Judge The Shinies: Evolitionen

In diesem Community-Artikel haben uns drei Shiny-Hunter aus unserer Community ihr persönliches Ranking zu den Evolievolutionen in ihrer Shinyform mitgeteilt.

Schillernde Pokémon sind und waren schon immer etwas ganz besonderes der Pokémon-Spielreihe, weshalb manche Spieler sogar gezielt Stunden, wenn nicht sogar Tage, damit verbringen ein Pokémon in seiner schillernden Version zu erhalten. In diesem Community-Artikel möchten wir deshalb mit drei erfahrenen Shiny-Huntern über die Farbgebung einiger schillernder Pokémon sprechen. Aber nicht über irgendwelche, sondern über die der Evoli-Entwicklungen, welche auch unter dem Begriff Evolitionen (engl. Eeveeloutions) bekannt sind.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen der Ansichten unserer Shiny-Hunter und möchten uns zeitgleich noch bei ihnen dafür bedanken, dass sie mit uns über dieses Thema gesprochen haben.

Tristan Jo


#1 - Nachtara

Und Platz 1 belegt das meiner Meinung nach mit Abstand am besten gelungene Shiny einer Evolition: Nachtara. Im Original mystisch-schwarz mit gelben Akzenten verkörpert es perfekt eine sternklare Nacht. Mit seiner Shiny-Form scheint nun farblich der Vollmond aufzugehen: Das Schwarz verblasst leicht und das Gelb weicht einem hellen, kalten Blau. Wie sollte man ein Unlicht-Pokémon farblich besser einfangen?


#2 - Psiana

Auf Platz 2 befindet sich Psiana, das Psycho-Pokémon. Dieses hat in seiner regulären Form eine sehr passende Flieder-Farbgebung, welche an so manche Einrichtungs-Farbpalette für Astrologie-Fans erinnert. Mit seiner Shiny-Form wird Psiana sogar noch kosmischer und erstrahlt in einem grellen Alien-Grün. Sicherlich nicht jedermanns Geschmack, aber mir gefällt’s.


#3 - Feelinara

Platz 3 geht an Feelinara. In der 6. Generation wurde mit „Fee“ ein gänzlich neuer Pokémon-Typ eingeführt und durch diese neue Evolition präsentiert. Der kindliche Ursprung des Feen-Themas repräsentiert sich bei Feelinara in einer rein-weißen Grundfarbe und den klassischen Geschlechterfarben Pastellrosa und Babyblau. In seiner Shinyform sind zwar lediglich die Positionen dieser beiden Farben gegeneinander ausgetauscht worden, dennoch ergibt sich ein schönes neues Gesamtbild. Alternativen könnte man sicherlich gerade hier besonders viele erfinden, aber das Original gefällt mir an sich sehr gut.


#4 - Glaziola

Mit Platz 4 sind wir nun bei den Evolitionen angelangt, die ich persönlich alle als „gelungen“ bezeichnen würde. Glaziola folgt ebenfalls dem Ausbleich-Prinzip, doch hier funktioniert es besser. Die kalten Blautöne des Eis-Pokémon werden zu weißlich-blauen Farben, welche somit zu dem Eis- noch das Schnee-Thema hinzufügen. Durchaus gut gelöst.


#5 - Aquana

Kommen wir zu Platz 5, auf dem sich das Wasser-Pokémon Aquana befindet. In seiner regulären Form kommt es in schönen Blautönen daher. Warum man sich für seine Shiny-Form allerdings für eher unpassende Magentafarben entschieden hat, erschließt sich mir nur mit einem Blick auf die in der 2. Generation stark beschränkten Farbgebungsmöglichkeiten. Immerhin hat man hier zumindest versucht dem ganzen eine andere Richtung als der regulären Form zu geben. Meiner Meinung nach wäre aber ein ins Grün gehender Türkiston besser geeignet, um somit weiter beim Thema „Wasser“ zu bleiben – oder aber man hätte sich mit Rottönen für einen Kontrast in Richtung „Feuer“ entscheiden können.


#6 - Flamara

Platz 6 belegt Flamara. Auch hier wurde wieder dasselbe, langweilige Prinzip angewendet wie bei den vorherigen beiden Plätzen. Statt einem ausgeblichenen Orange würde ich Shiny-Flamara lodernd blauen Farben, evtl. mit einem Hauch schwarz, geben, die den Kontrast des „Wassers“ aufgreifen, aber gleichzeitig beim Feuerthema bleiben.


#7 - Blitza

Auf Platz 7 befindet sich Blitza, welches sicherlich eine der beliebtesten Evolitionen ist. Umso trauriger ist es, dass man sich bei seinem Shiny ebenfalls für die Ausbleich-Methode entschieden hat. Nicht ganz so minimal wie bei Folipurba, aber immer noch enttäuschend, zumal der schimmelige Grünstich meiner Meinung nach überhaupt nicht passt. Ich würde stattdessen versuchen, in der Shinyform das Thema „Gegensätze“ aufzugreifen und könnte mir so eine Kombination aus Grau und Braun sehr gut vorstellen, um damit auf Blitzas einzige Schwäche zu verweisen – Boden-Attacken.


#8 - Folipurba

Platz 8 bekommt Folipurba, die Pflanzen-Entwicklung von Evoli. Wie selbstverständlich ist es in seiner Standardform in grünen Farben gehalten. Leider lässt sich seine Shiny-Form kaum von der regulären unterscheiden. Das Schicksal des „wir-bleichen-es-einfach-minimal-aus“ Prinzips teilt es mit so manch anderem beliebten Pokémon, wie Gengar oder auch Knakrack, aber hier ist der Effekt derart minimal, dass man mit der Lupe nach den Unterschieden suchen muss. Eventuell wären herbstliche Töne hier eine bessere Wahl gewesen; wobei man sagen muss, dass diese Idee (Pflanzen-Pokémon „verdorrt“ als Shiny) bereits bei vielen anderen dieses Typs angewendet wurde und es daher vielleicht ein wenig langweiliger, aber zumindest nachvollziehbarer gewesen wäre.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Shiny Raito


#1 - Psiana

Psiana auf 1 zu sehen ist sicherlich eine unpopuläre Meinung. Aber das mache ich gar nicht aus irgendwelchem Trotz, sondern wirklich weil ich es so sehe. Für mich ist Psiana schon immer oben auf gewesen und zu Beginn wusste ich noch nicht einmal, dass es das wohl unbeliebteste Shiny der Reihe ist. Es ist sowieso eine Geschmackssache und deshalb muss man auch die Meinungen nicht teilen. Ich für meinen Teil mag die Farbe grün einfach sehr gerne und dementsprechend mag ich auch fast alle Pokemon, die sich als Shiny in grün verändern sehr gern. Doch Psiana ist da nochmal etwas besonderer unter den grün werdenden Shinies. Die intensive Farbe und der Farbton von Psianas Grün das sind Dinge, die Psiana sogar in meine Top 10 der Shinypokemon bringen. Für mich ist es einfach ein sehr schönes Pokemon mit einer schönen Farbe.


#2 - Feelinara

Für mich ist Feelinara das niedlichste Pokemon der Evolireihe, was als Fee auch irgendwo planmäßig ist. Die Farbgebung des Shinies finde ich gut gelungen. An sich wurden die Farben der Normalform ein wenig herumgetauscht und das Blau überwiegt. Das ist genau nach meinem Geschmack und macht Feelinara vom Design her deutlich besser aus meiner Sicht. Höchstens die Augen hätten blau bleiben können, aber ansonsten ist es schon wirklich eine schöne Shinyform.


#3 - Nachtara

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die den Unterschied ausmachen. Bei Nachtara sind es ja nur die gelben Kreise, die in der Shinyform blau werden. Aber wie bei Feelinara ergibt das einfach ein besseres Aussehen. Das helle Blau bei Nachtara ergibt einfach ein optisches Upgrade und passt einfach auch irgendwie zu dem Pokemon. Definitiv ist Nachtara für mich eines der besten Shinies der Reihe.


#4 - Glaziola

Aus hellblau mach weiß und das macht auch schon bei anderen Pokemon durchaus optisch was her, wenn die Unterschiede auch nicht so groß sind. Gerade bei Eispokemon ist das aber eine sehr passende Farbe und das zeigt Glaziola finde ich auch sehr gut. Die Unterschiede der Blautöne an Pfoten und Kopf sind finde ich auch gut gelungen. Da gibt es nicht viel zu kritisieren für mich.


#5 - Aquana

Aquana hat eine Shinyform an die ich mich erst gewöhnen musste. Das blaue Aquana war für mich immer standard und das lila-farbige eher seltsam. Aber mittlerweile mag ich die Form auch, wenn ich auch nicht sicher bin, ob ich die Shinyform wirklich besser als das Original finde. Blau passt eben schon sehr gut. Deshalb steh ich Aquana eher neutral gegenüber. Schlecht finde ich es nicht, aber so gut auch nicht. Daher ist es so zwischen den Shinies die ich mag und denen die ich eher nicht so gut finde.


#6 - Blitza

Blitza ist ein Beispiel eines Pokemon bei dem der Grünton nicht unbedingt dafür sorgt, dass ich es lieber mag. Liegt in dem Fall aber auch daran, dass es im Gegensatz zu Psiana nicht dieses intensive Grün hat, sondern nur ein sehr leichtes. Das gefällt mir nicht so sehr bzw. hätte ich mir gewünscht, dass es einfach intensivere Farben hätte. Aber auch grün generell finde ich bei Blitza nicht so passend. Also es muss nicht alles für mich grün aussehen. Eine weiße oder blaue Farbgebung würde mir da z.B. besser gefallen. Das weiße Zeraora oder diese Fanmadeversion dafür ein wenig als Beispiel.


#7 - Folipurba

Es ist so ein cooles Pokemon und hat so ein enttäuschendes Shiny. Man sieht quasi kaum einen Unterschied und es gäbe mit der Herbstvariante ähnlich wie bei Endivie einfach so eine tolle Möglichkeit für ein klasse Shiny. Es ist einfach wirklich schade, da die Shinies, die keinen großen Unterschied zur Normalform haben eben einfach das Potenzial aus der Hand geben und auch das Hunten der entsprechenden Pokemon irgendwie weniger wertvoll macht. Vom Gefühl her ist es einfach dasselbe Pokemon.


#8 - Flamara

Flamara konkurriert sehr mit Folipurba um den letzten Platz. Aber da ich die Shiny Farbe von Flamara einfach nicht mag und es daher ein Downgrade für mich ist, Folipurba dagegen eher ein Copy & Paste des Normalen mit einer ganz leicht anderen Farbe ist, bildet Flamara für mich das Schlusslicht. Da mag ich die Normalform einfach lieber und das hat Flamara dann schon ziemlich exklusiv bei den Evolientwicklungen. Wie man das am besten fixen könnte, wüsste ich jetzt dagegen aber auch nicht. Man könnte die Mähne und den Schweif weiß und das Rot intensiver machen. Das wäre etwas analog zu Lohgocks Shiny. Aber ich weiß nicht, ob das wirklich bei Flamara so gut aussieht. Krasse Farbunterschiede wie etwa blau finde ich nicht passend für Flamara. Blaue Flammen sehen zwar meist schon sehr gut aus, aber dann sieht Flamara eher aus wie eine Art Aquana.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

RainbowWarrior


#1 - Feelinara

Als Holy Darky mich gebeten hat, die Shiny-Formen der Evoli-Entwicklungen zu ranken, kam mir ohne nachzudenken sofort Feelinara in den Sinn. Da ich bereits ein großer Fan des normalen Designs des Feen-Pokémon bin und dieses bereits unfassbar gelungen empfinde, war ich auf die Shiny-Version umso mehr gespannt. Die Lösung die eher mädchenhaften, und dadurch toll zum Feen-Typ passenden, rosa Akzente in ein baby-blau umzuwandeln, finde ich hervorragend. Man könnte fast meinen, dass das normale Feelinara eher die weibliche (rosa) und die schillernde Form das männliche (blau) Element widerspiegeln soll. Ebenso gut finde ich, dass durch die Shiny-Form nicht das niedliche und feenhafte an Feelinara verloren geht, sondern es eher noch unterstreicht und eine zweite solche Form impliziert wurde. Man kann einfach zwischen zwei hervorragend designten Pokémon wählen und das führt zu einem völlig verdienten und nahezu konkurrenzlosen Platz 1 der Evoli-Entwicklungen.


#2 - Psiana

Platz Nummer 2 geht für mich, vermutlich für einige überraschend oder teilweise sogar unverständlich, an die Psycho-Form von Evoli. Ich bin durchaus ein großer Fan von Shiny-Formen, die sich farblich komplett von der Original-Form unterscheiden und bei Psiana hat es bei mir voll ins Schwarze getroffen. Mir gefällt dieses giftige, grelle Grün hervorragend und meiner Meinung passt es auch sehr gut zum Psycho-Typen, zumindest zu meiner Definition des Psycho-Typen. Da es meine erste Shiny-Evoli-Entwicklung war, hat Psiana diesbezüglich vielleicht auch einen kleinen Bonus gegenüber den anderen „Eeveelutions“, am Platz 2 ändert das für mich allerdings nichts. Warum es hinter Feelinara auf Platz 2 landet, ist ebenfalls einfach erklärt. Während ich für Feelinara, dass in meinen Augen einfach vollkommen ist, kein Verbesserungspotential sehe, gibt es meiner Meinung nach für Psiana doch ein oder zwei kleine Punkte, die ich anders gemacht hätte. Zum einen sind dies die Augen, die ich um den Psycho-Typ noch mehr zu unterstreichen in einem rot oder orange designt hätte. Passend dazu vielleicht noch die Innenseiten der Ohren in dem gleichen Farbton. Möglicherweise wäre das aber zu viel des Guten gewesen. Zusammengefasst bleibt ein nahezu optimales Shiny und ein verdienter Platz 2.


#3 - Folipurba

Zwischen Rang 3, 4 und 5 musste ich tatsächlich etwas länger überlegen, da ich diese mehr oder minder auf einem ähnlichen Schönheits-Level sehe. Im Endeffekt hat sich Folipurba minimal gegen die anderen Beiden durchgesetzt. Was vielleicht einige verwundert ist, dass im Gegensatz zu Psiana, meinem Platz 2, Folipurba sich in der Shiny-Form nicht wirklich merklich von der Normalen unterscheidet. Folipurba profitiert in meinen Augen eher von seinem generellen Design, dass mich einfach sehr anspricht. Der ausschlaggebende Punkt für Platz 3 des Pflanzen Pokémon ist für mich das zwar nur minimal dunklere, aber wundervolle braun bzw. beige-braun seines Körpers. Wenn man sich die Shiny-Form im Internet anschaut ist das fast gar nicht zu erkennen (merke ich gerade beim Schreiben dieses Textes), auf meinem 3DS allerdings schon. Auch die leicht dunkleren grünen Akzente von Folipurba finde ich sehr gelungen. Folipurba zeigt alles in allem gut, dass ein Shiny auch sehr gelungen sein kann, ohne die farblichen Gegebenheiten zu extrem zu ändern. Nichtsdestotrotz würde ich persönlich sowohl das braun als auch das grün noch etwas dunkler gestalten. Ob es dadurch einen höheren Platzt hätte ergattern können wage ich trotzdem zu bezweifeln, ein bisschen cooler wäre es aber definitiv geworden.


#4 - Nachtara

Nachtara ist das Pokémon, dass sich knapp hinter seinem Pflanzen-Bruder einreiht. Eigentlich könnte ich fast den kompletten Folipurba-Text hier reinkopieren, denn für mich haben beide Shiny-Formen die gleichen Stärken und Schwächen. Prinzipiell ist das Design von Nachtara sehr gelungen, es spiegelt den Unlicht-Typen durch seine schwarze Farbe gut wider. Schon allein deswegen war Nachtara ein Platz unter den Top 5 sicher. In seiner schillernden Form verändern sich die gelben Streifen und Kreise auf seinem schwarzen Körper in ein helles blau. Finde ich persönlich sehr gelungen, haut mich aber nicht wirklich vom Hocker. Bei diesem Pokémon sehe ich allerdings wirklich sehr viel verschwendetes Potential und deswegen rutscht es für mich dann letztendlich doch hinter Folipurba auf Platz 3. Ich hätte unfassbar gerne den schwarzen Körper in der Shiny-Form in einem düsteren, dunkeln braun gesehen. Das hätte mich komplett umgehauen und mein Ranking hätte vermutlich vollkommen anders ausgesehen. Man hätte die Punkte und Streifen auf seinem Körper der braunen Farbe anpassen können und es wäre für mich ein perfektes Shiny geworden. So bleibt es ein schönes Shiny, dass sich aufgrund des verschenkten Potentials Platz 4 abholt.


#5 - Aquana

Aquana ist ähnlich wie Psiana ein Pokémon, dessen Shiny-Form sich radikal von seiner Ursprungsform unterscheidet. Wie man an meinem bisherigen Ranking erkennen kann, spielt das für mich keine große Rolle, spannend sind solche Veränderungen aber allemal. Aquana hat an Stelle seines blauen Körpers einen lilafarbenen spendiert bekommen. Leider betrachtet man dieses Phänomen bei gefühlt 50% aller Wasser-Pokémon der ersten Generationen (Seedraking, Baldorfish, Lapras, Morlord, Woingenau, Sumpex um nur einige zu nennen), wofür Aquana natürlich nichts kann, was aber seine Form einfach nicht Besonders wirken lässt. Hier hätte ich dann interessanter gefunden, das Aquana in einem silber, ähnlich Metagross‘ Shiny Form, oder meinetwegen in einem ganz blassen blau zu designen um aus ihm etwas Neues heraus zu kitzeln. Trotz der oben stehenden Kritik steht die Shiny-Form Aquanas noch einen Hauch über den restlichen 3 Formen und somit auf dem 5. Platz.


#6 - Flamara

Kommen wir jetzt langsam zu den weniger gelungenen Shinies. Bei Flamara, der Feuerentwicklung Evolis, wurde das komplette Pokémon eine Stufe heller gemacht. Mehr gibt’s eigentlich nicht zu sagen. Es wirkt irgendwie einfallslos. Flamara ist an sich ein relativ schön designtes Pokémon, dass auch nicht wirklich viel Veränderungen in der Shiny-Form gebraucht hätte. Aber man stelle sich vor, man hätte Flamara’s Körper in seinem rot belassen, und den Schwanz und die „Hals-Krause“ schwarz gefärbt. Es hätte den Feuertypen meiner Meinung nach sogar noch besser widergespiegelt, da das Schwarz doch auch irgendwie die Asche, die durch Feuer entsteht, repräsentiert hätte. Das hätte mir unglaublich gut gefallen und hätte dieses Shiny mindestens 3 Plätze nach oben katapultiert. Nein, ich lege mich fest, Flamara mit schwarzen Flammen hätte definitiv Platz 2 oder 1 verdient gehabt. Schade – hier wurde einiges Potential verschenkt und es verbleibt ein 6. Platz.


#7 - Blitza

Ja auch Blitza leidet unter der Tatsache, dass die Shinies in der ersten Generation eher wenig kreativ und vor allem schön waren. Was bei Blitza allerdings passiert ist, kann wahrscheinlich nur der Designer selbst beantworten. Was zum Henker ist das für eine Farbe, in das man Blitza getaucht hat? Eine Mischung aus Neon-Gelb und Grün, dann noch einen Verblassungsfilter darüber gelegt und fertig war das Shiny. Das schönere Grunddesign rettet Blitza allerdings dann doch noch vor dem letzten Platz, da der zackige Körper doch schon an Blitze erinnert und den Elektro-Typen unterstreicht. Über Verbesserungspotential zu sprechen fällt mir hier eher schwer, da wirklich alles besser gewesen wäre als das, was wir bekommen haben.


#8 - Glaziola

Last, but not least, oder doch least, die Eis-Form Evolis: Hier muss ich gestehen, dass mir das generelle Aussehen Glaziolas wirklich extrem missfällt. Ich kann es mir stundenlang anschauen ohne dass mir nur eine Kleinigkeit an ihm gefällt. Die Ohren und der Schwanz schauen aus wie Krawatten (Ich finde Krawatten eigentlich sehr schön und trage sie beruflich auch sehr gerne), der Kopf und die Haare darauf erinnern mich an einen 6jährigen Jungen, dem man einen Topf auf den Kopf gesetzt hat und die Haare ringsherum abgeschnitten hat und auch den Rest des Körpers finde ich nicht gelungen. Kommen wir zur Shiny-Form: Was hat sich geändert? So gut wie nichts. Der Topf-Schnitt ist minimal dunkler, alles andere: unverändert bzw. kaum wahrnehmbar verändert. Alles in allem die größte Enttäuschung aller Evoli-Entwicklungen und für mich zweifelsfrei Platz 8. Ich besitze mittlerweile über 300 im CP nutzbare Shinies, aber es würde mir im Traum nicht einfallen, meine Zeit für die Shiny-Form Glaziolas zu verschwenden. Zum Schluss: Vielen Dank fürs Lesen und ich hoffe, ihr hattet ein wenig Spaß damit.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Dein Ranking!

Wir hoffen sehr, dass dir dieser Community-Artikel gefallen hat und eventuell deine Shiny-Lust geweckt hat. Hier an dieser Stelle möchten wir dich abschließend noch darauf hinweisen, dass du unter dem nun folgenden Thema herzlich dazu eingeladen bist uns dein Ranking der Evolievolutionen in ihrer Shinyform mitzuteilen.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Teams!