit Dürre hat, welches Mega-Glurak Y schlussendlich zu broken für das UnderUsed macht. Nachdem sie sich all dies nochmal angeschaut und ihre Entscheidung überdacht haben, sind sie zum folgenden Entschluss gekommen, der auch ihren einfachen Ban-Prinzipien entspricht:

Die Fähigkeit Dürre wurde komplett aus dem UnderUsed gebannt, während Mega-Hundemon im UnderUsed entbannt wurde.

Re-Test für Masskito und Kapilz

Zeitgleich zum obrigen Entschluss folgt gleich der nächste: Das UnderUsed möchte gerne einige BorderLine-Pokémon re-testen, um zu schauen, ob sie in einem anderen Metagame immer noch zu stark für das UnderUsed sind oder nicht. Gleiches haben sie auch in einer ähnlicher Form mit Azumarill, Serpiroyal und Cerapendra gemacht.

Die Ladder wird für diesen Re-Test ab morgen verfügbar sein und endet am 4.Februar. Damit man an dem Test als Voter teilnehmen kann, muss man in dieser Zeit einen COIL von 2650 in maximal 65 Kämpfen erreichen.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.

An diesem Inhalt hat Holy-Darky mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Artikelteams!