Pokémon-Fähigkeit: Aufwertung

Aufwertung ist eine Fähigkeit von manchen Pokémon. Hier erfährst du, welche Pokémon darüber verfügen und wie die Fähigkeit Aufwertung wirkt.

Bei Verwendung einer nicht sehr effektiven Attacke verdoppelt sich die Stärke dieser Attacke. Immunitäten sind nicht betroffen.

Taktische Hinweise

Aufwertung ist für einige Pokémon, die darauf Zugriff haben, sehr nützlich. Dabei ist Yanmega das beste Beispiel dafür, weil es dadurch mit dem Wahlglas zu einem starken Wallbreaker wird, da es oftmals ohne großen Verlust seine Attacken einsetzen kann. Auch für Omot ist dieser Fähigkeit sehr nützlich, weil es in Kombination mit seinem Falterreigen zu einem besseren Lategame-Sweeper wird, weil es weniger Pokémon gibt, die gut in seine Attacken einwechseln können. Ebenfalls Moterpel profitiert auf die selbe Art wie Omot. Für Noctuh ist es die beste Fähigkeit, die es haben kann.

Für Symvolara ist meist das Magieschild die bessere Fähigkeit, weil es dadurch keinen passiven Schaden erhält, was auch seine eigentliche Tarnsteinschwäche negiert. Smettbo hingegen zieht oftmals mehr Nutzen aus seinem Facettenauge, weil es dadurch eine höhere Genauigkeit auf sein Schlafpuder erhält.

Pokémon

Folgenden Pokémon haben Aufwertung als Fähigkeit:

# Pokémon Erlernbarkeit
Smettbo 12 Smettbo Wildnis
Bluzuk 48 Bluzuk Wildnis
Omot 49 Omot Wildnis
Hoothoot 163 Hoothoot Wildnis
Noctuh 164 Noctuh Wildnis
Illumise 314 Illumise Wildnis
Moterpel 414 Moterpel Wildnis
Yanmega 469 Yanmega Wildnis
Symvolara 561 Symvolara Wildnis

Mystery Dungeon

Selber Effekt wie bei den Spielen der Hauptreihe.