Pikachu - Das Kult-Pokémon

Jeder kennt es, und fast jeder liebt es. Doch was ist an ihm so besonders? Dieser Artikel zeigt, was den Elektrohamster ausmacht.

Pikachu im Fernsehen

Pikachu im Fernsehen, für viele von uns der 1. Kontakt mit einem Pokémon. Und wahrscheinlich auch der Grund, warum viele von uns Pikachu so mögen. Es besiegt hier einfach jeden seiner Gegner. Sei es ein starker Gegner, wie Despotar, oder doch ein legendäres Pokémon wie Regice, Pikachu ist jedem dieser Pokémon gewachsen. Das liegt wahrscheinlich sowohl daran, dass alle seine Gegner in der Serie so schwach sind, als auch an seiner Attackenvielfalt:

Pikachus Attacken im Fernsehen

Pikachu beherrscht im Anime folgende Attacken:

Vor allem Eisenschweif und die später erlernte Attacke Volttackle machen es hier stark genug, um jedem Gegner die Leviten zu lesen. Die am Meisten eingesetzten Attacken von Pikachu sind Donner und Donnerblitz. Wenn ein Steinpokémon gegen Pikachu antritt, setzt es einfach Eisenschweif ein und das Problem ist gelöst.

Warum hat sich Pikachu noch nicht weiterentwickelt?

Die wohl meist gestellte Frage bezüglich Pikachu: Warum ist es noch kein Raichu? In der Folge, als Ash mit Pikachu gegen den 3. Arenaleiter kämpfte, wurde diese Frage geklärt. Wer diese Folge nicht gesehen hat, hier die Erklärung:

Ash kämpft mit Pikachu gegen das Raichu von Major Bob und verliert. Im Pokémoncenter erzählt Schwester Joy Ash, das sich Pikachu entwickeln würde, wenn Ash ihm einen Donnerstein geben würde. Ash stimmt zu, doch Pikachu schlägt Ash den Donnerstein aus der Hand. Es will so bleiben wie es ist. Beide treten erneut gegen Bob an und besiegen ihn!

Pikachu in den Editionen

Spätestens als die ersten Editionen erschienen sind, merkten viele Spieler, dass Pikachu nicht so stark ist, wie in der Serie vorgegaukelt. Selbst in der Spezial-Edition Pokémon Gelb, in der man Pikachu als Startpokemon erhält, konnte man das Spiel eigentlich nur schaffen, weil man auch die anderen Starter erhalten konnte.

Doch in der Zeit von Rubin, Saphir und Smaragd; und vor allem in D/P, wurde Pikachu nochmal richtig hochgepusht. Richtig: Das Item Kugelblitz! Mit diesem Item wird nämlich ab D/P der sowohl der Angriff als auch der Spezial Angriff von Pikachu verdoppelt! Dieses Item wirkt aber nur bei Pikachu; Pichu und Raichu können mit diesem Item also gar nichts anfangen.

Durch dieses Item wurde Pikachu doch noch ein Pokémon mit passabler Durchschlagskraft, besonders weil es nun auf vielen Games als Promo und mit speziellen Attacken erhältlich war:

Pikachu als Promo

Pokémon Box

Hier konnte man ein Pichu mit Surfer erhalten, wenn man mindestens 1499 Pokémon auf dem Spiel abgelegt hat. Dies ist aber ein sehr schwieriges Unterfangen und das Pikachu kann man nicht auf Diamant und Perle laden, da es mit Surfer eine VM beherrscht. Darum gibt es jetzt einen noch einfacheren Weg an ein solches Pokémon zu kommen:

Pokémon Battle Revolution

Hier kann man sich ein noch besseres Pikachu downloaden. Es wird neben den Attacken Rutenschlag und Donnerwelle auch noch 2 spezielle Attacken können: Surfer und Volttackle!

Dadurch, und durch den Boost von Kugelblitz, wird Pikachu zu einem gefährlichen Pokémon, das man sehr gut spielen kann!

Cosplay-Pikachu

Seit Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir besitzt Pikachu zudem eine weitere Form. Diese so genannte Cosplay-Form kann allerdings pro Spielstand nur einmalig erhalten werden, erlent dafür aber spezielle Attcken. Alles weitere dazu findet sich in unserem Artikel. Ein beispielhaftes Moveset für dieses Pikachu befindet sich weiter unten.

Moveset für Pikachu

Moveset: Pikachu

Pikachu, ist dank seines Items Kugelblitz, eines der gefährlichsten Pokemon, da es auch nur eine Schwäche hat, nämlich Boden. Mit einer Angrffsbase von 55 (110 dank Kugelblitz) und einer Initiativebase von 95 ist es zudem auch ein guter physischer Sweeper. Pikachu spielt man am besten Froh, um somit die maximale Geschwindigkeit rauszuholen. Dann maximiert man noch den Angriff und verteilt den Rest auf KP. Mit Mogelhieb beginnt man, um den Gegner erstmal eine Runde aussetzen zu lassen. Wasser-Pokémon sind meistens mit einem einzigen Volttackle besiegt und da es die stärkste Attacke Pikachus ist, ist diese Pflicht! Durchbruch, damit man auch Gesteine und Stahl zerhauen kann und dann entweder Agilität, um noch mal zu boosten und schneller als Quajutsu zu sein oder Ruckzuckhieb, um den Gegner schnell den Rest zu geben, wenn der nur noch wenige KP hat.

Nachdem in ORAS ja, wie schon erwähnt, die Cosplay-Form eingeführt wurde, bietet sich auch ein Set für diese Spezialvariante an. Am Nützlichsten ist hierbei die Damen-Variante:

Moveset: Pikachu

Mit den Remakes der 3. Generation bekommt Pikachu dank seiner Cosplayform eine hervorragende Coverageattacke, nämlich Eiszapfhagel. Die Kombination aus Elektro und Eis (Stromstoß und Eiszapfhagel) ist eine der besten Coverages im Spiel und deckt eine riesige Bandbreite an Pokémon ab. Durchbruch ist eine weitere Coverageattacke und dient dazu, Pokémon wie Magnezone besser treffen zu können. Zudem können mit etwas Glück gegnerische Lichtschilder und Reflektoren zerstört werden. Abschlag als vierte Attacke kann Pikachu weitere Möglichkeiten bieten. Zum einen trifft es Psycho- und Geist-Pokémon hart und zum anderen entfernt es das Item des Gegners, was einen entscheidenden Vorteil bieten kann.

Pikachu im Sammelkartenspiel

Pikachu erfreut sich auch im Pokémon Sammelkartenspiel einer großen Präsenz. In nahezu jeder Booster-Erweiterung gibt es auch ein oder zwei Pikachu-Formen. Darunter seltenere wie Fliegendes Pikachu (beherrscht Fliegen) und Surfendes Pikachu, das Surfer beherrscht.

An diesem Inhalt hat Gockel mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Artikelteams!