Suchfunktion intelligent nutzen in Pokémon GO

Wer kennt es nicht? Man besitzt mittlerweile mehrere hundert Pokémon und muss ewig hin- und herscrollen, bis man das gewünschte Pokémon findet. Die neue Suchfunktion schafft da Abhilfe und hat mehr Funktionen drauf, als man zunächst denkt. Wir erklären hier alle Funktionen und Befehle!

Die intelligente Suchfunktion wurde mit dem Juni-Update ins Spiel integriert, später wurde sie noch um die Anzeige der Ergebnisanzahl über dem Eingabefeld erweitert. Du kannst die Suche verwenden, indem du dich in deine Pokémon-Sammlung begibst und dort oben rechts auf die Lupe drückst. Anschließend kannst du folgende Such-Methoden verwenden:

Nach Namen suchen

Fangen wir easy an:

z.B. "Raichu": Zeigt dir alle Raichu in deiner Sammlung an. Da es sich um den offiziellen Namen handelt, erscheinen alle Raichu unabhängig von den Spitznamen, die du ihnen gegeben hast.

"Spitzname": Gibst du allerdings gezielt einen Spitznamen ein, werden nur Pokémon mit diesem Spitznamen angezeigt.


Nach Wettkampfpunkten suchen

z.B. "WP2000": Zeigt alle Pokémon mit exakt 2000 WP an.

z.B. "WP2000-3000": Verwende einen Bindestrich, um den gewünschten Bereich zu vergrößern! Dieses Such-Beispiel würde alle Pokémon zwischen 2000-3000 Wettkampfpunkten anzeigen.

z.B. "WP2000-": Zeigt alle Pokémon mit 2000 WP oder mehr an.

z.B. "WP-2000": Zeigt alle Pokémon mit 2000 WP oder weniger an.


Nach Kraftpunkten suchen

z.B. "KP50": Zeigt alle Pokémon an, die exakt 50 KP besitzen. Der KP-Wert bezieht sich dabei nicht auf den aktuellen Wert, sondern auf den, den das Pokémon im geheilten Zustand hätte.

z.B. "KP10-300": Auch hier vergrößert ein Bindestrich den Bereich. Mit jenem Befehl werden alle Pokémon mit 10-300 KP angezeigt.

z.B. "KP50-": Zeigt alle Pokémon an, die insgesamt 50 KP oder mehr besitzen.

z.B. "KP-50": Zeigt alle Pokémon an, die insgesamt 50 KP oder weniger besitzen.


Nach Pokédexnummer suchen

z.B. "1" für Bisasam, weil Bisasam die Pokédexnummer 1 hat. Für andere Pokémon verwendest du natürlich ihre entsprechenden Nummern.

z.B. "1-151": Zeigt alle Pokémon der ersten Generation an. Auch hier bietet der Bindestrich dir viele Möglichkeiten deiner Wahl.

z.B. "31,34": Mit einem Komma kannst du gezielt einzelne Pokémon auspicken. Wie in diesem Bild beispielsweise die 31 für Nidoqueen, die 34 für Nidoking.


Nach Typen suchen

z.B. "Wasser": Zeigt alle Wasser-Pokémon an. Gib einfach deinen gewünschten Typ ein.

z.B. "Feuer,Elektro,Gestein": Mehrere Typen kombinieren kannst du mithilfe von einem Komma. Diese Beispiel-Suche würde also alle Pokémon herausgeben, die entweder vom Typ Feuer oder Elektro oder Gestein sind.

z.B. "Unlicht&Gestein": Mit dem &-Zeichen lässt sich gezielt nach Dualtypen suchen. Dieses Such-Beispiel zeigt nur Pokémon an, die vom Typ Unlicht und Gestein sind.


Nach Familie suchen

z.B. "+Bisasam: Das Pluszeichen am Anfang sorgt dafür, dass du alle Mitglieder der Bisasam-Familie suchen kannst, also neben Bisasam auch Bisaknosp und Bisaflor.

Alternativ könntest du z.B. auch nach "1-3" suchen oder du verwendest Kommas wie z.B. "Bisasam,Bisaknosp,Bisaflor". Aber nicht immer kennt man alle Pokédexnummern aus dem Stegreif und nicht immer folgen alle Familienmitglieder unmittelbar aufeinander. Benutze daher die einfache Methode mit dem Pluszeichen am Anfang! Vor allem für Familien, die sich auf mehrere Pokémon-Generationen verteilen, ist dies sehr hilfreich, z.B. "+Pichu", "+Zubat", "+Quapsel" oder "+Rabauz".


Nach entwickelbaren Pokémon suchen

"entwickeln": Zeigt alle Pokémon an, für deren Entwicklung du genügend Bonbons besitzt. Bei Pokémon, die ein Entwicklungsitem benötigen, wird aktuell allerdings noch nicht beachtet, ob du überhaupt das nötige Entwicklungsitem dafür besitzt.


Nach Attacken suchen

z.B. "@Gestein": Zeigt alle Pokémon an, die irgendeine Attacke vom Typ Gestein beherrschen. Gib einfach deinen gewünschten Typ hinter dem @-Zeichen ein.

z.B. "@Solarstrahl": Zeigt alle Pokémon an, die die Attacke Solarstrahl beherrschen. Einfach die gesuchte Attacke nach dem @-Zeichen eingeben.

z.B. "@Aquaknarre&@Hydropumpe": Zeigt alle Pokémon an, die die Attacken Aquaknarre und Hydropumpe beherrschen. Das &-Zeichen ermöglicht die exakte Suche nach Moveset.


Nach Legendären Pokémon suchen

"legendär": Zeigt alle Legendären Pokémon an. Zuvor funktionierte nur der englische Begriff "legendary". Mittlerweile funktioniert ausschließlich das deutsche Wort "legendär".


Nach Mysteriösen Pokémon suchen

"mysteriös": Zeigt alle Mysteriösen Pokémon an.


Nach Arena-Verteidigern suchen

"Verteidiger": Zeigt alle Pokémon an, die du aktuell in einer Arena platziert hast. Somit findest du sie schneller wieder und hast sie alle im Überblick, um direkt ihre Verteidigungsdauer und Motivation überprüfen zu können. Auch hier funktionierte zuvor nur der englische Begriff "defender", was nun zu "Verteidiger" korrigiert wurde.


Nach dem aktuellen Wetter suchen

"@Wetter": Zeigt alle Pokémon an, die Attacken besitzen, die vom aktuellen Wetter profitieren.


Nach schillernden Pokémon suchen

"schillernd": Zeigt alle Pokémon an, die du in ihrer schillernden Form besitzt.


Nach Glücks-Pokémon suchen

"glücks": Zeigt alle Glücks-Pokémon in deiner Sammlung an.


Nach männlichen Pokémon suchen

"männlich": Zeigt alle männlichen Pokémon in deiner Sammlung an.


Nach weiblichen Pokémon suchen

"weiblich": Zeigt alle weiblichen Pokémon in deiner Sammlung an.


Nach geschlechtslosen Pokémon suchen

"!männlich&!weiblich": Zeigt alle Pokémon in deiner Sammlung an, die weder männlich, noch weiblich sind.

Einige Zeit lang war es möglich, nach geschlechtslosen Pokémon mit "genderless" zu suchen, dies ist inzwischen jedoch nicht mehr möglich, eine Deutsche Übersetzung haben wir bisher nicht gefunden. Solltest du doch eine finden, kannst du dich gerne bei uns melden, ansonsten funktioniert auch diese Behelfsvariante.

Nach ausgebrüteten Pokémon suchen

"ausgebrütet": Zeigt dir alle ausgebrüteten Pokémon in deiner Sammlung an. Falls du ausgebrütete Pokémon entwickelt hast, werden sie dir hier ebenfalls angezeigt.


Nach Entwicklungsitems suchen

"item": Zeigt dir alle Pokémon an, welche zum Entwickeln spezielle Entwicklungs-Items (Sonnenstein, Metallmantel, King-Stein, Drachen­haut, Up-Grade oder Sinnoh-Stein) benötigen.


Nach getauschten Pokémon suchen

"getauscht": Zeigt dir alle Pokémon an, die du getauscht hast.


Nach DV-Punkten suchen

"0*": Zeigt dir alle Pokémon an, die zwischen 0 und 22 DV-Punkte (0% bis 50%) haben.

"1*": Zeigt dir alle Pokémon an, die zwischen 23 und 29 DV-Punkte (51% bis 65%) haben.

"2*": Zeigt dir alle Pokémon an, die zwischen 30 und 36 DV-Punkte (66% bis 80%) haben.

"3*": Zeigt dir alle Pokémon an, die zwischen 37 und 44 DV-Punkte (81% bis 98%) haben.

"4*": Zeigt dir alle Pokémon an, die 45 DV-Punkte (100%) haben.


Nach Crypto-Pokémon suchen

"crypto": Zeigt dir alle Crypto-Pokémon in deiner Sammlung an


Nach Alola-Formen suchen

"alola": Zeigt dir alle Alola-Pokémon in deiner Sammlung an


Nach kostümierten Pokémon suchen

"kostümiert": Zeigt dir alle Pokémon mit Kostümen in deiner Sammlung an


Nach Baby-Pokémon suchen

"nurauseiern": Zeigt dir alle Baby-Pokémon, also solche, die nur aus Eiern schlüpfen, in deiner Sammlung an


Nach Regionen suchen

"Kanto": Zeigt dir alle Pokémon an, die in dieser Region erstmals erschienen sind.

"Johto": Zeigt dir alle Pokémon an, die in dieser Region erstmals erschienen sind.

"Hoenn": Zeigt dir alle Pokémon an, die in dieser Region erstmals erschienen sind.

"Sinnoh": Zeigt dir alle Pokémon an, die in dieser Region erstmals erschienen sind.

"Einall": Zeigt dir alle Pokémon an, die in dieser Region erstmals erschienen sind.

"Alola": Zeigt dir alle Pokémon an, die in dieser Region erstmals erschienen sind.


Operatoren im Überblick

Du kannst mehrere Operatoren verwenden um deine Suche genauer zu gestalten. Hier eine Übersicht der möglichen Operatoren.

  • - für einen Bereich: Zahlenbereiche, also die Suche nach der Dexnummer, nach wp oder nach kp, kannst du mit "-" angeben. Der normale Bereich ist dabei "klein - groß z.B. "wp50-80". Wenn du eine der Beiden Grenzen weglässt, dann funktioniert das immer noch: "wp-80" zeigt dir alle Pokémon mit 80 oder weniger WP und "wp50-" zeigt dir alle Pokémon mit 50 oder mehr WP. Wenn du beide Grenzen angibst, kannst du auch groß und klein vertauschen, "wp80-50" funktioniert genauso.
  • & für ein logisches UND: Wenn ein und das selbe Pokémon beide Eigenschaften haben soll, so ist dies der richtige Operator. Bei Dualtypen wird das z.B. wichtig: "gift&pflanze" zeigt dir alle Pokémon, die sowohl den Typ Gift als auch den Typ Pflanze haben. Achtung: Wenn du zwei Pokémon suchst, denke nicht "Ich will Glurak und Dragoran haben" sondern denke "Zeige mir alle Pokémon, die Glurak oder Dragoran sind".
  • , für ein logisches ODER: Wenn du verschiedene Pokémon mit unterschiedlichen Eigenschaften suchst, dann bist du hier richtig. Wenn du alle Glurak und alle Dragoran sehen willst, dann kannst du nach "Dragoran,Glurak" suchen.
  • ! für ein logisches NICHT: Wenn du deiner Suche ein "!" voran stellst kannst du nach dem Gegenteil suchen. Also mit "!@gift" suchst du nach Pokémon die keine Gift-Attacke haben.

Priorität bei kombinierten Suchmuster

Leider funktionieren Klammern ( ) bei der Pokémon-Suche nicht! Du kannst sehr wohl die verschiedenen Suchmuster annähernd beliebig kombinieren, allerdings muss man sehr vorsichtig sein, welcher Operator wann und für welchen Teil der Suche greift. Im Zweifelsfall sollte man immer zuerst einmal an ein paar Pokémon, die man schon kennt, überprüfen ob die Suche auch wirklich findet, was beabsichtigt ist.

Kleines Beispiel? Nehmen wir an ihr wollt diese zwei Pokémon finden. Als erste Idee könnte man einfach nach den WP suchen: "wp1998, wp1994". Dabei findet man dann:

Das reicht offensichtlich nicht ganz. Jetzt könnte man auf die Idee kommen die KP noch dazu zu nehmen, das geht doch auch? Wir suchen also ein Sengo mit "wp1998 & kp137" und ein Sonnfel mit "wp1994 & kp163". Da wir beide Pokémon haben wollen, kombinieren wir beides mit einem Komma, also ist unser kombinierte Suche dann "wp1998 & kp137, wp1994 & kp163", richtig? Schauen wir was passiert:


Oha - nichts? Und nein der Suche fehlt nichts am Anfang, der Text scrollt einfach links raus, das kannst du selbst ausprobieren. Nein das Problem liegt wo anders - bei Pokémon GO hat das logische ODER eine höhere Priorität als das logische UND. Was bedeutet das? Das bedeutet, Pokémon GO interpretiert unsere Suche in folgenden Gruppen: "wp1998 & kp137, wp1994 & kp163" und sucht demnach Pokémon, auf die folgende 3 Bedingungen gleichzeitig zutreffen:

  1. Das Pokémon hat 1998 WP.
  2. Das Pokémon hat entweder 137 KP oder 1994 WP.
  3. Das Pokémon hat 163 KP.

Das geht natürlich nicht, die zweite Bedingung verstößt entweder gegen die erste Bedingung oder gegen die dritte Bedingung, mit dieser Suche kann man nie ein Pokémon finden. Also müssen wir uns damit begnügen die WP und die KP zusammen zu fassen, unsere Suche lautet demnach "wp1998, wp1994 & kp137, kp163".

Schon wieder falsch? Nein, wie wir sehen können, das Vulnona hat einfach zufällig auch die passende Werte. Ähnlich kompliziert ist übrigens auch die Suche nach den 100%-IV-Pokémon, die wir euch zu jedem Community-Day zur Verfügung stellen - man kann es nur so gut wie möglich eingrenzen, aber es kann immer ein Pokémon dabei sein, dass durch die Suche gefunden wird und trotzdem nicht passt.

Andere Sprachen

Die oben genannten Begriffe funktionieren nur in der deutschen Version der App. In der englischen Version verwendest du daher die englischen Namen, "CP" statt "WP", "HP" statt "KP", "evolve" statt "entwickeln".



Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Spieleteams!