Moveset verbessern

Hier kannst du einen Verbesserungsvorschlag für das Moveset [OU][Mega-Meditalis] All-Out-Attacker eintragen.

Meditalis

[OU][Mega-Meditalis] All-Out-Attacker Standard-Moveset

Item: Meditalisnit
Fähigkeit: Mentalkraft
EVs (Lv.100): 252 Angr / 4 Vert / 252 Init
EVs (Lv.50): 252 Angr / 4 Vert / 252 Init
Wesen: Froh (+Init, -SpAngr) / Hart (+Angr, -SpAngr)
- Trumkick
- Mogelhieb
- Eishieb
- Zen-Kopfstoß / Donnerschlag

Der Turmkick ist Mega-Meditalis stärkste Attacke in diesem Set mit der es massiven Schaden an jedem Pokémon verursachen kann, dass diesen Angriff nicht resistiert und dazu noch bulky ist. Der Mogelhieb ist für Mega-Meditalis eine hervorragende Prioritätsattacke mit der es geschwächte schnellere Pokémon wie (Ash-)Quajutus, Kapu-Koko oder Mega-Simsala revengen kann. Außerdem erlaubt ihm diese Attacke auch etwas chip damage an fragileren Pokémon wie beispielsweise den drei oben genannten Pokémon zu verursachen. Der Eishieb dient zur Coverage um Flug-Pokémon wie Zapdos, Demeteros-T oder Brutalanda, die den Turmkick resistieren, sehr effektiv zu treffen. Der Zen-Kopfstoß ist seine STAB Psycho-Attacke mit der es Gift-Pokémon wie Aggrostella, Hutsassa oder Mega-Bisaflor sowie Masskito sehr effektiv treffen kann, da all diese Pokémon seinen Turmkick gut wegstecken können. Optional kann man auch den Donnerschlag spielen mit dem man Kapu-Kime, Lahmus und Garados, die seine Kampf-Attacke ebenfalls resistieren, sehr effektiv trifft. Außerdem trifft man damit Aggrostella weiterhin sehr effektiv. Man könnte noch den Patronenhieb spielen damit Mega-Meditalis eine bessere Prioritätsattacke besitzt.
Die EV-Verteilung gibt Mega-Meditalis eine maximale Offensive. Dabei wird ein frohes Wesen bevorzugt um sicher Kapu-Fala, Demeteros-T, Mimigma und Zygarde outspeeden zu können. Weiterhin liegt Mega-Meditalis dadurch sicher im Speedtie mit Brutalanda, Manaphy und Mega-Glurak X sowie Mega-Glurak Y. Ein hartes Wesen kann man auch spielen, wenn einem die Durchschlagskraft wichtiger ist. Die Mentalkraft ist die beste Fähigkeit, die Mega-Meditalis hätte haben können, da diese seinen Angriff verdoppelt, wodurch es den zweit höchsten Angriff im gesamten Spiel besitzt.
Aufpassen muss man vor allem, wenn der Gegner ein Geist-Pokémon in seinem Team hat, da Mega-Meditalis dadurch nie sicher den Turmkick einsetzen kann. Denn wenn dieser fehlschlägt, verliert Mega-Meditalis 50% seiner maximal KP. Weiterhin ist es sehr fragil, was bedeutet, dass man es nicht in offensive Attacke einwechseln sollte. Deshalb ist es für Mega-Meditalis sehr vorteilhaft, wenn es durch gute Doppeltwechsel, free Switches oder einem langsamen VoltTurn-Core gefahrlos auf das Kampffeld kommen kann. Insgesamt ist Mega-Meditalis dank seiner Fähigkeit und seinem starken Turmkick ein sehr guter Wallbreaker. Jedoch kann es zusammen mit dem Donnerschlag und dem Elektrofeld von Kapu-Riki auch als Stallbreaker agieren.
Deswegen ist Kapu-Riki, wenn man den Donnerschlag spielt, ein hervorragender Teampartner, da es für Mega-Meditalis das Elektrofeld erzeugt. Denn durch diese Kombination kann es ganz leicht seinen eigentlichen hart Counter Mega-Zobiris besiegen sowie Panzaeron ebenfalls massiven Schaden zufügen. Außerdem kann Kapu-Riki mit seinem Voltwechsel und seiner Kehrtwende Mega-Meditalis leichter ins Spiel bringen. Andere Voltwechsel und Kehrtwenden-Nutzer wie Jirachi, Demeteros-T oder Rotom-W sind ebenfalls sehr gute Teampartner. Weiterhin profitiert es sehr stark von Hazard-Support, wodurch Demeteros-T, Jirachi, Tentantel oder Knakrack sehr gute Teampartner sind, da diese Tarnsteine legen können. Snibunna, Alola-Sleimok, Caesurio oder Despotar hingegen können mit ihrer starken Verfolgung Geist-Pokémon wie Gengar oder Alola-Knogga sicher für Mega-Meditalis besiegen, da diese es davon abhalten sicher den Turmkick einsetzen zu können. Kapu-Fala hingegen kann als ersetzt Teampartner für Kapu-Riki benutzt werden, wenn man den Zen-Kopfstoß spielt. Denn dank dem Psychofeld, das Kapu-Fala erzeugt, wird Mega-Meditalis Psycho-Attacke um 50% verstärkt. Weiterhin ist es dadurch auch vor Prioritätsattacken geschützt und Mega-Meidtalis hat einen Teampartner, der sich sicher um Mega-Zobiris kümmern kann. Auf der anderen Seite muss man aber auch bedenken, dass Mega-Meditalis nicht mehr seinen Mogelhieb einsetzen kann, wenn das Psychofeld aktiv ist. Darum sollte man, wenn man Kapu-Fala spielt, den Mogelhieb durch eine andere Attacke austauschen wie beispielsweise den Donnerschlag, Ableithieb oder aber auch den Delegator. Der Delegator hat dabei den positiven Effekt, dass wenn Mega-Meditalis diesen sicher aufsetzen kann, noch mehr Druck auf den Gegner ausüben kann. Quajutus ist aber ebenfalls ein sehr guter und starker Teampartner. Denn dieser kann durch seine starke Offensive, seiner hohen Initiative und seiner STAB Finsteraura Mega-Meditalis hart Checks und Counter Mega-Metagross, Mega-Lahmus, Gengar und Alola-Knogga besiegen. Weiterhin kann es durch seinen Mülltreffer auch Kapu-Kime besiegen, während es mit seinem Sondersensor Mega-Bisaflor, Hutsassa, Aggrostella und Masskito besiegen kann. Mit der Kehrtwende hingegen kann es Mega-Meditalis leichter ins Spiel bringen. Nicht zu vergessen ist auch, dass Quajutus durch seine Stachler auch Hazard-Support leisten kann. Zu guter Letzt wäre noch ein schneller Lategame-Cleaner wie Wahlschal Kapu-Fala, Anego, Katagami, Kapu-Riki oder Autotomie Kaguron ein sehr guter Teampartner für Mega-Meditalis. Denn diese können die gegnerischen Pokémon ganzleicht finishen, nachdem Mega-Meditalis diese für sie geschwächt hat.

Dieses Moveset wurde eingetragen von Holy-Darky.

1 Kommentar zu diesem Set anzeigen

Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!

Benutze dieses Formular bitte nicht für Fragen und Diskussionen - in unseren Strategie-Foren wird dir dazu weitergeholfen.

[OU][Mega-Meditalis] All-Out-Attacker

wenig dringend mittel sehr dringend