GO: Einen neuen PokéStop vorschlagen

In Pokémon GO kann man jetzt neue PokéStops einreichen. Hier erfährst du wie es geht und alles was du wissen musst, damit dein PokéStop angenommen wird.

Wie reiche ich einen Vorschlag für einen neuen PokéStop ein?

Hast du in Pokémon GO Level 40 erreicht, kannst du nun alle 14 Tage bis zu 7 Vorschläge für neue PokéStops einreichen.

Was ist ein guter Stopvorschlag?

Hier gibt uns Niantic eine grobe Liste an die Hand. Gern gesehen sind:

  • Öffentliche Parks, Bibliotheken oder Kirchen
  • Große Bahnstationen
  • Einzigartige, interessante, Kunstwerke (Skulpturen, Mosaike oder Stolpersteine)
  • Lehr/Fitnesspfade
  • Historische Orte oder Orte mit einer interessanten Geschichte

Dinge, die man nicht einreichen sollte

Folgendes sollte man nicht vorschlagen, da es mit hoher Wahrscheinlichkeit abgelehnt wird:

  • Objekte die nur vorübergehend aufgestellt sind (Weihnachtsbäume)
  • Objekte die sich auf privatem Wohngelände, an Kindergärten oder Schulen befinden
  • Orte, die den Betrieb von Feuerwehr- und Polizeistationen sowie Krankenhäusern behindern könnten
  • Objekte die nicht sicher für Fußgänger zu erreichen sind
  • Kaufhäuser oder Supermärkte
  • Seen, Berge oder andere Naturmerkmale ohne informative Schilder oder Tafeln

Was es noch zu beachten gilt

Die Vorschläge werden von erfahrenen Ingressspielern bewertet. Da diese allerdings nicht unterscheiden können ob ein Vorschlag von einem GO-Spieler kommt oder von einem Ingressspieler und bei Ingress leicht abgewandelte Empfehlungen gelten, was angenommen werden sollte und was nicht, kann es durchaus vor kommen, dass auch gute Vorschläge erstmal abgelehnt werden. Durch die Vielzahl an Vorschlägen durch GO-Spieler ist außerdem zu erwarten, dass die Bearbeitungszeit von mehrere Tagen bis hin zu über einem Jahr ansteigen kann.

Eine beispielhafte Einreichung

Wenn ihr etwas gefunden habt, dass ihr vorschlagen wollt, dann wählt unter Einstellungen den Menüpunkt Neuer PokéStop aus.


1. Den genauen Standort festlegen

Als erstes müsst ihr nun den genauen Standort des PokéStops markieren. Sollte das Objekt nicht eindeutig auf dem Satelitenbild zu erkennen sein, vermindert das die Chancen angenommen zu werden. Im Zweifelsfall ist hier das erstellen einer sogenannten Photosphere hilfreich. Dies ist zum Beispiel mit der Google Maps App möglich.


2. Ein Foto des Objektes machen

Nun müsst ihr möglichst gutes Foto des Objektes machen. Vermeidet dabei Bilder bei Nacht zu machen oder offensichtlich aus einem Auto heraus zu fotografieren.

Wenn ihr mit eurem Foto zufrieden seid, könnt ihr weiter zum nächsten Schitt. Wenn nicht, habt ihr die Möglichkeit ein neues Foto aufzunehmen. Auf dem Foto dürfen einzelne Menschen nicht zu erkennen sein!


3. Ein Foto der Umgebung machen

Ein Foto der Umgebung ist wichtig um, vor allem bei kleineren Objekten, die man auf dem Satelitenbild nur schwer oder gar nicht erkennen kann, den korrekten Standort zu finden. Achtet darauf, dass auf dem Umgebungsfoto auch das eingereichte Objekt zu sehen ist. Wenn man markante Gebäude oder Naturmerkmäler im Hintergrund erkennen kann, ist dies von Vorteil. Dieses Bild ist später nicht im Spiel zu finden.


4. Titel und Beschreibung

Jetzt müsst ihr einen möglichst sinnvollen Titel und eine gute Beschreibung des Objektes eingeben. Bei einer Skulptur gehört beispielsweise der Name des Künstlers in die Beschreibung. Ihr braucht allerdings keine langen Aufsätze zu schreiben, in der Regel sind 3-5 Sätze ausreichend.


5. Eine weitere Beschreibung

Zu guter Letzt fügt ihr eine weitere Beschreibung hinzu, die wie das zweite Foto, nur für die bewertenden Ingressspieler ist. Hier könnt ihr zusätzliche Gründe angeben, wieso dieser vorgeschlagene PokéStop angenommen werden sollte.

Abschließend erhaltet ihr eine kurze Bestätigung im Spiel und kurze Zeit später auch noch eine E-Mail, in der nochmals alle Details eures Vorschlages aufgelistet sind.


Wo bleibt jetzt mein PokéStop?

Nachdem ihr euren Vorschlag erfolgreich eingereicht habt, wird dieser mehreren erfahrenen Ingresspielern zur Bewertung vorgelegt. Sobald ausreichend viele Bewerter euren Vorschlag für gut empfunden haben, erhaltet ihr eine E-Mail, die euch darüber informiert, dass euer PokéStop demnächst (entweder noch am selben oder am nächsten Tag) im Spiel verfügbar sein wird. Sollte die Mehrheit der Meinung sein, dass euer Vorschlag nicht angenommen werden sollte, so erhaltet ihr auch eine E-Mail die euch einen Grund nennt, wieso der Vorschlag eben nicht aktzeptiert wurde.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Spieleteams!