Moveset verbessern

Hier kannst du einen Verbesserungsvorschlag für das Moveset Hausbruch-Sweeper eintragen.

Meteno

Hausbruch-Sweeper

Item: Schlohkraut
Fähigkeit: Limitschild
EVs: 252 Angr / 4 SpVert / 252 Init
Wesen: Hart (+Angr, -SpAngr)
- Hausbruch
- Steinkante
- Akrobatik
- Erdbeben

Der Hausbruch ist Metenos Setup-Attacke mit der es seinen Angriff und seine Initiative um zwei Stufen erhöhen kann, wodurch es zu einem sehr gefährlichen Setup-Sweeper werden kann. Die Steinkante ist seine stärkste STAB-Attacke in diesem Set und trifft Flug, Feuer, Käfer und Eis Pokémon wie Mega-Aerodactyl, Entei, Voltula oder Sniebel sehr effektiv. Die Akrobatik ist seine STAB Flug-Attacke mit der es vor allem Kampf Pokémon wie Machomei, Wie-Shu oder Meistagrif, die seine Steinkante resistieren, sehr effektiv trifft. Außerdem trifft man damit Boden Pokémon wie Mamtuel oder Nidoking, die ebenfalls die Gesteins-Attacke resistieren, neutral effektiv sowie Pflanzen Pokémon wie Shaymin oder Roserade sehr effektiv. Das Erdbeben dient zur Coverage um auch Stahl Pokémon wie Kobalium oder Duokles, die seine beiden STAB-Attacken resistieren, sehr effektiv zu treffen.
Die EV-Verteilung gibt Meteno eine maximale Offensive mit der es selbst in seiner Meteorform nach einem Hausbruch Pokémon wie Mega-Aerodactyl oder Mega-Simsala überholen kann. In der offensiven Kernform hingegen überholt es jegliches Pokémon egal ob mit oder ohne Wahlschal. Deswegen kann man auch ruhig ein hartes Wesen spielen. Eine andere EV-Verteilung wäre: 148 KP / 252 Angr / 108 Init. Diese gibt Meteno einen besseren Bulk und es ist in der Lagen in seiner Kernform weiterhin Mega-Aerodactyl sowie Wahlschal Panferno zu überholen. Die Fähigkeit Limitschild ist die einzige Fähigkeit, die Meteno haben kann. Solange Meteno über 50% seiner maximal KP besitzt befindet es sich in seiner defensiveren Meteorform, befinden sich die KP allerdings unter 50% so verwandelt es sich am Ende der Runde in seine offensivere Kernform. Dabei ist es besonders vorteilhaft, dass solang es sich in seiner Meteorform befindet, immun gegen jegliche Status-Attacken ist. Dadurch kann es beispielsweise nicht durch eine Donnerwelle paralysiert oder durch ein Irrlicht verbrannt werden, was für einen Setup-Sweeper besonders nützlich ist. Das Schlohkraut harmonisiert wunderbar mit dem Hausbruch zusammen, denn nach dem Setup werden die gesunkenen Verteidigungswerte durch das Schlohkraut negiert. Danach gilt das Item als verbraucht, wodurch die Akrobatik seine volle Stärke besitzt.

Am besten versucht man einen Setup solang sich Meteno in seiner defensiveren Meteorform befindet, da es bei dieser eine höhere Chance besitzt eine Attacke zu überleben. Der größte Knackpunkt dabei ist es dabei nach dem Hausbruch von der defensiven Meteorform in die offensive Kernform zu wechseln. Deshalb sollte man einen Setup eher gegen defensivere Pokémon versuchen. Denn diese können ihn in der Regel nicht OHKOn und bringen ihn hingegen eher in einen KP-Bereich wo es sich in seine Kernform verwandelt. Ein weiterer positiver Aspekt ist noch, dass defensive Pokémon ihn in seiner Meteorform wegen dem Limitschild nicht verbrennen, paralysieren, vergiften oder einschläfern können. Sobald es sich in seiner offensiven Kernform befindet ist es zwar offensiv stärker dafür jedoch wesentlich fragiler. Deshalb sollte man davor versuchen gegnerische Pokémon auszuschalten, die eine mögliche Prioritäts-Attacke besitzen wie beispielsweise Krebutack mit Wasserdüse oder Mega-Absol sowie Toxiquak mit dem Tiefschlag. Außerdem kann Meteno sobald es sich nach einem Setup in der Kernform befindet keinen zweiten Hausbruch mehr einsetzen, weswegen es man nicht mehr auswechseln sollte. Deswegen sind Pokémon wie Brutalanda, Garados oder Rabigator große Probleme für Meteno, da diese oft den Bedroher als Fähigkeit besitzen und so Metenos Sweep einschränken oder möglicherweise unterbinden können. Da die Steinkante seine stärkste jedoch ungenauste Attacke ist, sollte man diese nur einsetzen, wenn man damit ein gegnerisches Pokémon nicht anders besiegen kann. Die Akrobatik hingegen sollte entweder verwendet werden, wenn man damit ein Pokémon härter als mit den anderen Attacken trifft oder wenn man damit ein gegnerisches Pokémon finishen kann. Das Erdbeben dient hauptsächlich dafür Stahl Pokémon sehr effektiv zu treffen und außerdem trifft man damit Feuer Pokémon effektiver als mit der Akrobatik.
Da Zobiris wegen der Fähigkeit Strolch und dem Irrlicht eine große Gefahr für die Kernform ist, sollte man für dieses Pokémon eine passende Antwort parat haben. Dafür wären Feen Pokémon wie Guardevoir, Primarene oder Feelinara sehr gute Teampartner. Diese können gleichzeitig auch Brutalanda und Rabigator, die meisten den Bedroher als Fähigkeit haben sowie Mega-Absol, das Meteno mit dem Tiefschlag leicht finishen kann, für Meteno übernehmen. Außerdem ist Elfun wegen der Zugabe ein großes Problem, da es Meteno in den Hausbruch locken kann. Deswegen wäre ein Teampartner vom Typen Feuer, Flug, Stahl oder Gift wie Entei, Flampivian, Mega-Aerodactyl, Kobalium oder Amfira sehr vorteilhaft, da diese Elfun meist sehr leicht besiegen können. Ein weiterer wichtiger Teampartner ist ein Pokémon, das Tarnsteine legen kann. Denn diese Form von Entry-Hazards trifft jedes Pokémon, wodurch mögliche Fokusgurte sowie die Fähigkeit Robustheit von Gegnern außer Kraft gesetzt wird. Dadurch sinkt die Chance vom Gegner eine Attacke von Meteno sicher zu überleben. Ein langsamer VoltTurn-Core ist ebenfalls sehr praktisch. Denn dieser verhilft Meteno leichter auf das Kampffeld zu kommen und sich mit dem Hausbruch gegen ein Pokémon zu setuppen, das es nicht OHKOn kann. Zu guter Letzt wäre noch ein starker Wallbreaker wie Nidoking, Entei oder Feelinara sehr praktisch, denn dieser sorgt dafür, dass sich Walls in einem KP-Bereich befinden, wo Meteno diese sicher mit der Akrobatik oder dem Erdbeben finishen kann.

Weitere Möglichkeiten:
Der Fokusgurt wäre ebenfalls ein Item, dass man auf Meteno spielen kann. Denn dieses sorgt dafür, dass es sicher nicht von einer Attacke geHOKOt wird. Des Weiteren kann man sich dadurch auch leichter an offensiven Pokémon setuppen. Allerdings ist hier das Problem, dass solgang Meteno dieses Item nicht verbraucht hat, seine Akrobatik nicht die volle Stärke besitzt. Ein Wahlband-Set mit Steinkante, Erdbeben, Kertwende und Explosion ist ebenfalls möglich. Allerdings besitzt dieses Set noch größere Probleme damit sich von der Meteorform in die Kernform zu verwandeln. Hinzu kommt noch, dass dieses Set durch die eher geringe Coverage häufiger Probleme bekommt als das Hausbruch-Set, da die Kehrtwende hauptsächlich wegen dem Momentum dient und die Explosion eher als letzte starke Attacke dient, wodurch man während des Kampfes einzig und allein die Steinkante und das Erdbeben besitzt mit der man solide und sicher offensiv agieren kann.
Ein Leadset ist ebenfalls möglich. Dieses spielt man dann mit einem frohen Wesen, den Tarnsteinen und dem Fokusgurt. Allerdings ist hier das Problem, dass es als Tarnsteinleger in seiner Meteorform sehr langsam ist, wodurch offensive Gegner es leicht verhöhnern können. Des Weiteren gibt es mit Panferno oder Tobutz wesentlich bessere Pokémon, die die Aufgabe des Tarnsteinlegers besser übernehmen können.

Dieses Moveset wurde eingetragen von Holy-Darky, zuletzt bearbeitet von Jingle.

Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!

Benutze dieses Formular bitte nicht für Fragen und Diskussionen - in unseren Strategie-Foren wird dir dazu weitergeholfen.

Hausbruch-Sweeper

wenig dringend mittel sehr dringend