UU Suspect-Test: Mega-Bisaflor

Mit den Juli-Tiershifts erhielt das UnderUsed neben Hutsassa, Mamutel und Mega-Diancie, welches vor kurzem gebannt wurde, Mega-Bisaflor, das beim Council Vote dank einem knappen Ergebnis vorerst in diesem Tier bleiben darf. Nun soll aber die Community entscheiden, ob Mega-Bisaflor im UnderUsed weiterhin bleiben darf oder doch gebannt werden soll.

Was ist ein Suspect-Test?

Für den Fall, dass ihr noch nicht mit der Smogon Suspect-Regelung vertraut seid, möchte ich euch hier die Grundlagen erklären. Ansonsten könnt ihr diesen Punkt einfach überspringen.

Suspects sind Vorschläge für den Ban eines bestimmten Pokémon aus seinem Tier, da dieses möglicherweise zu stark für das aktuelle Tier ist oder aber auch zu immens auf das Metagame wirkt und dadurch die Freiheit beim Teambuilding extrem einschränkt. Bei einer solchen Suspect-Ankündigung von Smogon.com folgt dann eine meist etwa zweiwöchige Diskussionsphase, auf die dann schlussendlich eine Abstimmung folgt. Bei dieser Abstimmung darf aber nicht jeder teilnehmen: Während der Diskussionsphase werden meist auf Pokemon Showdown separate Suspect-Ladders erstellt, bei denen man bestimmte Voraussetzungen (Die „Reqs“, kurz für Requirements) erfüllen muss, um sich für die Abstimmung zu qualifizieren.

Meist muss man, genauer gesagt, einen bestimmten Coil-Wert erlangen, um die Reqs zu erreichen. Die Coil ist dabei eine ähnliche Kenngröße wie die Elo, die man auch von anderen Spielen oder auch der Showdown-Ladder kennt, wird allerdings etwas anders berechnet. Bei der Coil bekommt man nämlich nicht einfach Punkte dazu oder abgezogen für gewonnene oder verlorene Matches, stattdessen berechnet sie sich aus einer Kombination aus der Anzahl der gespielten Spiele und der GXE, der Gewinnwahrscheinlichkeit.

Warum Mega-Bisaflor?

Mega-Bisaflor ist im UnderUsed ein großer Threat, der auf viele verschiedene Arten, aufgrund seines Movepools und der Statuswerte, gespielt werden kann . Aber egal welches Set gespielt wird, Mega-Bisaflor überzeugt immer mit seinem grandiosen Bulk von 80 / 123 / 120. Dazu hat es noch eine gute defensive Typenkombination, da diese ihm eine Immunität gegen Vergiftung, Sporen- sowie Puderattacken und Egelsamen gibt, wodurch es auf diese Weise nicht in seiner defensiven Utility eingeschränkt wird. Weiterhin verliert es dank seiner Fähigkeit Speckschicht noch seine Schwäche gegen die beiden common Feuer- und Eis-Attacken, wodurch es ein besseres Match-Up gegen beispielsweise Panferno oder Kyurem erhält. Außerdem verfügt es noch über eine Resistenz gegen Wasser-, Elektro-, Feen-, Pflanzen- und Kampf-Attacken. Ersteres ist besonders praktisch, da es dadurch zusammen mit dem STAB-Gigasauger, der dank seinem Spezial-Angriff von 122 Base noch eine gute Durchschlagskraft hat, ein besseres Match-Up gegen die bulky Wasser-Pokémon des Tiers, wie beispielsweise Suicune, Mega-Lahmus, Sumpex oder Mega-Turtok erhält. Außerdem kann es dank der Pflanzen-Attacke zusätzlich noch die beiden common Boden-Pokémon Hippoterus und Rihornior leichter besiegen. Mit der Resistenz gegen Feen- und Pflanzen-Attacken hingegen, erhält es ein angenehmeres Match-Up gegen Mega-Altaria, Primarene, Feelinara, Fruyal und Rotom-Schneid, die es mit der STAB-Matschbombe dazu noch leicht aus dem Spiel nehmen kann. Abgerundet wird danach seine Coverage oft mit der Kraftreserve [Feuer], damit es damit Stahl-Pokémon, wie Scherox, Kobalium oder Clavion, leichter handeln kann. Hierbei darf nicht vergessen werden, dass es mit einer Initiative von 80 Base schnell genug ist, um die meisten defensiven Pokémon sowie Primarene, Kosturso und Scherox zu outspeeden, was unter den defensiven Pokémon des UnderUsed selten ist. Ein weiterer Vorteil von Mega-Bisaflor ist noch, dass es mit Schlafpuder, Egelsamen und Abschlag über drei nützliche Utility-Attacken verfügt, um Switch-Ins, wie Iksbat oder Mega-Stahlos, zu punishen. Somit kann die Mega-Entwicklung von Bisaflor entweder defensiv oder speziell offensiv gespielt werden, da es dafür die Möglichkeiten hat. Aber auch ein physisches Set mit Fluch ist möglich, da die Kombination aus einem Angriff von 100 Base dem Fluch, Blütenwürbel und Erdbeben es ihm erlaubt, genauso wie ein spezielles oder Mix-Set mit Wachstum. Alle Sets besitzen dazu mit der Synthese eine sichere Heilungsmöglichkeit, um länger ihre entsprechende Rolle absolvieren zu können.

Allerdings besitzt diese Heilung nicht viele AP und wird dazu noch durch Hagel und Sandsturm auf 25% abgeschwächt. Weiterhin mag sein Bulk sehr gut sein, ist jedoch in der Praxis oftmals deutlich schlechter, da Mega-Bisaflor sehr leicht durch passiven Schaden von Entry-Hazards, Verbrennung oder Chip Damage von Attacken geschwächt werden kann und hierbei wieder die Synthese ins Spiel kommt: Aufgrund der wenigen AP kann es all diesen passiven Schaden nicht immer negieren. Dann kommt noch das 4-Moveslot-Syndrom hinzu: Gigasauger und Matschbombe alleine bilden keine gute Coverage im UnderUsed, da viele Pokémon des Tiers sie resistieren und kommt dann noch die Synthese hinzu, hat Mega-Bisaflor nur noch einen Moveslot, wodurch es sich zwischen vielen eigentlich wichtigen Attacken entscheiden muss. Abschließend besitzt das Tier mit Latias, Iksbat, Lavados, Mega-Tauboss, Starmie und Necrozma einige starke Pokémon, die Mega-Bisaflor sehr effektiv treffen. Aber auch schon starke Wallbreaker, wie Wahlglas-Kyurem, -Trikephalo, Mamutel, Nidoking, Adrenalin-Skaraborn oder Wahlband-Terrakium, besitzen schon genügend Durchschlagskraft, um durch Mega-Bisaflors Defensive zu kommen.

Insgesamt ist Mega-Bisaflor trotzdem ein sehr gutes und starkes Pokémon des Tiers, welches jedoch in der Praxis einige Schwächen hat, weshalb der UU-Staff durch diesen Suspect-Test wissen möchte, ob Mega-Bisaflor schlussendlich im Tier bleiben darf oder nicht.

Qualifikation für den Suspect-Test:

Die Qualifikation für den Suspect-Test ist diesmal etwas anders als üblich, denn bei diesem wird es keine eigene Suspect-Ladder geben, sondern um sich zu qualifizieren muss auf der normalen Ladder den üblichen Minimum an 80 GXE in mindestens 40 Spielen erhalten. Wegen dieser Besonderheit muss deswegen jeder Spieler, der sich für den Suspect-Test qualifizieren möchte einen Accounter nach folgendem Scherma erstellen: UUVS [Name], sprich beispielsweise UUVS Holy-Darky. Wenn das Präfix "UUVS" nicht vorhanden ist, ist eine Teilnahme trotz erreichter Voraussetzungen nicht möglich.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.

Weitere Neuigkeiten zum Thema
Teaser-Bild
Zwar befindet sich der Suspect-Test zu Gelatwino im NeverUsed noch in seiner Votingphase, jedoch haben schon so viele Voter ihre Stimme abgegeben, dass das Ergebnis jetzt schon feststeht. Weiterlesen ...
vom 12. Februar 13:11 in Strategie: 7. Generation
Teaser-Bild
Zwar befindet sich der Suspect-Test zu Muramura noch in seiner Votingphase, jedoch haben schon so viele Voter ihre Stimme abgegeben, dass das Ergebnis jetzt schon feststeht. Weiterlesen ...
vom 3. Februar 21:02 in Strategie: 7. Generation
Teaser-Bild
Das Calyptus Poke Plaza ist mittlerweile eines der größten Events, die es in der deutschsprachigen CP-Community gibt. Auch im Jahr 2019 wird dieses Event von Team Calyptus organisiert. Weiterlesen ...
vom 2. Februar 18:41 in Strategie: 7. Generation
Teaser-Bild
Seit langer Zeit warten die NU-Spieler auf einen Suspect-Test zum Schneesturm-Pokémon Gelatwino und nun dieser Zeitpunkt endlich da. Weiterlesen ...
vom 30. Jänner 15:44 in Strategie: 7. Generation

Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Strategieteams!