Alph-Ruinen

Die Alph-Ruinen sind auch in den Gold/Silber-Remakes wieder dabei und beinhalten einige Geheimnisse, die gelüftet werden wollen. In vier verschiedenen Kammern gibt es je ein Puzzle, durch deren Lösung neue Icognitos freigeschaltet werden.

Alph-Ruinen

Zwei der Kammern sind allerdings erst später erreichbar, da man die VM03 Surfer benötigt, diese aber erst im fortgeschrittenen Spielverlauf bekommt.

Am nördlichen Ende jeder Kammer findest du ein Rätsel als Text in Icognito-Schrift, der dir erklärt, was du tun musst, um das Rätsel zu lösen. Hast du alle vier Rätsel gelöst, erhältst du Zugang zu einem Raum mit vier Items und einem Raum mit Icognito-Text auf dem Boden. So kannst du die vier Rätsel lösen:

  • Kammer oben rechts: Benutze Fluchtseil.
  • Kammer unten rechts: Benutze Blitz.
  • Kammer oben links: Habe Ho-oh im Team.
  • Kammer unten links: Wasserstein einsetzen. (Verschwindet dabei allerdings nicht.)

Wenn man alle Buchstaben-Icognitos freigeschaltet und gefangen hat, muss man mit dem Forscher oben rechts im Forscherhaus sprechen und er schaltet die beiden letzten Icognitos frei. Nun geht man in den Teil der Ruinen, den man sonst als Ausgang aus der großen Halle benutzt hat. ! und ? erscheinen hier und sind fangbar. Sind sie gefangen, hat man sein Heft vervollständigt (was die Icognitos angeht).

Im Forschungszentrum bei den Ruinen erhält man das Icognitoheft. Darin werden Informationen über jede Icognito-Sorte, die man gefangen hat, gespeichert und Forschungsnotizen festgehalten. Hat man etwas Neues entdeckt oder freigeschaltet, dann sollte man sich einen Eintrag bei dem Forscher abholen.

  • Seite 4: Habe in den Ruinen ein seltsames Puzzle aus Steintafeln gefunden. Als ich es gelöst hatte, hat sich plötzlich ein Loch im Boden aufgetan und ich fiel hinab in ein Gewölbe! In diesen uralten Ruinen scheinen so einige wunderliche Mechanismen versteckt zu sein! Nach der Landung fand ich mich in einem mit Statuen angefüllten Raum wieder. Plötzlich sind von überall her ICOGNITO erschienen. Das Puzzle scheint die ICOGNITO aus ihrem Schlummer erweckt zu haben. Diese Ruinen haben es offenbar ganz schön in sich!
  • Seite 5: Wenn man in den Ruinen sein Radio einschaltet, empfängt man mysteriöse Wellen, dass die ICOGNITO über elektrische Wellen miteinander kommunizieren.
    Die Anzahl der ICOGNITO deckt sich genau mit der Zahl der Schriftzeichen. Zurzeit sind 26 verschiedene Buchstaben bekannt. Das bedeutet, dass auch 26 verschiedene Arten von ICOGNITO existieren. Kann ich sie alle finden?
  • Seite 6:Ich weiß nun, dass die ICOGNITO nicht wie zuvor angenommen willkürlich auftreten, sondern dass es unter ihnen eine Reihenfolge gibt. Die Natur erscheint zuerst stets chaotisch, aber bei genauerem Hinsehen hat alles einen Sinn und einen Zweck. Die Wissenschaftler des Labors haben die ICOGNITO, die zuvor kreuz und quer in meinem Heft verzeichnet waren, in die richtige Reihenfolge gebracht. Nun sollte es mir leichter fallen, mehr über die ICOGNITO zu erfahren.
  • Seite 7: Ich habe einen Raum mit Schriftzeichen auf dem Boden aufgetan. Anscheinend kam das einer großen Entdeckung gleich. Die Ruinenforscher sind völlig aus dem Häuschen und kommen sofort herbeigeeilt, um die Sache genauer unter die Lupe zu nehmen. Es gibt doch nicht bloß 26 ICOGNITO. Die Forscher haben zwei weitere Schriftzeichen entdeckt - also müssen sich irgendwo auch noch zwei weitere ICOGNITO finden lassen!
  • Seite 8: Du überträgst die Aufschrift auf der Steintafel in dem kleinen Raum in dein Icognitoheft. FREUNDE! SEHT ZU UNS AUF UND ETWAS GUTES GESCHIEHT! Leider haben wir keinen Schimmer, was das bedeuten soll.
    Hat das Team des Forschungslabors nicht erwähnt, dass es sich die Ruinen noch einmal genauer vornehmen will?
  • Seite 9: Anscheinend lebte in diesen Ruinen vor vielen Jahren ein Stamm von Menschen gemeinsam mit den ICOGNITO. Du weißt nun, dass die alten Statuen in den Gewölben der Ruinen von diesem Stamm gefertigt wurden.
    Da die ICOGNITO sehr scheue Kreaturen sind, verließen sie die Ruinen niemals. Als es schließlich immer mehr Menschen in ihre Nähe zog, verließ der Stamm, der sich um das Zusammenleben mit den ICOGNITO bemüht hatte, diesen Ort.

Als weiteres nettes Gimmick gibt es in vier Rätselkammern vier Puzzle zu lösen. Das Beenden dieser Rätsel hat allerdings keinerlei Auswirkungen.

Kabuto
Kabuto

Aerodactyl
Aerodactyl

Ho-oh
Ho-oh

Amonitas
Amonitas

An diesem Inhalt haben Groovy Ayu, The Libertine und Birne94 mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Artikelteams!