Farbeagle in Pokémon GO erhalten

In diesem Artikel erklären wir dir, wie du das Pokémon Farbeagle in Pokémon GO erhalten kannst und worauf du achten solltest.

Farbeagle wurde am 25.2.2019 als das letzte noch fehlende Pokémon der zweiten Generation veröffentlicht. Allerdings kann Farbeagle nicht auf normalem Weg gefunden werden sondern seine Begegnung kann durch die Benutzung des Schnappschuss-Features ausgelöst werden.

Schnappschuss erstellen

Dazu musst du zuerst in deiner Pokémon-Aufbewahrung dasjenige Pokémon aufrufen, von dem du einen Schnappschuss machen willst. In der oberen rechten Ecke des Pokémon-Berichts gibt es unter dem Favoriten-Stern das neue Icon für den Schnappschuss, da drückst du einfach drauf.

Nachdem du bestätigt hast, dass du dich an einem sicheren Ort befindest, darfst du die AR (Augmented Reality) auch benutzen um einen schönen Schnappschuss von deinem Pokémon zu machen, dazu gibt es unten in der Mitte den grünen Auslöser. Sobald du den ersten Schnappschuss gemacht hast, erscheint unten rechts auch ein kleiner Vorschaukreis mit dem zuletzt gemachten Bild.

Hier kannst du mit gutem Auge schon etwas erkennen: Sieht es so aus wie dein Pokémon vor der Kamera hast du lediglich einen hübschen Schnappschuss gemacht. Falls du eine Veränderung entdeckst, könnte schon Farbeagle im Spiel sein!

Wenn du auf den Vorschaukreis drückst, kannst du den letzten Schnappschuss überprüfen und dannach noch weitere Schnappschüsse deines Pokemons machen.

Oder du beendest deine Fotosession entweder durch den Zurück-Button deines Handys oder indem du oben links das Zurück-Symbol drückst. Jetzt hast du die Möglichkeit einen oder mehrere deiner letzten zehn Schnappschüsse der aktuellen Fotosession auszuwählen und zu teilen. Hier kannst du nochmal genau schauen ob du einer Fotobomb von Farbeagle zum Opfer gefallen bist. Falls ja, dann wird dir jetzt Farbeagle begegnen, sobald du wieder dich selbst auf der Oberfläche siehst.



Farbeagle Trivia

  • Farbeagle wird nur dir erscheinen, auch wenn du mit anderen Trainern unterwegs bist.
  • Farbeagle lässt sich wie jedes andere Pokémon fangen, dass heißt, es kann, im Gegensatz zu Feld­forschungs­belohn­ungen, auch fliehen. Die aktuelle Flucht- und Fangquote findest du auf unserer Detailseite zu Farbeagle.
  • Farbeagle lernt dabei das Moveset desjenigen Pokémon, welches gefotobombt wurde, allerdings nur zwei Attacken, eine Sofort- und die erste Lade-Attacke.
  • Kurze Zeit waren sogar Event-Moves erlernbar, aber jetzt lernt Farbeagle statt eines Event- oder Legacy-Moves zufällig einen anderen Move.
  • Farbeagle bleibt in jedem Fall , egal bei wem die Fotobombe gemacht wurde.
  • Farbeagle erscheint nur auf dem ersten Foto einer Fotosession, oder gar nicht. Tausend Fotos von deinem Lieblings-Pokémon sind also lange nicht so hilfreich wie je ein Foto von deinen tausend Pokémon.
  • Farbeagle kann nicht shiny sein, auch dann nicht, wenn du ein shiny Pokémon fotografierst.
  • Es werden dir nach einer Fotosession nur maximal die zehn letzten Fotos angezeigt. Alle anderen sind noch auf deinem Handy aber ingame nicht erreichbar.
  • Die Fotos werden nicht automatisch gelöscht sondern verbleiben auf deinem Handy. Je nachdem wie intensiv du auf der Suche nach Farbeagle oder dem perfekten Schnapp­schuss warst, empfiehlt es sich ab und zu mal mittels Gallerie oder File­explorer die alten Fotos aufzuräumen.
  • Trotz der beachtlichen Vielfalt der möglichen Movesets spielt Farbeagle im Meta-Game aufgrund seiner Statuswerte keine Rolle. Allerdings kannst du mit Farbeagle die tägliche Fangserie retten und so den Bonus am 7. Tag erhalten.

Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Spieleteams!