PokéMobil in Pokémon Sonne und Mond

Das beliebte Feature des Reitens auf dem Rücken von Pokémon kehrt in Pokémon Sonne und Mond zurück. Es nennt sich "PokéMobil" und erlaubt, jederzeit bestimmte Pokémon zu rufen, um an andere Orte zu gelangen. Somit werden die klassischen VM-Attacken scheinbar abgelöst.

Bei PokéMobil handelt es sich um ein neues Feature in Pokémon Sonne und Mond. Es ersetzt die klassischen VM-Attacken. PokéMobil ist eine Art Organisation oder Sammlung von Pokémon, welche der Spieler zu sich rufen kann, um Aufgaben zu erfüllen und Orte zu erreichen, die er ansonsten nicht erforschen könnte. Dies ist mithilfe des PokéMobil-Funkgeräts möglich.

Um PokéMobil nutzen zu können, musst du die Pokémon nicht in deinem Besitz haben. Du kannst die PokéMobil-Pokémon auch nicht in Kämpfen nutzen.

Die erste Einweisung in die Benutzung vom PokéMobil-Funkgerät erhältst du von Hala, dem Inselkönig von Mele-Mele.

Das Nutzen von PokéMobil-Pokémon ist häufig auch für das Lösen der Aufgaben der Inselwanderschaft nötig oder ratsam.


Screenshot aus Pokémon Sonne und Mond
Screenshot aus Pokémon Sonne und Mond
Übersicht über die PokéMobil-Pokémon
Pokémon Name Aufgabe Bild
Tauros Tauros-Rammbock Kann Barrikaden durchbrechen und schnell laufen
Bissbark Bissbark-Detektor Sucht nach versteckten Items
Pampross Pampross-Galopp Kann auf sehr steinigem Untergrund laufen
Machomei Machomei-Stoß Verschiebt große Steinblöcke
Lapras Lapras-Wellenritt Kann über Wasser surfen
Tohaido Tohaido-Düse Kann schnell über Wasser surfen und dabei Barrikaden durchbrechen
Glurak Glurak-Flieger Kann den Spieler zu anderen Orten fliegen

An diesem Inhalt haben Jonkins99, AzumarillFTWrofl und Mister Stolloss mitgearbeitet.


Hast du einen Fehler gefunden oder einen Verbesserungsvorschlag? Dann melde diesen in unserem Feedback-Formular !