Galar-Formen in Pokémon Schwert und Schild

In Pokémon Schwert und Schild sind wieder die so genannten Regionalformen vertreten. Dabei handelt es sich um neue Formen bekannter Pokémon, welche sich der Situation in einer anderen Region angepasst haben. Aus diesem Grund werden sie in den Spielen Galar-Formen genannt.

Die Regionalformen, beziehungsweise in diesem Spiel nur Galar-Formen, basieren auf der Anpassung von Pokémon an die klimatischen und allgemein vorherrschenden Verhältnisse in einem neuen Lebensraum. Regionalformen unterscheiden sich in Typ, Fähigkeit, Attacken, Statuswerten und Aussehen von ihren Originalen. Nachdem in der 7. Generation Alola-Formen eingeführt wurden, gibt es in Pokémon Schwert und Schild entsprechend der Region der Spiele Galar-Formen.

Galar-Mauzi


Mauzi Galar-Mauzi
Typ Typ
Fähigkeiten Mitnahme
Techniker
Anspannung (VF)
Fähigkeiten Mitnahme
Krallenwucht
Anspannung (VF)
Größe 0,4 Meter Größe 0,5 Meter
Gewicht 4,2 Kilogramm Gewicht 7,5 Kilogramm
Debüt Pokémon Rot und Blau Debüt Pokémon Schwert und Schild

Die Mauzi der Galar-Region weisen einige starke Unterschiede zu ihren normalen Artgenossen auf. Sie stellen noch immer kleine Katzen dar, welche aufrecht auf zwei Beinen laufen. Ihr helles, beiges Fell ist in der Galar-Version nun jedoch dunkler, fast bräunlich gehalten. Galar-Mauzis Fell wirkt nun deutlich länger, wilder und allgemein sehr zottelig. Zwei Fellsträhnen, die auf ihrem Kopf sitzen, erwecken sogar den Eindruck kleine Teufelshörner zu bilden. Ihr Schweif erscheint in der Galar-Version deutlich kürzer und ist von schwarzer Farbe. Auch die Spitzen seiner Hinterbeine und seine Ohren sind schwarz gefärbt. Wie die Mauzi aus anderen Regionen trägt es noch immer eine Münze auf der Stirn, welche hier jedoch schwarz erscheint. Ein weiterer Unterschied ist sein Gesichtsausdruck. Seine Augen sind weit aufgerissen und von einem hellen Gelb. In seinem Mund sitzen spitze Zähne und es trägt ein breites, beinahe boshaft erscheinendes Grinsen zur Schau.
Die Mauzi in der Galar-Region scheinen sehr wagemutig zu sein. Die Münze, die auf ihrem Kopf sitzt ist sehr hart. Unter ihrer Art werden Mauzi mit einer besonders harten Münze mit besonders großem Respekt behandelt.


Galar-Ponita


Ponita Galar-Ponita
Typ Typ
Fähigkeiten Feuerfänger
Flammkörper
Angsthase (VF)
Fähigkeiten Pastellhülle
Angsthase
Vorahnung (VF)
Größe 1,0 Meter Größe 0,8 Meter
Gewicht 30,0 Kilogramm Gewicht 24,0 Kilogramm
Debüt Pokémon Rot und Blau Debüt Pokémon Schwert und Schild

Galar-Ponita unterscheiden sich optisch sehr stark von den normalen Ponita, wobei der größte Unterschied der ist, dass die Galar-Ponita eher an Einhörner erinnern, während Ponita an ein normales Pferd erinnert. Weiterhin auffallend ist noch, dass die Mähne sowie der Schweif nicht mehr aus Feuer bestehen, sondern aus normalen Haaren. Die Mähne dient hierbei dazu, dass Galar-Ponita Energie, die sich um es herum befindet, absorbieren und speichern kann. Herrscht um es herum ein hohes Energieaufkommen, wird seine Mähne offenbar noch farbenprächtiger und gibt sogar einen glitzernden Schimmer ab. Abschließend ist der Grund für die Veränderung von Ponita der, dass die Ponita der Galar-Region seit Generationen hinweg in einem Wald leben, in dem sie gewaltigen Lebensenergie ausgesetzt sind, welche schlussendlich für die Veränderung des Ausssehens verantwortlich ist.


Galar-Gallopa


Gallopa Galar-Gallopa
Typ Typ
Fähigkeiten Feuerfänger
Flammkörper
Angsthase (VF)
Fähigkeiten Pastellhülle
Angsthase
Vorahnung (VF)
Größe 1,7 Meter Größe 1,7 Meter
Gewicht 95,0 Kilogramm Gewicht 80,0 Kilogramm
Debüt Pokémon Rot und Blau Debüt Pokémon Schwert und Schild

Mit der Entwicklung zu Galar-Gallopa werden Galar-Ponita deutlich größer und ihre Mähne, Schweif sowie das Fell an ihren Beinen wird größer und schöner. Letzteres ist hierbei besonders interessant, da in diesem Fell psychische Kräfte gespeichert sind, die sein Galopp zusätzlich unterstützen. Weiterhin wird das kleine Horn größer und erkennbarer. Als nächstes ist noch anzumerken, dass Galar-Gallopa anmutige und stolze Pokémon sind, die sich luftig durch die Wälder bewegen. Abschließend ist es wissenswert, dass Galar-Gallopa durch die Augen eines Wesens den Inhalt dessen Herzen lesen kann und wenn sie dort Böses finden, verstecken sie sich Augenblicklich vor diesem Wesen.


Galar-Porenta


Porenta Galar-Porenta
Typ Typ
Fähigkeiten Adlerauge
Konzentrator
Siegeswille (VF)
Fähigkeiten Felsenfest
Felsenfest
Rauflust (VF)
Größe 0,8 Meter Größe 0,8 Meter
Gewicht 15,0 Kilogramm Gewicht 42,0 Kilogramm
Debüt Pokémon Rot und Blau Debüt Pokémon Schwert und Schild

Die in der Galar-Region zu findenden Lauchstangen sind deutlich dicker und größer als in den anderen Regionen, was die dortigen Porenta dazu zwingt sich an diese anzupassen. Aus diesem Grund ist ihre Körperhaltung auch eine komplett andere, da sie die Lauchstange über ihre Schulter tragen müssen. Weiterhin sorgt das Gewicht der Lauchstange dafür, dass sie mit dieser nicht fliegen können, wodurch sie sich zu Fuß fortbewegen müssen. Allerdings besitzt diese Lauchstangen sowie deren Lebensumstellung auch einige Vorteile: Galar-Porenta können die Lauchstange deutlich effektiver im Kampf nutzen und aufgrund des höheren Gewichts, dass sie mit sich tragen müssen, besitzen Galar-Porenta eine deutlich höhere Muskelmasse. Weiterhin sorgt diese Umstellung auch dafür, dass sie sich zu Lauchzelot weiterentwickeln können, nachdem sie viele Schlachten überlebt haben. Ansonsten ist das Gefieder der Galar-Porenta im Vergleich zu ihren Artgenossen etwas dunkler.


Galar-Smogmog


Smogmog Galar-Smogmog
Typ Typ
Fähigkeiten Schwebe Fähigkeiten Schwebe
Reaktionsgas
Größe 1,2 Meter Größe 3,0 Meter
Gewicht 9,5 Kilogramm Gewicht 16,0 Kilogramm
Debüt Pokémon Rot und Blau Debüt Pokémon Schwert und Schild

Galar-Smogmog hat sich im Vergleich zu seiner normalen Form, Smogmog, nur leicht verändert. Am auffälligsten sind die zwei großen Schornsteine, die es jeweils auf einem Kopf wie ein Hut trägt. Diese haben dabei eine wichtige Funktion: Galar-Smogmog verzehrt verschmutzte Luft und giftige Gase, welche es dann in seinem Körper von Giftstoffen befreit. Anschließend lässt es nach diesem Prozess die gereinigte Luft aus diesen Schornsteinen entweichen. Die angesammelten Giftstoffe hingegen verdichten sich zu Wölkchen, welche danach um Galar-Smogmog herumfliegen. Diese grünen Wölkchen beinhalten dabei so starke Gifte, dass manche Feinde schon nach einem kleinen Atemzug betäubt und gelähmt werden. Aus diesem Grund ist sie im Kampf auch seine gefährlichste Waffe. Einige Giftgaswolken haben sich so an ihm positioniert, dass sie bei seinem großen Kopf wie ein Schnurrbart aussehen, während sie bei seinem kleinen Kopf so wirken als hätte dieses einen Vollbart und dicke Augenbrauen, was schlussendlich Galar-Smogmog optisch nochmal vom normalen Smogmog unterscheidet. Ein abschließender Unterschied ist noch die Farbe, welche bei Smogmog lila und bei der Regionalform gräulich ist.


Galar-Pantimos


Pantimos Galar-Pantimos
Typ Typ
Fähigkeiten Lärmschutz
Filter
Techniker (VF)
Fähigkeiten Munterkeit
Schildentferner
Eishaut (VF)
Größe 1,3 Meter Größe 1,4 Meter
Gewicht 54,5 Kilogramm Gewicht 56,8 Kilogramm
Debüt Pokémon Rot und Blau Debüt Pokémon Schwert und Schild

Galar-Pantimos besitzt im Gegensatz zum normalen Pantimos den Eis- statt dem Fee-Typen, welcher sich auch in seinem Aussehen, welches durch die Farben blau und weiß geprägt ist, sowie in dem Eiskristall auf seiner Brust, widerspiegelt. Anders als normale Pantimos haben Galar-Pantimos sich nicht auf das Handeln als Pantomime eingestellt, sondern auf Stepptanz.


Galar-Corasonn


Corasonn Galar-Corasonn
Typ Typ
Fähigkeiten Übereifer
Innere Kraft
Belebekraft (VF)
Fähigkeiten Bruchrüstung
Größe 0,6 Meter Größe 0,6 Meter
Gewicht 5,0 Kilogramm Gewicht 0,5 Kilogramm
Debüt Pokémon Gold und Silber Debüt Pokémon Schwert und Schild

Optisch unterscheiden sich die Corasonn der Galar-Region kaum von den Corasonn aus anderen Regionen. Sie sind ebenfalls eher kleine, korallenähnliche Pokémon, die sich auf vier Beinen fortbewegen. Auf ihrem rundlichen Körper haben sie auch vier längere Korallenäste, während sie an der Vorderseite ihres Körpers kleinere Korallenäste besitzen, die als Arme fungieren. Auf der Stirn befindet sich noch ein kleiner Korallenast, der einem Horn gleicht. Allerdings sind diese aufgeschwollen. Weiterhin besitzt der obere Teil des Körpers eine weißliche und der untere Teil eine gräuliche Färbung. Ein letzter Unterschied ist der Gesichtsausdruck von Galar-Corasonn, welcher aufgrund der roten Pupillen und des Mundes deutlich trauriger und leerer als der von normalen Corasonn wirkt. Der Auslöser für diese optischen Unterschiede ist, dass damals alle Corasonn in der Galar-Region infolge des plötzlichen Klimawandels ausgestorben sind und nun als Geister-Pokémon durch die Region wandern. Hierbei absorbieren sie die Lebensenergie anderer Lebewesen mittels ihrer Korallenäste.


Galar-Zigzachs


Zigzachs Galar-Zigzachs
Typ Typ
Fähigkeiten Mitnahme
Völlerei
Rasanz (VF)
Fähigkeiten Mitnahme
Völlerei
Größe 0,4 Meter Größe 0,4 Meter
Gewicht 17,5 Kilogramm Gewicht 17,5 Kilogramm
Debüt Pokémon Rubin und Saphir Debüt Pokémon Schwert und Schild

Das Aussehen von Galar-Zigzachs zum normalen Zigzachs unterscheidet sich zum Großteil nur farblich, wo die bräunlichen Färbungen zu schwarzen und die hellbrauen zu weißen wurden. Weiterhin auffallend ist noch, dass der Gesichtsausdruck von Galar-Zigzachs aufgrund der roten Augen, dem Blick und der herausgestreckten Zunge frecher wirkt als der des normalen Zigzachs. Sehr stark unterscheiden sich hingegen ihre Persönlichkeiten: Galar-Zigzachs sind im Vergleich deutlich kampflustiger und wilder. Sie rempeln mit Absicht wilde Pokémon und Menschen an, um dadurch einen Streit zu provozieren. Bei Pokémon führt dies dazu, dass sie sich in einen Kampf mit dem Kleindachs-Pokémon verwickeln, während Menschen dies oftmals als Ausdruck ihrer Zuneigung interpretieren. Wenn dies dann passiert, sind Galar-Zigzachs sehr frustiert. Das einzige, was die beiden neben ihrer Abstammung noch verbindet, ist, dass beide sehr rastlose Pokémon sind, da auch Galar-Zigzachs frei durchs Land ziehen und sich nirgendwo niederlassen. Sie sind in allen Bereiche der Region, einschließlich Feldern, Wäldern und sogar Städten zu finden!


Galar-Geradaks


Geradaks Galar-Geradaks
Typ Typ
Fähigkeiten Mitnahme
Völlerei
Rasanz (VF)
Fähigkeiten Mitnahme
Völlerei
Größe 0,5 Meter Größe 0,5 Meter
Gewicht 32,5 Kilogramm Gewicht 32,5 Kilogramm
Debüt Pokémon Rubin und Saphir Debüt Pokémon Schwert und Schild

Genau wie seine Vorentwicklung ist auch Galar-Geradaks ein sehr kampflustiges und wildes Pokémon. Hierbei ist ihre Kampflust sogar so groß, dass sie sich wissentlich mit deutlich stärkeren Pokémon anlegen. Aufgrund dieser unerschrockenen Art und ihrer Tendenz, Gegner direkt zu konfrontieren, sind Galar-Geradaks sehr beliebt bei verdrossenen Jugendlichen aus der Region, die nicht wissen, wie sie mit ihrem Frust und Zorn umgehen sollen. Im Kampf nutzen sie oft ihre hohe Geschwindigkeit - sie können Geschwindigkeiten von über 100 km/h erreichen - mit der sie verheerende Tackles und Kopfnüsse einsetzen, die sogar Autos aus dem Weg stoßen können. Allerdings bringt es Galar-Geradaks völlig aus der Balance, wenn mal solch ein Angriff daneben geht. Dadurch unterscheidet sich auch Galar-Geradaks in seiner Persönlichkeit sehr stark von normalen Geradaks. Ansonsten hat es genau wie seine Vorentwicklung den optischen Unterschied, dass es schwarz-weiße Färbungen statt bräunlichen hat. Weiterhin ist sein Gesichtsausdruck, passenderweise zu seiner Persönlichkeit, deutlich böser als der eines normalen Geradaks. Ebenfalls erwähnenswert ist noch, dass Galar-Geradaks im Gegensatz zum normalen Geradaks richtige Reißzähne besitzt.


Galar-Flampion


Flampion Galar-Flampion
Typ Typ
Fähigkeiten Übereifer
Konzentrator (VF)
Fähigkeiten Übereifer
Konzentrator (VF)
Größe 0,6 Meter Größe 0,7 Meter
Gewicht 0,7 Kilogramm Gewicht 40,0 Kilogramm
Debüt Pokémon Schwarz und Weiß Debüt Pokémon Schwert und Schild

Die damaligen Flampion haben über eine sehr lange Zeit an den kalten Orten der Galar-Region niedergelassen, dass im Verlauf der Zeit ihr Feuerbeutel immer mehr abkühlte und verkümmerte. Mittlerweile erzeugt dieses Organ Kälte, was auch der Grund dafür ist warum die Flampion der Galar-Region vom Typ Eis sind und ihr Aussehen sich entsprechend darauf angepasst hat. Durch diese Änderung haben sie auch eine neue Taktik entwickeln können: Sie können ihren Atem einfrieren lassen, um daraus Schneebälle herzustellen, welche sie dann als Munition verwenden.


Galar-Flampivian


Flampivian Galar-Flampivian
Typ Typ
Fähigkeiten Rohe Gewalt
Trance-Modus (VF)
Fähigkeiten Gorillakraft
Trance-Modus (VF)
Größe 1,3 Meter Größe 1,7 Meter
Gewicht 92,9 Kilogramm Gewicht 120 Kilogramm
Debüt Pokémon Schwarz und Weiß Debüt Pokémon Schwert und Schild

Aufgrund der Veränderung von Flampion, sehen entsprechend die Flampivian der Galar-Region auch anders aus als ihre Artgenossen aus anderen Regionen. Hierbei ist ein nennenswerter Unterschied, dass ihr Fell dicker und weißer ist, während ihre Haut bläulich gefärbt ist. Der größte ist aber der große Schneeball, welchen sie auf ihrem Kopf tragen. Diesen können sie nach belieben durch Gefrierung verhärten, bevor sie ihn zum Angriff nutzen. Weiterhin nutzen sie ihn auch zum Lagern ihrer Nahrung.


Galar-Makabaja


Makabaja Galar-Makabaja
Typ Typ
Fähigkeiten Mumie Fähigkeiten Rastlose Seele
Größe 0,5 Meter Größe 0,5 Meter
Gewicht 1,5 Kilogramm Gewicht 1,5 Kilogramm
Debüt Pokémon Schwarz und Weiß Debüt Pokémon Schwert und Schild

In der Galar-Region existieren Tonplatten mit verfluchten Gravuren, die von den dort lebenden Makabaja besitzen ergreifen, was auch der Grund dafür ist warum sie sich von ihren Artgenossen aus anderen Regionen leicht unterscheiden. Der Grund hingegen warum sich diese Tonplatten die Kontrolle über Makabaja haben wollen ist, dass sie sich von der dunklen Kraft, die von diesem Pokémon ausgeht, ernähren.


Galar-Flunschlik


Flunschlik Galar-Flunschlik
Typ Typ
Fähigkeiten Statik
Flexibilität
Sandschleier (VF)
Fähigkeiten Mimese
Größe 0,7 Meter Größe 0,7 Meter
Gewicht 11,0 Kilogramm Gewicht 20,5 Kilogramm
Debüt Pokémon Schwarz und Weiß Debüt Pokémon Schwert und Schild

Die Flunschlik der Galar-Region unterschieden sich optisch in einigen Punkten von den bislang bekannten Flunschlik. Hierbei kann auch ihre neue Jagdmethode nach Beute eine große Rolle spielen. Sie besitzen an der oberen und unteren Körperhälfte gezackte Stahlflossen, welche sie zusammenklappen können, um ihre Beute dazwischen festzuhalten sobald diese sich in der Nähe befindet. Ein weiterer Punkt ist noch, dass ihr schnabelähnlicher Mund aufgrund seiner Färbung nun deutlich interessanter für viele Pokémon wirkt und sie sich diesem deswegen annähern, da sie es für Nahrung halten. Da es dabei des öfteren vorkommt, dass die Beute deswegen auf Galar-Flunschlik tritt, sind die grünen Stellen auch keine Muster, sondern Fußabdrücke seiner vergangenen Beute. Abschließend besitzen Galar-Flunschlik noch eine deutlich dunklere Färbung, da es sich dadurch im Schlamm besser tarnen kann.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Spieleteams!