Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli!

Bei "Pokémon: Let's Go Pikachu!" und "Pokémon: Let's Go Evoli!" handelt es sich um die ersten Pokémon-Hauptreihenspiele für die Nintendo Switch. Sie basieren auf Pokémon Gelb und entfernen sich von den klassischen Pokémon-Hauptreihenspielen.

Ankündigung

In den Monaten vor der offiziellen Ankündigung der beiden Spiele wurden zahlreiche Informationen zu den ersten Spielen für die Switch durch Leaks bekannt, darunter die Titel, die Logos und die Verbindungen zu Pokémon GO. Mit einer großen Pressekonferenz in Japan am 30. Mai 2018 wurden diese Leaks bestätigt und Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! offiziell angekündigt. Ebenso wurde mit Pokémon Quest ein Spin-Off-Spiel für die Switch und das Smartphone enthüllt, sowie ein klassisches Hauptreihenspiel für das Jahr 2019 angekündigt.

Spielkonzept und Story

Die Spiele finden in der Kanto-Region statt und basieren auf Pokémon Gelb, einem Spiel aus der ersten Pokémon-Generation für den Gameboy. Wie für Hauptreihenspiele üblich, kann man die Region erforschen, Pokémon-Kämpfe austragen und den Pokédex füllen. Die Spiele unterscheiden sich jedoch in einigen Aspekten deutlich von den üblichen Spielen der Hauptreihe.

Die Unterschiede sind in erster Linie darin begründet, dass die Spiele auf dem Konzept von Pokémon GO aufbauen. So lassen sich Pokémon in den Let's Go-Spielen fangen, indem man einen Pokéball durch die Bewegungssteuerung der Joy-Cons wirft. Es gibt somit keine Möglichkeit, gegen wilde Pokémon zu kämpfen. Außerdem sind Pokémon in der Overworld sichtbar und man kann "in sie hineinlaufen" um ihnen zu begegnen. Einige dieser Overworld-Pokémon haben eine sichtbare Aura um sich herum, welche ihre Größe anzeigt. In seltenen Fällen kannst du sogar ein Schimmern um ein Pokémon sehen, welches dir anzeigt, dass es sich um ein seltenes Shiny-Pokémon handelt.

Auch die Story der Spiele ist sehr stark an Pokémon Gelb angelehnt. Bekannte Charaktere, wie Professor Eich, Team Rocket, oder auch die altbekannten Arenaleiter kehren zurück.

Multiplayer

Entgegen der ursprünglichen Information verfügen die beiden Spiele über eine Online-Funktion für das Kämpfen und Tauschen von Pokemon. Es gibt auch einen lokalen Multiplayer, der es ermöglicht eine zweite Spielfigur in das Spiel zu setzen und die Welt gemeinsam zu erkunden. Auch das gemeinsame Fangen von Pokémon und ähnliche Funktionen werden im lokalen Multiplayer unterstützt.

Bekannte Sonderformen einiger Kanto-Pokémon

Alola-Formen von Kanto-Pokémon sind in dem Spiel erhältlich. Sie lassen sich nach derzeitigem Stand ausschließlich aus Pokémon GO auf die Spiele übertragen.

Darüber hinaus sind die bekannten Mega-Entwicklungen der Kanto-Pokémon im Spiel verfügbar.

Verbindung mit Pokémon GO und dem Pokéball Plus

Das Spiel lässt sich mit der beliebten Smartphone-App Pokémon GO verbinden. Es ist möglich, Pokémon aus Pokémon GO auf die Let's Go-Spiele zu übertragen. Dadurch können Belohnungen in beiden Spielen erhalten werden. Zu den Belohnungen gehört auch ein brandneues Pokémon, das derzeit noch nicht enthüllt ist.

Mit dem Pokéball Plus existiert ein alternativer Controller in Pokéball-Form für das Spiel. Neben der Steuerung ist es möglich, Pokémon auf den Pokéball Plus zu übertragen und sie somit immer bei sich zu haben. Der Pokéball Plus kann dabei zum Beispiel den Ruf des enthaltenen Pokémons abspielen. Welche weiteren Funktionen integriert sind, ist derzeit nicht bekannt, abgesehen davon, dass der Pokéball Plus auch als Pokémon GO Plus-Gerät für Pokémon GO verwendet werden kann.

Veröffentlichung

Die beiden Spiele erscheinen, gemeinsam mit dem Pokéball Plus, weltweit am 16. November 2018.

Weiterführende Informationen

An diesem Inhalt haben Jonkins99, Holy-Darky, Wandi und Gockel mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Artikelteams!