Anego Übersicht Fundorte Attacken Statuswerte Strategie & Movesets Bilder & Sprites Diskussion

Anego: Strategie und Movesets

Hier findest du die optimale Kampf-Strategie sowie Movesets für Anego.

Strategie für Pokémon Sonne und Pokémon Mond

Anego ist durch seine gute spezielle Offensive sowie Defensive, eines guten Movepools und einer sehr mächtigen offensiven Fähigkeit definitiv ein sehr starkes Pokémon der neuen Generation. Die Ultrabestie besitzt mit einem hervorragenden Spezial-Angriff von 127 Base und einer guten Initiative von 103 Base die besten Voraussetzungen für einen offensiven Sweeper. Dazu besitzt es mit Schlammwoge und Juwelenkraft auch zwei sehr starke STAB-Attacken. Sein restlicher Movepool hingegen ist mit Donner, Donnerblitz, Strauchler und Kraftreserve [Feuer] / Kraftreserve [Eis] zwar nicht sehr groß, gibt dafür aber die nötige Coverage her. Ein weiterer Pluspunkt, die seiner Offensive positiv in die Hände spielt, ist seine Fähigkeit Bestien-Boost. Denn diese erhöht seinen Spezial-Angriff um eine Stufe, nachdem es ein gegnerisches Pokémon besiegt hat. Dadurch kann es im Lategame zu einem effektiven Cleaner oder sogar schon im Midgame zu einem gefährlichen Wallbreaker werden, wenn dem Gegner die richtige Antwort fehlt. Jedoch ist Anego nicht nur ein guter spezieller Sweeper, sondern auch ein sehr guter offensive Supporter. Denn mit dem Zugriff auf Tarnsteine, Giftspitzen, Donnerwelle, Verhöhner und Toxin ist es dazu noch in der Lage seine Support-Fähigkeiten individuell an das eigene Team anzupassen. Zu guter Letzt besitzt Anego noch einen wirklich guten speziellen Bulk: Mit einer KP-Base von 109 und einer exzellenten Spezial-Verteidigung von 131 Base ist es nicht nur in der Lage spezielle Angriffe zu überleben, sondern auch leicht in schwache spezielle Attacken, die es resistiert einzuwechseln.
Doch so gut die spezielle Defensive auch sein mag, die physische Definitiv ist das komplette Gegenteil. Denn mit einer Verteidigung von 47 Base wird es von jeder physischen Attacke stark in Bedrängnis gebracht. Hinzu kommt noch, dass es aufgrund seiner Typenkombination eine doppelte Schwäche gegen Wasser-, Psycho- und Stahl-Attacken sowie eine vierfache Schwäche gegen Boden-Attacken besitzt. Besonders die letzteren beiden sind sehr unangenehm, da diese im OverUsed fast ausschließlich in physischer Form von Eisenschädel, Patronenhieb und Erdbeben vorkommen. Aber auch die Schwäche gegen Psycho-Attacken ist schlimmer als sie zuerst wirkt. Da mit Kapu-Fala, Mega-Metagross, Hoopa-Entfesselt und Mega-Simsala sehr viele Psycho-Pokémon im aktuellen OverUsed vertreten sind. Außerdem sind die meisten Prioritäts-Attacken wie Tiefschlag von Caesurio, Tempohieb von Kapilz oder Eissplitter von Snibunna überwiegend physischer Natur, wodurch diese Anego ebenfalls sehr leicht revengen können. Zu guter Letzt sind seine beiden STAB-Attacken fürs OU nicht so gut wie man denken mag. Denn Stahl und Boden Pokémon wie Panzaeron, Tentantel oder Demeteros-T resistieren und überleben sicher beide STAB-Attacken und können danach effektiv zurückschlagen. Zu guter Letzt muss man noch anmerken, dass seine Initiative zwar sehr gut jedoch nicht überragend ist um größere Gefahren wie Mega-Metagross, Latios, Schabelle, Katagami oder Keldeo zu outspeeden.
Insgesamt ist Anego aber ein sehr gutes Pokémon. Durch seine gute Offensive sowie der Fähigkeit Besiten-Boost kann man es entweder mit dem Wahlschal als schnellen Sweeper nutzen oder aber auch mit dem Wahlglas als starken Wallbreaker. Auch ein Lead-Set ist durch seine hohe Initiative und dem großen Support-Movepool möglich.

Counter & Checks:
Bulky Stahl-Pokémon: Jirachi, Mega-Metagross, Magearna, Kaguron oder Tentantel sind alle bulky Stahl-Pokémon, die immun gegen die Gift-Attacke sind und die Juwelenkraft resistieren. Dadurch gerät Anego schnell ins straucheln mit diesen. Mega-Scherox hin gegen kann Anego sofort mit dem Patronenhieb OHKOn. Allerdings müssen alle vor der Kraftreserve Feuer aufpassen, wodurch sie eher mäßig gute Switch-Ins sind.
Bulky Boden-Pokémon: Hippoterus; Gastrodon oder Morlord sind sehr bulky Boden-Pokémon, die seine beiden STAB-Attacken resistieren und meist gefahrlos in Anegos Attacken reinwechseln können. Knakrack und Zygarde können ebenfalls in Anegos Attacken reinwechseln und diesen standhalten, allerdings müssen diese vor der Kraftreserve Eis aufpassen.
Spezielle Walls: Heiteira, Laschoking und speziell defensives Hutsassa halten jeden Angriff von Anego aus, wodurch es gegen diese meist zum Wechsel gezwungen ist.
Starke physische Attacken: Durch Anegos schlechte Verteidigung hat es oft starke Probleme gegen physische Angreifer, die schneller sind als es wie beispielsweise Mega-Metagross, Zygarde-10% oder Schabelle. Aber auch Wahlschal-Nutzer wie Demeteros-T oder Stalobor sind große gefahren.
Schnelle Psycho-Pokémon Mega-Metagross, Mega-Simsala, Latios und Wahlschal Kapu-Fala sind alle schneller als Anego und können es mit ihren Psycho-Attacken leicht besiegen.

Moveset-Sammlung für Anego

Folgende strategische Movesets wurden von unseren Nutzern für Anego eingetragen:

Anego

[OU] Wahlschal-Sweeper Standard-Moveset

Item: Wahlschal
Fähigkeit: Bestien-Boost
EVs (Lv.100): 252 SpAngr / 4 Vert / 252 Init
EVs (Lv.50): 4 KP / 252 SpAngr / 252 Init
Wesen: Scheu (+Init, -Angr)
- Juwelenkraft
- Schlammwoge
- Kraftreserve [Eis] / Kraftreserve [Feuer]
- Donner / Donnerblitz

Juwelenkraft ist Anegos STAB Gesteins-Attacke und trifft Feuer-, Flug- und Eis-Pokémon wie Mega-Glurak Y, Mega-Glurak X, Ramoth und schwarzes Kyurem sehr effektiv. Die Schlammwoge ist seine STAB Gift-Attacke mit der Feen- und Pflanzen-Pokémon wie Kapu-Fala, Kapu-Riki, Kapu-Kime, Pixi, Serpiroyal oder Kapu-Toro sehr effektiv trifft. Die Kraftreserve [Eis] dient zur Coverage um bulky Boden-Pokémon wie Knakrack, Demeteros-T oder Hippoterus, seine beiden STAB-Attacken resistieren, sehr effektiv zu treffen. Optional kann man auch die Kraftreserve [Feuer] spielen um Stahl-Pokémon wie Mega-Scherox, Tentantel oder Stahlobor sehr effektiv zu treffen. Der Donner blitz dient in erster Line dazu Kaugron, Quajutus und Aggrostella sehr effektiv zu treffen. Der Donner wird deshalb eher empfohlen als der Donnerblitz, weil diese gewisse OHKOs und 2HKOs auf diese Pokémon leichter beziehungsweise sicherer macht. Optional kann man aber auch den Donnerblitz spielen, wenn einem die Genauigkeit wichtiger ist als die Stärke.
Die EV-Verteilung gibt Anego eine maximale Offensive. Ein scheues Wesen wird dabei empfohlen, damit es sicher langsamere Pokémon wie Kapu-Fala, schwarzes Kyurem, Dragoran oder Mega-Glurak Y zu outspeeden. Zusammen mit dem Wahlschal ist es dazu noch in der Lage Ramoth, Mega-Glurak X und Brutalanda nach einem Setup immer noch outspeeden zu können. Die Fähigkeit Bestien-Boost erhöht in diesem Set den Spezial-Angriff, nachdem Anego ein Pokémon besiegt hat.

Dieses Set macht aus Anego einen guten Sweeper, Revenger und Lategame-Cleaner. Dabei ist vor allem die Aufgabe des Revengers sehr wichtig, weil es die zurzeit dominierenden Pokémon Ramoth, Mega-Glurak X und Brutalanda auch nach ihrem Setup outspeeden kann. Zusätzlich kann es als Switch-In für spezielle Attacken dienen, die es resistiert wie beispielsweise Kapu-Falas und Pixis Mondgewalt oder Mega-Glurak Ys Feuersturm.
Gute Teampartner sind vor allem Pokémon wie Mega-Glurak Y, Victini, Demeteros-T oder Knakrack, die bulky Stahl-Pokémon wie Mega-Scherox, Mega-Metagross oder Tentantel besiegen können. Gleichermaßen sehr wichtig sind auch Pokémon wie Kapu-Kime, Quajutsu, Keldeo oder Kapu-Toro, die bulky Boden-Pokémon für es besiegen können. Des Weiteren braucht es noch einen Teampartner, den man in physische Attacken reinwechseln kann wie Mega-Bisaflor, Hutsassa oder Kaugron. Weiterhin braucht es noch einen starken Wallbreaker wie Hoopa-Entfesselt oder schwarzes Kyurem. Denn diese können die Gegner so stark schwächen, dass Anego sie finishen kann umso seine Fähigkeit leichter aktivieren zu können. Auch Hazard-Support in Form von Tarnsteinen durch Pokémon wie Demeteros-T, Knakrack oder Pixi ist sehr wichtig, damit es gewisse K.O.s leichter erreichen kann.

Dieses Moveset wurde eingetragen von Holy-Darky. [ Moveset verbessern ]

Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
Anego

[OU] Wahlglas Empfehlenswertes Moveset

Item: Wahlglas
Fähigkeit: Bestien-Boost
EVs: 4 Vert / 252 SpAngr / 252 Init
Wesen: Scheu (+Init, -Angr)
- Juwelenkraft
- Schlammwoge
- Kraftreserve [Feuer] / Kraftreserve [Eis]
- Donnerblitz

Juwelenkraft ist Anegos STAB Gesteins-Attacke und trifft Feuer-, Flug- und Eis-Pokémon wie Ramoth, Mega-Glurak Y, Mega-Glurak X, Ramoth und schwarzes Kyurem sehr effektiv. Die Schlammwoge ist seine STAB Gift-Attacke mit der Feen- und Pflanzen-Pokémon wie Kapu-Fala, Kapu-Riki, Kapu-Kime, Pixi, Serpiroyal oder Kapu-Toro sehr effektiv trifft. Die Kraftreserve [Feuer] dient zur Coverage um bulky Stahl-Pokémon wie Mega-Scherox, Mega-Metagross oder Tentantel sehr effektiv zu treffen. Optional kann man auch die Kraftreserve [Eis] spielen um Boden-Pokémon wie Demeteros-T, Knakrack oder Hippoterus sehr effektiv zu treffen. Der Donnerblitz hingegen dient spezifisch gegen Kaguron, Aggrostella und (Ash-)Quajutsu.
Die EV-Verteilung gibt Anego eine maximale Offensive. Ein scheues Wird dabei empfohlen, damit es sicher langsamere Pokémon wie Kapu-Fala, schwarzes Kyurem, Dragoran oder Mega-Glurak Y zu outspeeden. Das Wahlglas soll in diesem Set Anego zu einem starken Wallbreaker machen, der durch seine STAB-Attacken den Gegner unter Druck setzen soll. Die Fähigkeit Bestien-Boost erhöht in diesem Set den Spezial-Angriff um eine Stufe, nachdem es ein Pokémon besiegt hat.

Deswegen sollte man mit Anego am beste ein Pokémon besiegen, dass es sicher finishen kann. Denn dadurch erhält es eine Erhöhung seines Spezial-Angriff, wodurch es zusammen mit dem Wahlglas einen immensen Druck auf den Gegner ausüben kann. Falls der Gegner ein Pokémon besitzt, dass entfeder seine Gift- oder seine Gesteins-Attacke resistiert, sollte man diese Attacke nicht wählen. Besonders, wenn der Gegner ein Stahl-Pokémon besitzt sollte man nie die Schlammwoge einsetzen. Denn sobald dieses Set in eine falsche Attacke gelockt ist, verliert es extrem viel an seinem Momentum.
Dieses Set ist besonders für balanced Teams sehr gefährlich, jedoch strauchelt es gegen defensivere Teams, die einen speziellen Tank oder spezielle Wall im Team haben. Deswegen wäre ein Wallbreaker wie Hoopa-Entfesselt, schwarzes Kyurem oder Mega-Simsala sowie Kapu-Fala mit dem Psychoschock ein sehr guter Teampartner. Weiterhin braucht es ein Pokémon wie Mega-Glurak Y, Victini, Demeteros-T oder Knakrack, die bulky Stahl-Pokémon wie Mega-Scherox, Mega-Metagross oder Tentantel besiegen können. Gleichermaßen sehr wichtig sind auch Pokémon wie Kapu-Kime, Quajutsu, Keldeo oder Kapu-Toro, die bulky Boden-Pokémon für es besiegen können. Des Weiteren braucht es noch einen Teampartner, den man in physische Attacken reinwechseln kann wie Mega-Bisaflor, Hutsassa oder Kaugron.

Dieses Moveset wurde eingetragen von Holy-Darky, zuletzt bearbeitet von Vegeta1005. [ Moveset verbessern ]

Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
Anego

[OU] Offensiver Hazard-Support Empfehlenswertes Moveset

Item: Fokusgurt
Fähigkeit: Bestien-Boost
EVs (Lv.100): 4 Vert / 252 SpAngr / 252 Init
EVs (Lv.50): 4 KP / 252 SpAngr / 252 Init
Wesen: Scheu (+Init, -Angr)
- Tarnsteine / Giftspitzen
- Schlammwoge
- Juwelenkraft
- Kraftreserve [Eis] / Kraftreserve [Feuer]

Durch das Legen der Tarnsteine supportet Anego das gesamt Team, da die gegnerischen Pokémon so ständigen passiven Schaden erhalten. Allernativ kann man auch die Giftspitzen spielen, da die gegnerischen Pokémon ab der zweiten Lage eine toxische Vergiftung erhalten, wodurch sie auf längere Sicht gesehen mehr passiven Schaden erhalten. Die Schlammwoge ist seine STAB Gift-Attacke mit der es Feen- und Pflanzen-Pokémon wie Kapu-Kime, Pixi, Serpiroyal oder Kapu-Toro sehr effektiv trifft. Optional kann man auch die Matschbombe spielen, welche zwar schwächer ist, dafür aber den Gegner zu einer Wahrscheinlichkeit von 30% vergiften kann. Die Juwelenkraft ist seine beste STAB Gesteins-Attacke mit der Feuer- und Flug-Pokémon wie Mega-Glurak Y, Ramoth, Brutalanda oder Dragoran sehr effektiv trifft. Die Kraftreserve [Eis] ist auf diesem Set meist besser, da man so die anderen beliebten Tarnsteinleger Kankrack und Demeteros-T sehr effektiv trifft. Mit der Kraftreserve [Feuer] hingegen trifft es Tentantel und Stahlobor sehr effektiv.
Die EV-Verteilung gibt Anego eine maximale Offensive, während das scheue Wesen dafür sorgt, dass es sicher langsamere Pokémon wie Brutalanda, Knakrack, Kapu-Fala oder schwarzes Kyurem outspeeden kann. Optional kann man auch folgende EV-Verteilung spielen: 80 KP / 176 SpAngr / 252 Init. Diese sorgt dafür, dass nachdem es ein Pokémon besiegt hat, eine Erhöhung der Initiative statt des Spezial-Angriffes erhält. Der Fokusgurt sorgt dafür, dass es sicher nicht OHKOt werden kann, wodurch es auch sicher die Tarnsteine legen kann. Alternativ kann man aber auch den Petrium Z spielen, wodurch Anego die Z-Attacke "Apokalyptische Steinpresse", die eine Basisstärke von 160 besitzt, einsetzen. Dadurch ist es in der Lage nach Tarnsteinschaden Latios und Demeteros-T zu OHKOn sowie Masskito und Mega-Zobiris so stark zu schwächen, dass es diese mit der Juwelenkraft finishen kann. Auch der Leben-Orb ist ein gutes Item, der seine Attacken verstärkt und zeitgleich noch den positiven Effekt hat, dass es nicht in eine Attacke gelockt ist. Ebenfalls sinnvoll sind noch Luftballon und Schukabeere, die dafür sorgen, dass es Boden-Attacken besser handeln kann.

Je nach Set agiert dieses Set anders: Mit dem Fokusgurt, dem Luftballon und der Schukabeere agiert Anego eher als Lead und kann wesentlich aggressiver gespielt werden, während der Leben-Orb und der Pretrium T dafür sorgen, dass es zu einem dezenten Wallbreaker wird. Beim Leben-Orb hat es jedoch den Rückstoßschaden als unangenehme passive Schadensquellen, während ihm, nachdem es das Petrium Z verwendet hat, irgendwo die offensive Durchschlagskraft fehlt. Auch spielen die Tarnsteine eine entscheidende Rolle: Wenn Anego die Tarnsteine noch legen muss, dann sollte es wesentlich vorsichtiger gespielt werden. Wenn es die Tarnsteine nicht mehr legen muss, kann es wesentlich aggressiver gespielt werden, da es seine Hauptaufgabe absolviert hat.
Gute Teampartner sind vor allem Pokémon wie Mega-Glurak Y, Victini, Demeteros-T oder Knakrack, die bulky Stahl-Pokémon wie Mega-Scherox, Mega-Metagross oder Tentantel besiegen können. Gleichermaßen sehr wichtig sind auch Pokémon wie Kapu-Kime, Quajutsu, Keldeo oder Kapu-Toro, die bulky Boden-Pokémon für es besiegen können. Des Weiteren braucht es noch einen Teampartner, den man in physische Attacken einwechseln kann wie Mega-Bisaflor, Hutsassa, Masskito oder Kaugron.

Dieses Moveset wurde eingetragen von Holy-Darky. [ Moveset verbessern ]

Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!

Du kennst noch weitere Movesets? Dann hilf uns und trage hier ein neues Moveset ein.