Interview mit PresentLP zum Draftliga-Format und der GPL

Bald ist es soweit und die Pokefans Draftliga startet! Während der Anmeldephase haben wir einige bekannte Spieler aus dem Draftliga-Format zum Interview gebeten. Heute ist PresentLP, Mitgründer der bekanntesten deutschen Draftliga an der Reihe. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

PresentLP

PresentLP gehört zu den Mitgründern der bekanntesten deutschen Pokémon-Draftliga, der GPL. Die Liga befindet sich nun in der 5. Saison und Present ist als Leiter und Spieler noch immer aktiv dabei. Neben seinem wöchentlichen GPL-Kampf und einem Teambuilder-Video bietet Present seinen Abonennten regelmäßig WiFi-Battles, Lets Plays und weiteren Content rund um Pokémon und gelegentlich andere Nintendo-Spiele an.

Das Interview wurde von Jonkins99 geführt.

Pokefans:

Hey Present, vielen Dank, dass du dich zu diesem Interview bereit erklärt hast. Es ist uns eine große Ehre mit dir den Gründer der bekanntesten deutschen Draft-Liga, der GPL, für dieses Format bei uns zu haben.
Das führt uns auch schon zu der ersten Frage: Wie kamst du dazu eine solche Liga zu gründen?

Present:

Danke für die Einladung, es freut mich sehr hier zu sein. Vor 4 Jahren, als die deutsche Pokémon Community auf YouTube in den Kinderschuhen steckte, schaute ich mich aufgrund von fehlendem deutschen Content, im englischsprachigen Bereich um. Dabei stieß ich auf die Global Battle Association, kurz GBA. Dies war und ist immer noch ein Turnier unter Pokétubern, also YouTuber, die größtenteils Pokémon Content auf YouTube hochladen, bei dem die Teilnehmer gegeneinander in WiFi Battles antreten. Das System basiert hierbei auf der amerikanischen NBA. Weil mich dieses Projekt und die Idee eines Formats bei dem man sich auf die jeweiligen Teams im Vorfeld vorbereiten kann, sehr fasziniert hatte, warf ich die Idee in eine kleine Skype Gruppe mit 3 anderen deutschen Pokétubern: Wie wäre es, wenn man ein Turnier mit Pokétubern basierend auf der deutschen Fußball Bundesliga startet? Dadurch nahm alles seinen Lauf und die GPL entstand schlussendlich.

Pokefans:

Mittlerweile läuft die 5. Saison der GPL - hättest du damals damit gerechnet, dass das Projekt so langfristig und erfolgreich wird? Worin ist der Erfolg begründet, warum bricht die Faszination der Zuschauer an diesem Format nicht ab?

Present:

Damit hätte ich niemals gerechnet. Als die Idee aufkam, stand noch nicht mal fest, ob es überhaupt zu einer 1. Season kommen könnte, da die Anzahl an deutschen Pokétubern im Jahr 2014 sehr gering war. Wir konnten damals aber letztendlich 12 Leute zusammentrommeln. Von da an packte uns das GPL Fieber, das bis heute noch anhält.

Wieso etwas erfolgreich geworden ist, lässt sich nicht immer einfach erklären. Da gehört sicherlich auch etwas Glück dazu. Ein Faktor besteht womöglich darin, dass die GPL im deutschsprachigen Raum das erste Pokémon Projekt war, dass mehrere Communitys auf diese Art zusammenbringen konnte. Für Zuschauer war es etwas Neues, dass sich ihre Lieblings-Pokétuber gegeneinander in WiFi Kämpfen in diesem Ausmaße messen konnten. Bei den Kämpfen besteht das Gefühl, dass es um etwas geht. Ohne, dass es am Ende einen Preis für den Sieger gibt.

In jeder Season gibt es spannende Kämpfe und es keimen neue Rivalitäten auf. Aber vor allem die Veränderungen, die das Format innerhalb der letzten Jahre durchlaufen hat, macht es auch auf die Dauer für Zuschauer und Teilnehmer interessant. Von einer Erweiterung auf zwei Ligen, über das Hinzufügen des Draft Formats, bis zur eigenen Tier Liste. Wir versuchen mit jeder Season uns und das gesamte Format zu verbessern, was uns bisher zu einem gewissen Grad gelungen ist.

Pokefans:

Kommen wir nun zu deinen persönlichen Erfahrungen als Teilnehmer der GPL. Diese beginnt, wie für Draft Leagues üblich, mit dem Draft, also der Auswahl der Pokémon, die einen die Saison über begleiten. Wie wichtig ist deiner Meinung nach eine gute Strategie für den Draft? Wie sieht dein Draftplan aus und wie gelingt es dir so zu draften, dass am Ende ein gutes Team entsteht, auch wenn deine Konkurrenten dir Wunsch-Pokémon wegschnappen?

Present:

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich meistens ohne großen Plan in den Draft gehe und relativ spontan drafte. Es gibt ein paar Pokémon, die ich mir als Basis notiere und um die ich mir ein Team bauen möchte. Der Rest wird dann relativ spontan entschieden. Da ich bei einigen Pokémon weiß welche Rolle sie in diesem Format einnehmen können, wähle ich aus den verfügbaren Pokémon so aus, wie es in dem Moment passt. Eine strukturierte Planung kann natürlich auch zum Erfolg führen. Das kommt aber letztlich auf den jeweiligen Spielertypen an. Man muss sich aber in jedem Fall bewusst sein, dass man selten sein Wunsch Team draften kann.

Pokefans:

Derzeit nimmst du an der 5. Saison der GPL teil. Welcher Gegner sticht dir bisher als besonders gefährlich ins Auge? Und wie zufrieden bist du mit deinem Draft? Gibt es ein Pokémon in deinem Team, das dich besonders positiv oder negativ überrascht?

Present:

In dieser Season ist das Teilnehmerfeld sehr stark. Daher sehe ich einen Großteil als extrem gefährlich an. Derjenige, der vom Team und vom Spielerischen aktuell am meisten Gefahr ausstrahlt, ist meiner Meinung nach Lauris Enteitainment. Aber ich könnte noch viele weitere Namen nennen, sodass fast jeder Kampf einen Endspiel-Charakter für mich hat.

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Team. Rein objektiv betrachtet gehört es nicht zu den Stärksten der Liga, aber ich fühle mich mit meinem Kader wohl und weiß, was ich damit anstellen kann. Bisher lief es ja auch ziemlich gut damit.

Positiv überrascht hat mich definitiv Aquana. Dieses Pokémon ist eine wichtige Stütze fürs gesamte Team, was ich im Vorfeld nicht in diesem Ausmaße vermutet hatte. Außerdem bin ich ein großer Fan von Hariyama. Das war ich zwar auch vorher, aber diese Season zeigt es mir, wie extrem stark es sein kann und dass es ganze Kämpfe entscheidet. Negativ muss ich leider Latias anmerken. Im Vorfeld war ich sehr begeistert von diesem Pokémon, aber leider passt es nicht ganz so gut in das Team, weshalb es noch keine guten Leistungen zeigen konnte. Trotzdem sehe ich Latias als ein gutes Pokémon für dieses Format.

Pokefans:

Demnächst startet ja unsere eigene Draft-Liga für unsere User. Da sich eine solche Liga nicht von Alleine auf die Beine stellt, werden viele Teilnehmer vermutlich zum ersten Mal in diesem Format kämpfen. Hast du Tipps für Neulinge was den Draft, das Teambuilding oder auch die Kämpfe in diesem speziellen Format angeht?

Present:

Zum Einen sollte man sich beim Draft bewusst sein, dass man zu jeder Zeit gesniped werden kann, sodass man sein(e) Wunsch-Pokémon nicht immer erhält. Daher sollte man sich nicht auf ein vorher bestimmtes Team versteifen. Beim Teambuilding gibt es viele Möglichkeiten an den Prozess ranzugehen und da muss jeder seinen eigenen Rhythmus für sich finden. Wenn ich aber eins gelernt habe, dann ist es die Tatsache, dass man sich auf jedes Pokémon des Gegners vorbereiten muss. Selbst die auf den 1. Blick schwächsten Pokémon können in diesem Format ganze Kämpfe gewinnen, wenn man diese unterschätzt. Dabei hilft es sich den kompletten Movepool von jedem einzelnen Pokémon ein Mal anzuschauen, damit man einen ungefähren Überblick hat, was bestimmte Pokémon können.

Bei den Kämpfen mache ich mir immer Notizen, zumindest wenn diese als WiFi-Battle stattfinden. Das hilft um den Überblick zu behalten. Generell gilt es, dass man meist mit einem Plan in die Kämpfe reingehen sollte. Das ist ja auch der Vorteil an diesem Format, da die Vorbereitung den größten Teil vom Spiel ausmacht und meistens bereits den Kampf im Vorfeld gewinnen kann.

Pokefans:

Hast du einen Highlight-Kampf von dir im Draft-Format in Erinnerung? Was hat den besonderen Reiz an dem Kampf ausgemacht?

Present:

Da ich mittlerweile über 100 Kämpfe gemacht habe, ist es schwer sich auf einen Kampf festzulegen, bzw. ein Highlight rauszusuchen. Alleine in dieser Season habe ich bereits 2 Kämpfe gehabt, die sich in der letzten Runde ganz knapp entschieden haben und nur ein paar KP mich von der Niederlage trennten.

Aber ein Kampf aus der 4. Season kommt mir immer wieder ins Gedächtnis, und zwar der 5. Spieltag gegen Bene, aka FullLifeGames. Bene ist der einzige Spieler, den ich bisher noch nicht besiegen konnte. Drei Kämpfe hatte ich gegen ihn und zwei davon habe ich ganz knapp mit 0:1 verloren. So war auch dieser Kampf ein hitziges Gefecht. Vor allem weil mein Matchup bereits im Vorfeld sehr schlecht war, weshalb ich mir eine gute Strategie überlegen musste, um irgendwie das Ruder im Kampf rumzureißen. So entstand dann ein "3-Stufen-Plan", der zu einem Großteil aufging. Leider hatte in diesem Kampf das Quäntchen Glück gefehlt. Unter Anderem verlor ich einen wichtigen Speedtie, aber vor allem die letzte Runde war sehr interessant, da mir 3 KP auf meinem letzten Pokémon gefehlt hatten, um immerhin ein Unentschieden rauszuholen. Trotzdem war diese Niederlage gleichzeitig ein Sieg für mich. Ich konnte zeigen, dass man mit einer guten Vorbereitung auch bei einem schlechten Matchup gewinnen kann. Generell ist es immer toll, wenn eine Strategie in einem Kampf aufgeht. Möglicherweise kann ich mir ja in dieser Season den 1. Sieg gegen Bene holen!

Pokefans:

Das Draft-Format zeichnet sich ja unter Anderem durch seine sehr kreativen Sets aus. Pokémon performen nicht selten in einer Rolle, die ihnen sonst nicht zugerechnet wird. In deiner vorigen Antwort bist du ja selbst darauf eingegangen, dass Kreativität ein objektiv schwächeres Match-Up ausgleichen kann. Erinnerst du dich an ein besonderes Set, dass ein Gegner in einem Kampf gegen dich genutzt hat? Gibt es ein Set, dass du in einen Kampf gebracht hast, auf das du noch heute stolz bist?

Present:

Nach so vielen Kämpfen, die ich gesehen und gespielt habe, ist es schwer einzuschätzen was mittlerweile als wirklich besonders gelten kann. In diesem Format sieht man an fast jedem Spieltag Dinge, die man im normalen CP selten sieht. Meistens sind es dann ganze Team-Strategien, die mich sehr faszinieren. Als Beispiel könnte man hier das unkonventionelle Bizarroraum-Team von Minetube aus der Hinrunde der 4. Season aufführen, das er gegen mich mitgebracht hatte. Sein Victini mit der Kombination aus V-Generator und Bizarroraum konnte ihm zum Sieg führen.

Ein Set an das ich mich gerne zurückerinnere ist aus einem Season 3-Kampf. Damals habe ich ein Bauchtrommel-Magbrant mit Nitroladung gespielt. Leider konnte mich dieses Set nicht zum Sieg führen, aber allein von der Idee war ich bereits sehr angetan und auch im Kampf konnte es etwas Druck aufbauen.

Pokefans:

Vielen Dank für das Interview! Wir drücken dir für den Rest der Saison die Daumen und hoffen, dass die GPL uns auch in Zukunft weiter unterhalten wird. Möchtest du unseren Lesern oder den Spielern in unserer kommenden Draftliga noch etwas mitteilen?

Present:

Vielen Dank für die Einladung! Das hoffen wir natürlich auch. Eine Draftliga ist eine wunderbare Möglichkeit um sich im Pokémon Competitive Bereich zu entfalten, aber noch viel wichtiger ist, dass man viele neue Leute kennenlernen kann und Freundschaften knüpft. Der Spaß sollte somit immer im Mittelpunkt stehen. Lasst euch also von einer unglücklichen Niederlage nicht zu stark runterziehen und versucht schöne Erfahrungen mitzunehmen, denn die wird es oft genug geben!

Wurde dein Interesse an der GPL und an den Videos von Present geweckt? Schau auf seinem Kanal vorbei, um seinen Content nicht zu verpassen!

 YouTube

Du möchtest selbst an einer Draftliga teilnehmen? Demnächst startet mir der PFDL unsere eigene Liga und auch du darfst teilnehmen!

 Infoseite zur PFDL

An diesem Inhalt haben Jonkins99 und LukeSkywalker mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Artikelteams!