Moveset verbessern

Hier kannst du einen Verbesserungsvorschlag für das Moveset 2on2 [Mega]Sumpex Regen-Sweeper eintragen.

Sumpex

2on2 [Mega]Sumpex Regen-Sweeper Empfehlenswertes Moveset

Item: Sumpexnit
Fähigkeit: Feuchtigkeit → Wassertempo
Ev: 168KP /252Angr /88 Init oder 36KP/ 252 Angr/ 220 Init
Wesen: Hart (+Angr, - SpAngr)
- Erdbeben
- Kaskade
- Eishieb / Kraftkoloss / Steinhagel / Steigerungshieb
- Schutzschild

Dieses Set ist grundsätzlich für 2on2 Kämpfe für ein Regen oder Teilweise-Regenteam gedacht.
Die Fähigkeit vor der Mega-Entwicklung sollte Feuchtigkeit sein, da man im 2on2 Explosion um einiges häufiger als im 1on1 sieht und man so zumindest im 1. Zug dies unterbinden kann. Wassertempo verdoppelt die Initiative im Regen und ist der Grund, warum Mega-Sumpex in Regenteams so beliebt ist.
Die EV und das Wesen sorgen für maximale Angriffskraft, wodurch Sumpex physisch Hart austeilen kann, außerdem wird der nicht benötige Spezialangriff durch das harte Wesen gesenkt. 88 Init EV sorgen dafür, das Pokemon mit positivem Wesen und vollem Init-Investment mit einer 130ger Init-Base im Regen überholt werden, was wichtig ist, um Kapu Riki und Aerodactyl zu überholen und problemlos aus dem Spiel nehmen zu können. Alternativ kann ein 36KP/ 252 Angr / 220 Init Split verwendet werden, um Mega Voltenso,Mega-Gewaldro und Walschal- Demeteros-T im Regen zu outspeeden. Wichtig ist hier vor allem aber Demeteros, welches dem wichtigsten Teampartner, nämlich Pelipper, mit Steinhagel böse wehtun kann.
Kaskade und Erdbeben sind beide Kraftvolle STAB-Attacken, wobei Kaskade im Regen noch verstärkt wird und zur stärksten STAB-Attacke, solange der Regen aktiv ist, wird. Mit Kaskade lassen sich vor allem Boden-, Feuer und Gestein-Pokemon wie Skelabra, Arkani und offensives Demeteros-T sogar auf -1 Angr hart treffen und häufig sofort aus dem Spiel nehmen. Aber auch ein neutraler Treffer kann großen Schaden im Regen anrichten und den Gegner zu einer Wahrscheinlichkeit von 20% zurückschrecken lassen. Erdbeben wirkt über das gesamte Feld und trifft vor allem Stahl-, Gift- und Elektro-Pokémon wie Mega-Metagross, Mega-Gengar, Kapu-Riki sowie Volcanion sehr effektiv. Aufpassen muss man mit Erdbeben vor Pokemon mit Rundumschutz, welches vor allem Durengard, Aerodactyl und Pelipper häufig beherrschen und somit Erdbeben abwehren.
Auf dem 3. Attackenslot hat man nun viele Möglichkeiten, bei denen es vor allem auf das restliche Team bei der Wahl ankommt. Eishieb trifft vor allem Demeteros und Drachen-Pokémon wie Knackrack oder Brutalanda sehr effektiv. Während Eishieb um 15 Punkte stärker ist und offensive Sets der beiden Drachen und Demeteros problemlos aus dem Spiel nehmen, ist Lawine vor allem dann nützlich, wenn der Regen weg ist und man eh zuletzt angreift. Eishieb ist aber im Normalfall über Lawine zu spielen. Eishieb sollte man definitiv nehmen, wenn man ansonsten keinen sicheren Counter gegen Knackrack, Brutalanda und anderen Drachen hat. Steinhagel ist ebenfalls eine interessante Attacke. Obwohl im aktuellen Meta nur wenige Pokemon eine Gesteinschwäche haben, kann man damit sehr wichtigen Pokemon wie Mega-Glurak Y, Alola Vulnona, Zapdos oder Voltolos gut Schaden zufügen. Nebenbei hat die Attacke noch einen Zurückschreckchance von 30%, sodass die Chance bei insgesamt 27% liegt, dass das Pokemon zurückschreckt und trifft darüber hinaus beide Gegner, wodurch die Attacke erst so interessant wird. Dies wird noch interessanter, wenn man ein 2. schnelles Pokemon mit Steinhagel auf dem Feld hat und sich die Chancen zum Zurückschrecken aufaddieren.
Mit Steinhagel OKHOt man Mega Glurak Y, bei Alola Vulnona ist es ein fast sicherer 2KHO und auch bei den restlichen genannten kann man so gut Schaden zufügen. Kraftkoloss trifft dagegen vor allem Tentanel, welches ansonsten mit Blattgeißel Sumpex problemlos aus dem Spiel nehmen könnte, jedoch muss man meistens danach wechseln. Mit Steigerungshieb kann man seinen Angriff boosten und danach mit seinen Stab‘s noch härter zuschlagen, verschlechtert aber seine Coverage stark.
Schutzschild ist im 2on2 Standard und absolut unverzichtbar, vor allem wenn das Wetter „überschrieben“ wird, um eine Runde zu schinden, eine erwartete Attacke ins Leere laufen zu lassen, oder um eine Z-Attacke abzufangen.
Wer mit diesem Set spielt, muss sein Team teilweise um Mega-Sumpex bauen. Sumpex‘ Typ ist sehr gut, bringt jedoch eine 4x Planzenschwäche und eine 4x Schwäche gegen Gefriertrockner mit sich. Außerdem ist Sumpex sehr auf den Regen angewiesen, welcher die Initiative verdoppelt und Kaskade erst so stark macht.
Kommen wir nun zu den Countern:
- Gegnerische Regenteams beinhalten fast immer Pokemon mit Wassertempo, welche ohne Rückenwindsupport auf der eigenen Seite Sumpex outspeeden. Am problematischsten ist hier Kappalores, welches man mit Sumpex nicht effektiv treffen kann und von dessem Planzenattacken problemlos beseitigt wird. Aber auch Sumpex‘ Typ ist hier ein Problem, da es aufgrund seines Typs keine Wasserresistenz hat und im Regen von Wasserattacken saftigen Schaden nimmt! Aus diesem Grund muss man sehr vor Enterons Z-attacke, Kapu-Kimes Lehmbrühe und vor Siedewasser aufpassen.
- Gegnerische Wetterpokemon überschreiben den Regen. Brandgefährlich ist hier Mega Glurak Y, welches mit Dürre die Wasserattacken verkrüppelt und mit Solarstrahl Mega-Sumpex sofort ins Jenseits schickt. Jedoch wird es von Steinhagel OKHOT und kann mithilfe von einem einwechselndem Pelipper und etwas Prediction fast unschädlich gemacht werden. Alola Vulnona bringt Hagel und erledigt Mega-Sumpex mit Gefriertrockner und trifft ALLE gänigen Wassertemponutzer 4fach effektiv, wodurch es brandgefährlich ist. Despotar bringt den Sandsturm und ist vor allem für Pelipper eine Gefahr. Qurtel’s Dürre kann ebenfalls problematisch sein, jedoch kann man es mit Erdbeben stark unter Druck setzen.
- Bizarroraumteams freuen sich mehr über den Regen als du, wenn der Bizarroraum erst mal draußen ist und sind häufig so Bulky, dass man sie nicht in einem Zug mit Pelipper und Sumpex beseitigen kann. Extrem problematisch sind hier Mimigma und Cresselia. Daher sollte man ebenfalls einen Bizarroraumsetter im Team haben, um dieses Problem lösen zu können. Porygon 2, welches auch Zugriff auf Donner hat, würde sich hier anbieten.
- Pflanzenpokemon OKHO’en Sumpex trotz KP-Investment fast immer und überleben im Normallfall einen Eishieb. Am problematischsten ist hier Mega-Bisaflor, welches von Eisattacken nur 1-fach effektiv getroffen wird. Aber auch Serpiroyal und Tangloss sind extrem gefährlich. Katagami steckt steckt jede Attacke von Sumpex gut weg und kann es mit der Laubklinge OKOHEN, allerdings muss es vor Orkan von Pelipper aufpassen. Kapu-Toro ist in der Regel ziemlich Bulky ,schwächt mit seinem Grasfeld Erdbeben und sieht Sumpex mit Holzgeweih als willkommene KP-Regeneration an, weswegen gegen diese Pokemon UNBEBDINGT Counter im Team sein sollten. Aufpassen muss man auch vor Pflanzencoverage-Attacken, welche selten auf den anderen Kapus und Raichu gespielt werden.
- Verbrennungen machen Mega-Sumpex fast nutzlos , daher sollte man es vermeiden, evtl ein Siedewasser oder Irrlicht abzubekommen. Auch Bedroher kann ein großes Problem sein.

Daher ist der der wohl wichtigste Teampartner für Mega-Sumpex Pelipper, häufig offensiv gespielt mit Fokusgurt. Mit seiner Fähigkeit bringt Pelipper sofort Regen aufs Feld und wird aufgrund seines Flugtypen nicht von Erdbeben getroffen! Zusätzlich hat Pelipper Zugriff auf Orkan, welcher im Regen IMMER trifft und sehr effektiv gegen Planzenpokemon ist. Weiterhin bringt Pelipper noch super Supportattacken mit: Rundumschutz schützt vor Attacken, die beide Pokemon treffen und Rückenwind sorgt dafür, dass man auch außerhalb des Regens sehr schnell ist und den Initiativevorteil bei Gegnerischem Rückenwind beibehält. Außerdem kann Mega-Sumpex fast alle gefährlichen Elektropokemon für Pelipper erledigen. Ansonsten sind häufig gesehene Teampartner eben die üblichen Wassertemponutzer wie Kappalores, Seedraking, Enteron mit Z-attacke oder Branawarz.
Stahlpokemon profitieren ebenfalls vom Regen, da ihre Feuerschwäche gedämpft wird. Zu erwähnen sind hier vor allem Scherox und Magnezone (falls man mit Rückenwind spielt). Magnezone kann mit Rückenwind und vollem Init-Investment vieles Outspeeden, verliert seine Feuerschwäche und Bodenpokemon werden von vielen Wasserpokis gut gecountert und hat dazu mit Donner einen extrem starken Stab. Aber auch Mega-Voltenso und Voltolos profitieren mit Donner stark davon. Voltolos kann außerdem mit Strolch dazu sicher Regentanz im Notfall rausbringen.
Dragoran erlernt Donner- und Feuerschlag, womit sich Wassertanks wie Kapu-Kime oder auch Tentantel (auch im Regen) gut beseitigen lassen und kann gut Pflanzenattacken abfangen. Generell sind Pokemon mit einer 4fach Resistenz gegen Pflanze sehr nützlich für Sumpex. Quajutsu ist mit seinem Zugriff auf Eisstrahl, Sondersensor, Hydropumpe und Strauchler/Kraftreserve Elektro ebenfalls ein starker Teampartner, da es sich um Pflanzenpokemon, Mega-Bisaflor, Kaguron und Wassertanks kümmern kann und Hydropumpe im Regen extrem stark wird. Ein sehr ungewöhnlicher, aber mit Rückenwind extrem nützlicher Teampartner kann ein offensives Arkani mit der Elektro Z-Attacke sein. Was erst mal Absurd klingt (Feuerpokemon im Regenteam?!), löst bei einer genauen Betrachtung auf: Arkani hat gegen Gestein, Wasser und Bodenpokemon eine Schwäche. Boden- und Gesteinpokemon werden Problemlos von Sumpex aus dem Weg geräumt (außer Knackrack ohne Eishieb und Kappalores). Gleichzeitig hat Arkani Zugriff auf Stromstoß, Nahkampf und Flammenblitz: Mit der Z-Elektroattacke werden fast alle gängigen Mega- Glurak Y Sets OKHOT, Nahkampf trifft Despotar extrem Hart und räumt es zuverlässig vom Feld und Flammenblitz richtet auch bei Eispokemon im Regen gewaltigen Schaden an, im Hagel ist Flammenblitz bis auf Mamutel immer ein OKHO, was vor allem für den Kampf gegen Alola Vulnona extrem praktisch ist. Des Weiteren wird Flammenblitz zu einer extrem bösen Attacke, wenn der Gegner Sonne aufs Feld bringt und ist auch bei anderem Wetter sehr gut benutzbar. Außerdem ist das defensive Arkaniset momentan eher Standard, sodass kaum jemand ein offensives Arkani erwartet, vor allem nicht in einem Regenteam. Praktischerweise verfügt Arkani zusätzlich über Bedroher, was im 2on2 die vielleicht beste Fähigkeit ist, hat Zugriff auf Turbotempo und kann problemlos in Gefriertrockner und Pflanzenattacken hineingeswitcht werden.
Insgesamt lässt sich sagen: Mega Sumpex ist durch den Buff von Pelipper noch stärker geworden, braucht aber im 2on2 viel Unterstützung gegen seine Counter. Wichtig ist es, den Regen möglichst aufrecht zu erhalten und gegnerische Wetterpokemon möglichst schnell zu beseitigen. Für diese Aufgabe erweist sich das selten erwartete Arkani als erstaunlich effizent. Falls man sieht, dass der Gegner mit Wetterpokis antritt, sollte man Pelipper nicht sofort bringen (vor allem bei Qurtel und Despotar, welche langsamer sind!), sondern mit Sumpex Schutzschild einsetzen und Pelipper dann reinswitchen und selbst hart zuschlagen. Ansonsten kann man aber mit Pelipper und Sumpex den Kampf eröffnen und Löcher ins das gegnerische Team reißen.

Dieses Moveset wurde eingetragen von mono117, überprüft von Holy-Darky.

Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!

Benutze dieses Formular bitte nicht für Fragen und Diskussionen - in unseren Strategie-Foren wird dir dazu weitergeholfen.

2on2 [Mega]Sumpex Regen-Sweeper

wenig dringend mittel sehr dringend