Die Kampfzone

Die Kampfzone ist wieder da! Erstmals ist jene in Pokemon Smaragd aufgetaucht, und hat den dortigen Trainern viel Freude bereitet. Nun ist sie jedoch besser als zuvor, und hat auch einige neue Kampforte dabei. Welche diese sind, kannst du hier lesen.

Anders als in Smaragd kannst du in Platinum nur 5 Kampfsymbole bekommen. Diese bezeugen den Kampf gegen den Leiter einer Kampfstätte, welche in etwa mit Arenaleitern gleichzusetzen sind, nur dass jene Strategie anwenden. Mit einer "Haudrauf"-Taktik wirst du es also sehr schwer haben..

In der Kampfzone sind allerdings folgende Pokemon verboten, dh. dürfen sie in keinem Kampf antreten:

  • Mewtu
  • Mew
  • Ho-oh
  • Lugia
  • Celebi
  • Kyogre
  • Groudon
  • Rayquaza
  • Jirachi
  • Deoxys
  • Dialga
  • Palkia
  • Giratina (beide Formen)
  • Manaphy
  • Phione
  • Darkrai
  • Shaymin (beide Formen)
  • Arceus

Da mit jenen Pokemon der Kampf so oder so keinen Spaß macht, kann das eigentlich egal sein..

Die Kampfeinrichtungen

In Diamant/Perl gab es nur den Duellturm. Da jener auf die Dauer etwas langweilig wurde, gibt es nun folgende neue Stätten. Die Erklärung erfolgt mit Name und dem Leiter der jeweiligen Stätte.

Der Duellturm

Der Duellturm ist die klassische Kampfstätte. Du kämpfst gegen 7 Trainer hintereinander, verlierst du, musst du wieder von vorne beginnen. Alle Pokemon kämpfen auf Level 50 und werden nach jedem Kampf geheilt. Einen Pokemonwechsel kannst du nur vor der siebenten Runde durchführen. Dazwischen kannst du eine Pause einlegen, oder den Kampf widerrufen.

Wie in Diamant/Perl ist VIktor der Leiter der Kampfstätte. Er wird beim ersten Kampf folgende Pokemon mit sich tragen:

Im zweiten Kampf ist er bereits besser gerüstet, er hat folgende Pokemon:

An diesem Inhalt hat LukeSkywalker mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Artikelteams!