Xerneas Übersicht Fundorte Attacken Statuswerte Strategie & Movesets Bilder & Sprites Diskussion

Xerneas: Strategie und Movesets

Hier findest du die optimale Kampf-Strategie sowie Movesets für Xerneas.

  • SoMo
  • XYΩα
  • Strategie für Pokémon Sonne und Pokémon Mond

    Zu diesem Pokémon liegen in dieser Generation keine strategischen Informationen vor.
    Eventuell ist dies nicht die höchste Entwicklungsstufe des Pokémons.

    Moveset-Sammlung für Xerneas

    Folgende strategische Movesets wurden von unseren Nutzern für Xerneas eingetragen:

    Xerneas

    [VGC19] Geokontrolle Standard-Moveset

    Item: Energiekraut
    Fähigkeit: Feenaura
    EVs: 4 Kp / 252 SpAngr / 252 Init
    Wesen: Scheu (+Init, -Angr)
    - Geokontrolle
    - Mondgewalt / Kraftreserve [Feuer]
    - Zauberschein
    - Schutzschild

    Dieses Xerneas ist darauf ausgelegt, sich mit seinem einzigartigen Boostmove zu setuppen und anschließend zu sweepen. Die Geokontrolle erhöht nämlich den Spezial-Angriff, die Spezial-Verteidigung und die Initiative um jeweils 2 Stufen, hat allerdings den Nachteil, dass Xerneas eine Aufladerunde benötigt, um den Boost zu erhalten. Deshalb wird hier das Energiekraut gespielt, welches den Nachteil wieder wett macht. Die Fähigkeit von Xerneas verstärkt zusätzlich noch einmal die Feen-STAB-Angriffe von Xerneas um 33,3%, womit Xerneas nach einem erfolgreichen Boost selbst eigentliche Checks und Counter stark treffen kann.

    Als Beispiel kann Xerneas Necromzmas Abendmähnen-Form (offensiv ausgerichtet) so 2HKOen:
    +2 252 SpA Fairy Aura Xerneas Moonblast vs. 0 HP / 0 SpD Necrozma-Dusk-Mane: 192-226 (57.3 - 67.4%) -- guaranteed 2HKO
    Der EV-Split ist auf die offensiven Fähigkeiten von Xerneas angepasst. Das scheue Wesen ermöglicht es, ins Speedtie mit gegnerischen Xerneas zu kommen und sollte auf diesem Set auch immer gewählt werden.

    Als Attacken wählt man hier eine Kombination aus den STAB-Attacken Mondgewalt und Zauberschein, da der Feentyp eine gute offensive Coverage besitzt und man so entweder ein einzelnes oder gleich beide gegnerischen Pokémon gut treffen kann. Zu guter Letzt spielt man hier noch das Schutzschild, um zum einen den richtigen Moment zum Boosten zu erwischen und zum anderen um gegnerische Speedcontrol (Bizarroraum und Rückenwind) umgehen zu können.

    Das Setup braucht allerdings wie oben schon angesprochen seinen richtige Zeitpunkt, denn einmal eingesetzt, ist das Energiekraut auch schon weg. Deshalb sollte man sich auch vor gegnerischen Abschlägen in Acht nehmen. Ebenso kann Xerneas wie angeprochen durch gegenerische Speedcontrol eingeschränkt werden. Hier seien noch die Donnerwelle und der Eissturm zu erwähnen.

    Experten-Kommentar: Alternativ kann man über Mondgewalt auch die Kraftreserve Feuer spielen um Tentanel besser händeln zu können. Kommt aber auf die Teamsynergie drauf an.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von XIce_MasterX, überprüft von Gockel, zuletzt bearbeitet von Saschky. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Xerneas

    Geokontrolle Empfehlenswertes Moveset

    Item: Energiekraut
    Fähigkeit: Feenaura
    EVs: 168 Vert / 252 SpAngr / 88 Init
    Wesen: Mäßig (+SpAngr, -Angr)
    - Geokontrolle
    - Mondgewalt
    - Donner
    - Fokusstoß / Kraftreserve [Feuer]

    Wie schon in der 6. Generation zählt die legendäre Fee auch seit Sonne und Mond wieder zu den mächtigsten Pokémon im Ubers. Eine häufig genutzte Variante ist erneut das Geokontrolle-Set. Essentiell dafür ist das Item Energiekraut, das einmalig den sofortigen Boost durch die Geokontrolle ohne Wartezeit ermöglicht. Die Fähigkeit Feenaura sorgt für einen über den sowieso schon beeindruckenden Spezial-Angriff von 131 noch hinausgehenden Schaden durch Feen-Attacken, die um 33,3% stärker werden.

    Die etwas ungewöhnliche EV-Verteilung erklärt sich dadurch, dass 88 Punkte in der Initiative ausreichen, um Mega-Brutalanda auch nach einem Boost überholen zu können. Auch Marshadow, der etwas seltsame Neuzugang aus der 7. Generation, wird so auf jeden Fall nach einer Geokontrolle einkassiert. Die restlichen EVs wandern daher in die etwas labile Verteidigung und den Spezial-Angriff.

    Geokontrolle ist das Herzstück dieses Sets. Sie ist sozusagen der Signature-Move von Xerneas und erhöht nach einer Aufladerunde den Spezial-Angriff, die Spezial-Verteidigung und die Initiative um jeweils zwei Stufen und machen aus dem Wild einen mächtigen Sweeper. Wie oben schon beschrieben, sorgt das Energiekraut noch dafür, dass die Zwischenrunde beim ersten Einsatz entfällt. Man sollte allerdings darauf achten, dass das Item nicht schon vorher durch Abschlag entwendet wird.

    Der wichtigste Angriff ist dann gleich die Mondgewalt. Ohnehin schon stark, wird sie durch den Geokontrolle-Boost und die Feenaura nochmals verstärkt und stellt eine Gefahr für fast alle Pokémon im Ubers dar. Gegen Pokémon, die eine Feen-Resistenz haben, hilft dann in vielen Fällen, beispielsweise gegen Ho-Oh, der Donner. Auch defensive Proto-Kyogre, die eine Mondgewalt aushalten würden, sind dann chancenlos. Auf dem letzten Slot dient der Fokusstoß noch als "Notlösung" gegen alles andere, darunter Tentantel oder Proto-Groudon. Die Feuer-Kraftreserve dient als Alternative gegen Mega-Scherox und Co., hier muss Xerneas aber aufpassen, nicht schon vorher durch einen Patronenhieb getötet zu werden, wenn es bereits geschwächt wurde.

    Der Grund, warum das Set in der 7. Generation nicht mehr ganz so häufig anzutreffen ist, war zunächst Magearna, das neben den schon in der 6. Generation problematischen Proto-Groudon und teilweise Mega-Gengar eine der wenigen wirksamen Waffen gegen Xerneas, selbst im geboosteten Zustand, ist. Mit Ultrasonne und Ultramond kam dann zusätzlich noch die Abendmähne-Version von Necrozma als Check dazu.

    Nichtsdestotrotz ist Xerneas immer noch sehr stark unterwegs und kann jederzeit ganze Teams zerlegen. Allerdings muss man den richtigen Zeitpunkt für den Geokontrolle-Boost abwarten. Wenn der Gegner eines der oben genannten Pokémon dabei hat, kann er dieses einwechseln und die wilde Fee muss in vielen Fällen das Kampffeld wieder verlassen. Bei einem erneuten Einwechseln kämpft es ohne Energiekraut dann meist nur noch mit stumpfen Waffen. Wenn möglich, sollte also darauf geachtet werden, dass die gegnerischen Checks vor dem Boosten bereits besiegt sind, dann kann Xerneas kaum noch aufgehalten werden.

    Experten-Kommentar: Showdown-Import:
    Xerneas @ Power Herb
    Ability: Fairy Aura
    EVs: 168 Def / 252 SpA / 88 Spe
    Modest Nature
    - Geomancy
    - Moonblast
    - Thunder
    - Focus Blast

    Dieses Moveset wurde eingetragen von Gockel. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!

    Du kennst noch weitere Movesets? Dann hilf uns und trage hier ein neues Moveset ein.

    Strategie für Pokémon X und Pokémon Y

    Xerneas ist zur Zeit eine feste Größe im Ubers-Metagame und kommt in mehr als jedem zweiten Team vor. Als erstes fällt einem dabei wenn man an Xerneas denkt immer die Kombination aus Geokontrolle und Energiekraut ein: Auf diese Art kann Xerneas innerhalb von einem Zug Spezial-Angriff, Spezial-Verteidigung und Initiative verdoppeln und wird so zu einem sehr gefährlichen Sweeper. Tatsächlich ist diese Kombination häufig gesehen, Xerneas kann aber auch noch viel mehr. Grund dafür sind vor allem die gut verteilten Statuswerte – Angriff und Spezial-Angriff sind mit einer Basis von jeweils 131 gleichermaßen hoch und auch der Bulk ist mit 126 / 95 / 98 sehr solide. Das Schlusslicht bildet schließlich die Initiative mit einer Basis von 99, die aber immer noch reicht, um mit Wahlschal oder nach einer Geokontrolle den Großteil des Metagames zu überholen. Auch der Feen-Typ ist sehr gut, so eignet sich Xerneas sehr gut als Konter für Unlicht-Typen wie Yveltal und Darkrai, sowie Drachen-Typen wie Latias, Latios oder Rayquaza. Der Movepool bietet schließlich die durch die Fähigkeit verstärkte Mondgewalt als STAB, sowie Donner, Fokusstoß, Strauchler, Vielender, Psychoschock, Steinhagel, Nahkampf und die Kraftreserve zur Coverage. Zum Setup sind natürlich die Geokontrolle, aber auch das Gedankengut sinnvolle Optionen. Zusätzlich kann Xerneas dank der Aromatherapie aber auch als Cleric arbeiten oder auch den Delegator für ein einfacheres Setup nutzen.

    Trotzdem hat Xerneas aber natürlich auch einige Schwachpunkte. Das größte Problem ist wohl die Omnipräsenz von Proto-Groudon, welches Xerneas sehr souverän wallt und zur Zeit in nahezu jedem Team vorkommt. Aber auch andere Stahl-Typen wie Durengard oder Bronzong eignen sich als Resistenzen für die Mondgewalt. Auch Ho-oh, Gift-Arceus und Mega-Gengar haben gute Karten gegen Xerneas. Ein anderes Problem ist, dass der Brüller im Uber häufig genutzt wird und so ein Setup zunichte machen kann. Auch kann man ein Setup nur einmal durchführen, da dabei das Energiekraut verbraucht wird. Andere Probleme sind, dass die offensiven Werte für das Uber sogar eher als unterdurchschnittlich zu bewerten sind und Xerneas leider keine gute Recovery besitzt und daher auch ein großes Problem mit Entry Hazards bekommt.

    Trotz alledem ist Xerneas immer noch der vermutlich gefährlichste Setup-Sweeper des Metagames und sollte daher immer beim Teambuilding beachtet werden. Um Xerneas selbst möglichst gut zu unterstützen, kann man beispielsweise Schwerttanz-Arceus verwenden, da es in etwa die selben Checks besitzt wie Xerneas und diese so überlastet werden können. Eine gute offensive Synergie hingegen hat Xerneas mit Mega-Brutalanda, welches zwei der wichtigsten Konter, Groudon und Ho-oh sehr gut unter Druck setzen kann. Auch Boden-Arceus bietet sich als guter Partner an. Insgesamt sollte man Xerneas hauptsächlich im Lategame verwenden, wenn die Konter des Gegners bereits – zum Beispiel durch die oben genannten Pokémon – geschwächt worden sind und so ein Lategame-Sweep möglich ist.

    Moveset-Sammlung für Xerneas

    Folgende strategische Movesets wurden von unseren Nutzern für Xerneas eingetragen:

    Xerneas

    Geokontrolle-Booster Standard-Moveset

    Item: Energiekraut
    Fähigkeit: Feenaura
    EVs: 4 Vert / 252 SpAngr / 252 Init
    Wesen: Mäßig (+SpAngr, -Angr) / Scheu (+Init, -Angr)
    - Geokontrolle
    - Mondgewalt
    - Fokusstoß
    - Kraftreserve [Gestein] / Donner

    Durch das Energiekraut wird die Geokontrolle sofort eingesetzt und man bekommt somit zweifache Boosts auf den Spezial-Angriff, die Spezial-Verteidigung und die Initiative. Xerneas wird dadurch zu einem fast unaufhaltsamen Monster. Mondgewalt ist ein durch STAB und Feenaura geboosteter Angriff, Fokusstoß trifft Stahl-Pokémon und Kraftreserve [Gestein] bzw. Donner hilft beispielsweise gegen Ho-Ohs.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von Repi, zuletzt bearbeitet von Gockel. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Xerneas

    Staller Empfehlenswertes Moveset

    Item: Überreste
    Fähigkeit: Feenaura
    EVs: 252 KP / 4 SpAngr / 252 SpVert
    Wesen: Still (+SpVert, -Angr)
    - Donnerwelle
    - Mondgewalt
    - Fokusstoß
    - Psycho-Plus / Reflektor / Donner / Gedankengut

    Dieses Set dient eigentlich nur dem Luren. Das heißt in diesem Fall, dass ein Counter gegen Xerneas eingewechselt wird, man daraufhin Donnerwelle einsetzt und viele Gegner so nutzlos macht. Mondgewalt und Fokusstoß sind offensive Attacken gegen die im Uber überall präsenten Drachen- und Stahl-Pokémon. Die letzte Attacke ist ein Filler, man kann entweder die Statuswerte des Gegners kopieren (was bei Gedankengut-Kyogre ganz lustig sein kann), das Team durch Reflektor unterstützen (z.B. gegen Groudons Erdbeben), Donner gegen Ho-Oh und für Paralyse wählen oder sich mit Gedankengut selbst boosten.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von Repi, zuletzt bearbeitet von Gockel. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Xerneas

    Delegator + Geokontrolle Empfehlenswertes Moveset

    Item: Energiekraut
    Fähigkeit: Feenaura
    EVs: 180 KP / 252 SpAngr / 76 SpVert
    Wesen: Mäßig (+SpAngr, -Angr)
    - Mondgewalt
    - Geokontrolle
    - Delegator
    - Fokusstoß

    Energiekraut wird hier gewählt, um sich sofort mit Geokontrolle boosten zu können und nicht warten zu müssen, bis sich die Attacke nach einer Runde Wartezeit aktiviert. Der Split ist so ausgelegt, dass man nach einer Geokontrolle alles im Uber relevante überholt und dank den KP-EVs trotzdem noch einen guten Bulk besitzt. Die maximalen SpAngr-EVs und das Mäßige Wesen sind für die nötige Durchschlagskraft notwenig. Mondgewalt dient als STAB-Angriff mit sehr hoher Stärke. Geokontrolle sorgt für den nötigen Boost und Delegator wird gewählt, um Status-Attacken wie Toxin abzufangen. Fokusstoß bringt Xerneas eine ordentliche Coverage.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von Aurious, überprüft von Trike Phalon, zuletzt bearbeitet von Gockel. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Xerneas

    [Ubers] Mono-Attack Wahlschal Empfehlenswertes Moveset

    Item: Wahlschal
    Fähigkeit: Feenaura
    EVs: 32 Vert / 252 SpAngr / 224 Init
    Wesen: Mäßig (+SpAngr, -Angr)
    - Mondgewalt
    - Schlafrede
    - Geokontrolle

    Xerneas kann im Uber nicht nur als Setup-Sweeper, sondern auch als Lategame-Cleaner und Revenger mit Wahlschal genutzt werden. Als solcher kann es relativ einfach, wenn die gegnerischen Feen-Resistenzen geschwächt sind, am Ende des Kampfes den Rest des gegnerischen Teams aufräumen. Dabei verwendet man als einzige Angriffs-Attacke die Mondgewalt, gegen die es keine Immunitäten gibt, und die durch die Fähigkeit, das maximale Spezial-Angriffs-Investment und das mäßige Wesen auch sehr guten Schaden anrichtet. Feen-Attacken sind dabei im Ubers insgesamt sehr gut spammable, da die wichtigsten Resistenzen, Ho-oh, Tentantel, Klefki, Durengard, Genesect und allen voran Proto-Groudon keine zuverlässige Recovery besitzen und Xerneas so gewissermaßen seinen eigenen Sweep vorbereiten kann.

    Die Schlafrede wird benutzt, um ein sicherer Switchin in Darkrai zu sein und dieses möglichst sicher besiegen zu können. Um diese Aufgabe möglichst zuverlässig erledigen zu können, werden auch keine anderen Attacken gespielt, da so die Schlafrede zu 100% die Mondgewalt trifft. Die Geokontrolle ist als dritte Attacke quasi nie einsetzbar, kann aber, da sie über zwei Züge geht, nicht von der Schlafrede getroffen werden, womit die Verwendung keinen Nachteil hat. Und sollte es einmal dazu kommen, dass der Wahlschal abgeschlagen wird, kann Xerneas so zumindest theoretisch noch ein Setup starten. Wenn das Team nicht wirklich schwach gegen Darkrai ist, sondern stattdessen Coverage gegen gewisse andere Threats braucht, kann man auch andere Attacken wie Fokusstoß, Strauchler oder Donner auf dem dritten und vierten Moveslot benutzen, dadurch sinkt aber natürlich die Konstanz der Schlafrede. Was hier also wichtiger ist, die Coverage oder die zusätzliche Sicherheit gegen Darkrai, hängt wohl vom Team ab.

    Der EV-Split sorgt zuerst für den maximalen Schadensoutput. Die 32 Verteidigungs-EVs werden anschließend investiert, damit Genesect durch den Download einen unnützen Spezial-Angriffs-Boost anstelle des gefährlichen Angriffs-Boosts bekommt. 224 Initiative-EVs reichen dabei gerade noch, um Mäßiges Wahlschal-Kyurem-W und Hartes Rayquaza nach einem Drachentanz zu besiegen. Für gegnerische Wahlschal-Xerneas kann alternativ auch ein einfacher 252/252-Split auf Spezial-Angriff und Initiative verwendet werden, wenn das Team gute Antworten gegen Genesect hat.

    Wenn man das Set nutzt, sollte man Xerneas hauptsächlich gegen Unlicht- und Drachen-Pokémon ins Spiel bringen und dann auf den erwarteten Wechsel des Gegners entweder die Mondgewalt einsetzen, um die gegnerischen Stahl-Typen, sowie Proto-Groudon sukzessive zu schwächen oder aber auch einen Doubleswitch probieren. Es kann auch nützlich sein, ein Geokontrolle-Set zu bluffen, um den Gegner dann böse zu überraschen. Insgesamt kann Wahlschal-Xerneas in viele Teams eingebaut werden, besonders gute Teampartner sind aber Mega-Brutalanda, da dieses Groudon und Ho-oh unter Druck setzen kann, oder auch Mega-Gengar, welches gegnerische Resistenzen trappen kann. Das Gleiche gilt für die Boden-, Gesteins- und Geist-Varianten von Arceus.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von bmac, zuletzt bearbeitet von Gockel. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Xerneas

    Spezieller Sweeper Interessantes alternatives Moveset

    Item: Energiekraut
    Fähigkeit: Feenaura
    EVs: 4 KP / 252 SpAngr / 252 Init
    Wesen: Mäßig (+SpAngr, -Angr) / Scheu (+Init, -Angr)
    - Mondgewalt
    - Geokontrolle
    - Aromakur
    - Fokusstoß / Psychokinese

    Bei diesem Set verstärkt man zunächst den SpAngr und die Initiative durch EVs. Im Kampf benutzt man dann zunächst Geokontrolle, womit man dann dank Energiekraut schneller und stärker wird, ohne eine Runde warten zu müssen. Anschließend macht man ordentlichen Schaden. Mondgewalt ist der Feen-STAB. Auf dem vierten Slot spielt man dann noch Fokusstoß oder Psychokinese entweder gegen Gift- oder Stahl-Pokémon vor denen sich Xerneas ja eigentlich in Acht nehmen sollte. Aromakur hilft als Support-Attacke gegen Paralyse.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von Vegeta1005, überprüft von Repi, zuletzt bearbeitet von Gockel. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!

    Du kennst noch weitere Movesets? Dann hilf uns und trage hier ein neues Moveset ein.