Schillernde Pokémon und Shiny Hunting in Pokémon Schwert und Schild

Zu den besondersten und begehrtesten Pokémon gehören seit Jahrzehnten sogenannte schillernde Pokémon, in der internationalen Community auch gemeinhin als Shiny Pokémon bekannt. Was es mit diesen Pokémon auf sich hat und wie du sie effizient in Pokémon Schwert und Schild jagen kannst, erfährst du hier.

Was sind schillernde Pokémon?

Schillernde Pokémon, oder auch Shiny Pokémon, unterscheiden sich von ihren normalen Artverwandten in ihrer besonderen Färbung. Viele Pokémon haben in ihrer schillernden Variante eine sehr herausstechende oder besondere Farbe und glitzern auffällig beim Einsatz in einem Kampf. Das links zu sehende Barrikadax ist ein gutes Beispiel dafür, wie unterschiedlich diese Färbung sein kann. Es gibt auch vereinzelte Pokémon, bei denen die schillernde Variante kaum Unterschiede aufweist, wie Thermopod als Beispiel zeigt. Ansonsten unterscheiden sich diese besonderen Pokémon in keinster Art und Weise von den normalen Versionen, sie haben also keine besonderen Werte oder Fähigkeiten, die im Kampf nützlich wären. Durch ihre Seltenheit haben Shiny-Pokémon aber einen hohen Sammlerwert.


Normales Barrikadax

Schillerndes Barrikadax

Normales Thermopod

Schillerndes Thermopod

Wichtig ist es, wilde schillernde Pokémon zu identifizieren, bevor man sie nicht mehr von normalen Pokémon unterscheiden kann. In der Overworld, also vor Kampfbeginn, ist das nicht möglich, dort sieht man immer nur die normalen Versionen. Im Kampf selbst wird es einem dann aber relativ einfach gemacht. Wenn ein schillerndes Pokémon erscheint, leuchten kurzzeitig glitzernde Funken sowie Sternchen oder Quadrate auf und ein besonderer Ton wird abgespielt. Wenn man also bei dem Erscheinen wilder Pokémon aufmerksam ist, kann es einem kaum passieren, schillernde Pokémon zu verpassen.

Auch Pokémon, gegen die man in Raids kämpft, können in ihren schillernden Varianten auftauchen. Man sieht dann auch bereits während des Kampfes, ob es sich um ein schillerndes Pokémon handelt, nicht erst nach dem Fangen. Es lohnt sich übrigens nicht, vor einem Raid zu speichern und das Spiel neu zu starten, um schillernde Pokémon zu erhalten, da schon zuvor feststeht, ob der Raid-Boss schillernd ist.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob ein Pokémon, das du zum Beispiel über einen Online-Tausch erhalten, oder in der Wildnis gefangen, hast, ein schillerndes Pokémon ist, kannst du dies im Bericht nachlesen. Schillernde Pokémon sind immer mit einem kleinen roten Stern () markiert.

Begegnung mit einem schillernden Pokémon
Roter Stern im Bericht

Unterschiedliche Arten von Shiny-Pokémon

Erstmals gibt es in Pokémon Schwert und Schild zwei verschiedene Arten von Shiny-Pokémon. Diese unterscheiden sich im Aussehen zwar nicht, jedoch darin, wie der Funkel-Effekt beim Kampfeintritt aussieht. Das Funkeln kann dabei entweder in Sternen-Form oder als Rechteck auftreten. Die Rechteck-Animation soll dabei die seltenere beider Shiny-Formen sein. Aus jedem Shiny-Pokémon ist durchschnittlich nur jedes 16. ein Rechteck-Shiny.

Allerdings existiert ein Programmierfehler in Pokémon Schwert und Schild. Während in Eiern, Raids und besonderen Overworld-Begegnungen die Chance auf ein Rechteck-Shiny wie erwünscht bei 1/16 steht, liegt sie bei normalen wilden Pokémon beinahe bei 100%, hier ist ein Stern-Shiny durch den Programmierfehler also extrem selten. Es bleibt abzuwarten, ob Gamefreak dies durch ein Software-Update nachbessern wird.

Stern-Shiny-Pokémon
Rechteck-Shiny-Pokémon

Chancen, schillernde Pokémon zu finden

Die Chancen, einem schillernden Pokémon in der Wildnis zu begegnen, sind wahnsinnig gering. Wie auch schon in den Vorgängerspielen liegt sie in Pokémon Schwert und Schild ohne Weiteres bei 1:4096. Diese Chance gilt auch für Pokémon, die aus Eiern schlüpfen. Das entspricht in etwa einer Wahrscheinlichkeit von 0,024414062% je Begegnung.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass dir garantiert nach 4096 Pokémon ein schillerndes Pokémon begegnet. Es kann sein, dass du früher eines triffst (zum Beispiel nach 200 Begegnungen), oder eben auch wesentlich später (beispielsweise erst nach 10.000 Begegnungen).

Es gibt viele Möglichkeiten, um seine Chance auf schillernde Pokémon zu erhöhen. Weiter unten in diesem Artikel erklären wir dir die sogenannte Masuda-Methode und das Shiny Chaining für Pokémon Schwert und Schild. Es gibt noch ein weiteres Hilfsmittel, um die Chance auf schillernde Pokémon dauerhaft zu erhöhen: Seit der fünften Generation existiert ein Basis-Item namens Schillerpin, das man in Pokémon Schwert und Schild in Chirchester im oberen Stockwerk des Hotels auf der linken Seite von einem GameFreak-Angestellten für die Vervollständigung des Galar-Pokédex erhalten kann. Dafür müssen alle Pokémon mit den Galar-Pokédex-Nummern 001 bis 400 als gefangen registriert sein, du musst also zum Beispiel kein Mew gefangen haben. Der Schillerpin verdreifacht die Rate für schillernde Pokémon dauerhaft auf 1:1365 und erhöht außerdem auch die Chancen bei den anderen Methoden weiter unten.

GameFreak-Angestellter vergibt den Schillerpin
Schillerpin im Beutel

Masuda-Methode

Die Masuda-Methode, benannt nach Junichi Masuda, ist eine Möglichkeit um beim Züchten von Pokémon die Chance auf ein Shiny zu erhöhen. Dies hat den Vorteil, dass man bei der Zucht außerdem auf die DV, Zuchtattacken oder das Wesen der Pokémon achten kann. Hier hast du also die beste Möglichkeit um an strategisch wertvolle Shiny-Pokémon zu gelangen.

Damit der Effekt der Masuda-Methode eintritt, müssen die Zuchteltern zwei verschiedene Sprachen besitzen - diese kannst du im Bericht des Pokémon einsehen. Züchtest du mit der Masuda-Methode steigt die Chance auf ein Shiny auf 1:682,66. Du erhältst also durchschnittlich in etwa jedem 683. Ei ein Shiny. Kombinierst du die Masuda-Methode mit dem Schillerpin, erhöht sich die Chance auf 1:512.

Ein paar Tipps um bei der Masuda-Methode schneller zu sein: Besorge dir den Ovalpin im Hotelzimmer rechts von dem Game Freak-Hotelzimmer, indem du den Polizisten besiegst, nachdem du Champ geworden bist. Mit dem Ovalpin entstehen schneller Eier. Wenn du ein Pokémon mit der Fähigkeit Flammkörper im Team hast, schlüpfen Pokémon-Eier schneller. Stelle in den Einstellungen die Frage nach den Spitznamen von Pokémon aus, um beim Schlüpfen Zeit zu sparen.

Shiny Chaining

Das Shiny Chaining ist eine Möglichkeit um die Chance auf ein Shiny-Pokémon deutlich zu erhöhen. Während es in vergangenen Spielen so war, dass die Chance sich durch die mehrfache Begegnung des gleichen Pokémon hintereinander erhöhte, verfolgen Pokémon Schwert und Schild einen anderen Ansatz.

In den ersten Tagen nach der Veröffentlichung der Spiele, hielt sich das Gerücht, dass diese klassischen Chains (Pokémon hintereinander begegnen für höhere Chance) auch in Pokémon Schwert und Schild existieren würden. Daher wirst du diese Informationen auf einigen Websiten finden. Nach allen aktuellen Erkenntnissen und den Informationen, die offiziell herausgegeben wurden, bewahrheitet sich dies jedoch nicht. Stattdessen ist die folgende Methode nach aktuellen Erkenntnissen in den Spielen aktiv:

In Pokémon Schwert und Schild erhöht sich die Chance auf ein Shiny auf Basis davon, wie oft du dem Pokémon insgesamt jemals begegnet bist und es gefangen oder besiegt hast. Möchtest du deine Chance auf ein Shiny also erhöhen, musst du dem Pokémon so oft es geht als wildem Pokémon begegnen und es besiegen. Je öfter du dies tust, desto höher ist in Zukunft die Chance, dass du diesem Pokémon in seiner Shiny-Form begegnest. Am zeit-effizientesten ist es, wenn du ein starkes Pokémon mit Attacken, welche viele AP besitzen nutzt, die Attacken-Animationen in den Einstellungen ausstellst und dem Pokémon dann so oft es geht begegnest und es schnell besiegst. Sobald du mehr als 500 Begegnungen absolviert haben solltest, kannst du beginnen von den wilden Pokémon zu fliehen anstatt sie zu besiegen, da die Chance bereits maximiert wurde. Wie oft du einem Pokémon bisher begegnet bist, kannst du im Pokédex-Eintrag nachsehen. Durch die neue Methode des Shiny Huntings in Schwert und Schild ergeben sich folgende Wahrscheinlichkeiten auf ein Shiny:

Begegnungen Shiny-Chance Shiny-Chance mit Schillerpin
1 - 49 1:4096 = 0,0244% 1:1365,33 = 0,0732%
50 - 99 1:2048 = 0,0488% 1:1024 = 0,0977%
100 - 199 1:1365,33 = 0,0732% 1:819,2 = 0,1221%
200 - 299 1:1024 = 0,0977% 1:682,67 = 0,1465%
300 - 499 1:819,2 = 0,1221% 1:585,14 = 0,1709%
>= 500 1:682,67 = 0,1465% 1:512 = 0,1953%

Pokémon, deren schillernde Variante nicht erhältlich sind

Einige wenige Pokémon können in Pokémon Schwert und Schild nicht in ihrer schillernden Variante angetroffen oder resettet werden. Für die legendären Pokémon gilt, dass diese bisher überhaupt nicht schillernd erhältlich sind; alle geschenkten Pokémon sind ebenfalls von diesem Shiny Lock betroffen, wobei manche von ihnen dennoch in der Wildnis oder beim Züchten schillernd gefunden werden können.

Pokémon Shiny Lock Shiny anzeigen
Chimpep Nur als Starter Formen zeigen
Hopplo Nur als Starter Formen zeigen
Memmeon Nur als Starter Formen zeigen
Glumanda Nur das Geschenk von Delion Formen zeigen
Toxel Nur das Geschenk auf Route 5 Formen zeigen
Gigadynamax-Pikachu Alle Gigadynamax-Pikachu Formen zeigen
Gigadynamax-Evoli Alle Gigadynamax-Evoli Formen zeigen
Gigadynamax-Mauzi Alle Gigadynamax-Mauzi Formen zeigen
Typ:Null Alle Typ:Null Formen zeigen
Zacian Alle Zacian Formen zeigen
Zamazenta Alle Zamazenta Formen zeigen
Endynalos Alle Endynalos Formen zeigen

Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Spieleteams!