PFDL Off-Season 2 Ubersliga Turniertagebuch #18: Spieltag 9 (Planung)

Der letzte Spieltag der Ubersliga steht an und damit willkommen zum Turniertagebuch Nr. 18. Die Liga gut abzuschließen ist immer schön und um mehr geht es eigentlich auch nicht mehr. Ein positives Standing kann ich mit 5:4 noch erreichen und sogar unter Umständen noch einen Platz gut machen. Einen Platz runterrutschen kann ich dagegen nur unter sehr drastischen Umständen, also ist es eben wirklich ein eher gelassenes Spiel, aber dennoch eines was ich natürlich gern gewinnen möchte.

Felix ist mein Sparringpartner für den Abschluss der Ubersliga. Mit dem hatte ich schon zwei Male das Vergnügen. Die Bilanz ist 1:1 und im Gedächtnis ist das noch recht frische Spiel aus der JJCL. Für ihn läuft es in der Ubersliga wirklich gar nicht und das obwohl sein Kader echt einiges zu bieten und auch schon einige Probleme in den Teambuildings verursacht hat. Schauen wir uns diesen einmal im Detail an.

Spieltag 9 - Die Planung





Den Start macht das Ubers-Duo aus Palkia und Marshadow und die legen schon einmal den offensiven Grundstein des Kaders.

Palkia hat die tolle Typenkombination, die es schwer zu besiegen macht und offensiv ist es dank Coverlegi-mäßigen Stats natürlich sehr gefährlich. Da sich etwas weiter unten auch ein Regen-Setter befindet, sind gerade die speziellen Wasserattacken etwas, was ein wahnsinnig gefährliches Thema ist. Ausrechnen wie es genau mitkommt, kann man aber zudem auch nicht. Felix hat mit Palkia oft etwas experimentiert, wodurch da mal Sets mit Trick Room oder ein physisches mit Wahlband bei herauskam.

Weiter geht es mit Marshadow und ja das ist auf mehrere Arten nervig und angsteinflößend. Einmal natürlich dank dem Speed und der offensiv gefährlichen Typenkombination. Resistenzen gegen beide STABs sucht man Vergebens und dazu speedet es auch sehr vieles aus. In dem Fall alles außer Darkrai, der sich einen Speed-Tie mit ihm liefert, es aber auch nicht 1hkoen kann, jedoch selber ge1hkoed wird. Dazu kann es sich Setup-Boosts mit seiner Signatureattacke klauen, weshalb man nicht einfach blind setuppen darf. Techniker als Fähigkeit ist mit STAB Schattenstoß oder eine HP in dem Fall gegen mich Eis oder Pflanze auch nicht ungefährlich.

Das A-Tier setzt sich aus Deoxys-Defensive, Melmetal und Hoopa-U zusammen und ja, das ist ein A und kein S-Tier.

Deoxys-Def kann ein defensiv nerviges Pokémon sein, aber auch ein passives. Mit Teleport und Spikes kann es supporten, mit einigen Moves defensiv setuppen und dann auch mal untötbar werden. Vieles wird aber von Taunt blockiert und mit Toxic kann man sowieso viel anrichten. Also die üblichen Probleme eines defensiven Pokémon eben. Eine defensive Wand kann es dennoch darstellen oder mit gewissen Support-Aktionen den Kampf beeinflussen.

Nun kommen wir zu Melmetal und ja zu dem habe ich natürlich eine sehr hohe Meinung. Das war mein MVP meiner besten bisher gespielte Liga und hat alleine dadurch einen hohen Stellenwert für mich. Offensiv mit DIB knallt der auch ohne Wahlband massiv zu und mit ja gut, halt noch mehr. Die Konter dagegen gibt es und da habe ich mit Panzaeron und Lahmus sogar 2, die mich selber mit Melmetal gestört haben. Die werden aber beide halt auch von Donnerschlag effektiv getroffen und ich weiß ja auch selbst wie viel der banded gegen beide macht. Also trotz defensiver Antworten ist das dennoch ein großer Threat, denn der Bulk den es neben der Offensive noch hat, ja den kenne ich sehr gut und habe ich sehr zu schätzen gewusst.

Weiter geht es mit Hoopa-U und der ist ähnliche Kategorie wie Melmetal, also offensiv wahnsinnig stark und dazu defensiv nicht mal schwach. Die doppelte Käferschwäche hilft, ist aber auch wirklich der einzige Lichtblick, um Hoopa schnell loszuwerden. Schnell loswerden wäre auch gut, denn was switcht man gerade in gechoicte oder LO-geboostete Attacken von dem rein? Die Typenkombination ist auch böse und dazu kommt meine generelle Anfälligkeit von offensiven Unlichtpokémon. Also die Offensive von Felix ist wirklich wahnsinnig stark und Hoopa finde ich auf meinen Kader bezogen noch am schlimmsten.

Ein Tier weiter unten wären da dann Feelinara, Boreos-I und Quaxo.

Feelinara ist das bekannte Paket, was meist dieselben 4 Moves hat und damit Work macht. Ich kann mich noch gut an das Feelinara von Felix aus der JJCL erinnern, was mir dort Probleme gemacht hatte. Wenn man dagegen nichts mitnimmt, kann das wirklich anstrengend sein. Andererseits darf man auch nie die offensiven Sets von Feelinara vergessen. Gefühlt werden die zwar selten mal eingepackt, aber der Damage von der Hyper Voice eines offensiven Feelinaras der ist halt nicht ohne.

Boreos-I kann ich irgendwie nicht so wirklich einschätzen, weil man immer und überall die Tiergeistform sieht aber sogut wie nie die Inkarnationsform. Offensiv ist er jedenfalls etwas stärker, dafür langsamer und wie die Tiergeistform wären seine einzigen STABs ein nicht ganz so starker Luftschnitt oder ein unzuverlässiger Orkan. Also unzuverlässig, wenn man Quaxo und den Niesel außer Acht lässt. Im Regen kann der aber bestimmt mal gefährlich werden.

Jetzt kommt der Wettersetter Quaxo und den kann man wirklich auf genau diese Rolle reduzieren. Niesel ist nice und man kann immer mit gewissen Pokémon selber davon profitieren. Boreos trifft seinen Hurricane, Palkia holt noch stärkere Wasserattacken raus und Melmetal kriegt nicht mehr so starken Schaden von Feuerattacken. Quaxo kann alleine deswegen mitkommen, aber so richtig drauf einstellen, ob er das tut, kann man auch nicht. Jonas hatte im ersten Kampf gegen Felix direkt Thunder auf M-Voltenso gespielt, weil er safe mit dem Wetter gerechnet hatte. Das ist mir etwas zu heikel, denn für mich ist das eher eine Option zum mitnehmen. Wenn ein Move frei ist, dann ja aber ansonsten bin ich da lieber vorsichtig. Quaxo kann mit Perish Song auch noch trappen, was Felix des öfteren mal gespielt hat. Das würde Lickilicky und Skarmory z.B. hart treffen, aber von meiner sonstigen Defensive kann Gastrodon nicht mit Whirpool getroffen werden und Lahmus kann sich wegteleportieren. Aufpassen muss ich dennoch.

Den Abschluss machen dann noch Fruyal, Mega-Camerupt und Rotom-Frost.

Fruyal schätze ich als solides Pokémon, was man gerade defensiv zum Spinnen oder für U-Turn gut mal mitnehmen kann. Offensiv kann es aber ebenso gut mal Schaden drücken, wenn Felix dafür auch bessere Alternativen hätte. Ich glaube irgendwie nicht, dass ich Fruyal in dem Kampf sehe, aber wer weiß.

Offensive Threats hat Felix viele und Mega-Camerupt sehe ich auch als solchen an. Die offensive Schlagkraft ist schon echt groß und es gibt kaum Switchins in beide STABs. Vorteil dagegen ist, dass es so lahm wie sonst was ist und damit nicht nur von allem revenged sondern auch eh immer als zweites angreifen muss und stets Treffer kassiert. Im Kader von Felix hat M-Camerupt oft einen defensiven Part eingenommen, was auch geht wobei es zur Recovery halt nur Rest hat. Das spielt Felix aber allgemein auch gern. Zusammen mit Regen ist es nicht so die gute Kombination, aber wenn Quaxo nicht mitkommt, kann ich mir schon vorstellen, dass Mega-Camerupt eingepackt wird. Giratina kann das zwar gut in Schach halten, aber Giratina selber wird wiederum von so vielem anderen sehr hart gepressured.

Zu guter Letzt ist da dann das Rotom in der Kühlschrank-Form. Das ist nun im Vergleich was da sonst so im Kader steht, nicht der große Angstfaktor, aber das Typing ist offensiv eben auch nicht übel. Elektro und Eis gepaart ist bekannt für die alles treffende Coverage und das mit STAB ist halt nicht so verkehrt. Nachteil am Kühlschrank ist nur, dass der Eis-Stab der Blizzard ist und der ist halt nicht zuverlässig. Ich weiß nicht, ob Rotom-Frost unbedingt gegen mich mitkommt, denn meine Elektro-Immunität ist mit Gastrodon eben auch mit einer Eis-Neutralität ausgestattet, so dass der große Pluspunkt Rotoms da nicht unbedingt für zählt.


“Rise of the missing Switchins” so hatte ich den Kader von Felix mal spaßeshalber betitelt und ja wenn man auf alles was da ist einen geeigneten Switchin haben will, dann braucht man nicht nur mehr als 6 Pokémon, sondern am besten auch gleich ein ganzes Stallteam. Alleine das S- und das wie ein S-Tier wirkende A-Tier hat so viel Power und dann sind darunter halt noch so Pokémon wie Mega-Camerupt die sich in Sachen Power echt nicht hinten anstellen müssen. Da zu wissen was wie mitkommt würde schon sehr helfen, aber das überschreitet dann meinen Horizont, vor allem da ich nicht weiß wie Felix an diesen Kampf gehen wird. Aber ja gut, das Ratespiel um zu schauen, womit ich am ehesten rechne, das will ich einmal spielen.

Palkia: Es ist immer überraschend, wenn das S-Tier nicht mitkommt, also außer vielleicht bei mir. Bei anderen sehe immer wenig was dagegen spricht, weil man mit einem Item auch reagieren und Anpassungen treffen kann, was ein Giratina bei mir z.B. nicht kann. Offensiv mit Choice-Item oder defensiv mit AV, ich kann mir Palkia schon sehr gut vorstellen und daran vorbeizukommen ist auch nicht easy.

Marshadow: Auch Marshadow seh ich mitkommen, alleine weil er wie üblich keinen tollen Switchin hat. In meinem Kader trifft der Geist-STAB zudem mein Lahmus und Giratina effektiv, was sehr vorteilhaft ist. Panzaeron kann es auch nur bedingt wallen und Setup verschlingen geht halt auch immer. Speedtechnisch hat es den Vorteil dass es mit Darkrai zusammen das schnellste Pokémon des Kampfes ist und wie ich bereits erwähnt hatte, hat Marshadow dort den Vorteil sollte es nicht angechipped sein. Wenn ich mir denke, dass es am besten nicht gegen mich mitkommt, also wenn ich mir das wünsche, ja dann weiß ich immer, dass es mitkommen wird.

Hoopa-U: Ich meinte bereits, dass Hoopa-U das wohl gefährlichste Pokémon im Kader von Felix gegen mich ist und von daher wird das irgendwie mitkommen. Physisch oder speziell, keine Ahnung, denn gerade wenn Palkia speziell und Marshadow wie gewohnt physisch mitkommt, hat Felix da die Wahl. Das einzige was ich in starke Unlicht-STABs mit Resistenz switchen kann sind Flunkifer, Panferno, Darkrai und Elfun und ja, die sind nun nicht für ihre guten Defensivwerte bekannt.

Feelinara: Mich würde es überraschen, wenn Feelinara nicht mitkommt. Irgendwas defensives muss dann schon sein und eine speziell defensive Wand für unter anderem Darkrai und Lando zu haben ist niemals verkehrt. Ich denke daher es wird diese Rolle ausfüllen, denn auch wenn da Mega-Flunkifer ist, kann es gegen alles andere gut agieren.

Das wären so die 4, mit denen ich auf jeden Fall rechne oder sagen wir am ehesten. Dahinter bin ich mir etwas unsicherer, denn es kann z.B. Quaxo mit Boreos für den Regen-Core mitkommen, aber z.B. auch Deoxys-Def und Camerupt als etwas defensivere Ausrichtung. Melmetal darf ich auch nicht außer Acht lassen und würde ich eh nie. Das ist wieder die Kategorie Mega-Meditalis und Mega-Lohgock der Wochen vorher. Langt das was ich defensiv habe, um davor abzuschrecken? Lahmus und Panzaeron können gerade in DIB gelockte Angriffe abfangen, aber gebandeden T-Punch, den nicht. Also Melmetal kann mitkommen, aber auch nicht. Ich würde mich freuen wenn nicht, denn so ganz trau ich dem Braten dann auch nicht, zumal da genug anderes steht, was diese eigentlich guten Counter Melmetals anknacksen oder halt einfach komplett rausnehmen kann.

Also ich rate mal es werden diese 6: Palkia, Marshadow, Hoopa-U, Feelinara, Melmetal und Deoxys-Def. Ich denke es wird eher viel Power mitkommen und nicht so viel Defensive, aber Deoxys-Def kann ich mir als physische Defensive neben Feelinaras spezieller Aufgabe schon noch vorstellen. Alternativ zu dem ginge auch Mega-Camerupt, der recht passabel in Flunkifer reinkommen und es selber pressuren kann.

Nun denn, dann schauen wir mal wer mich in meinem letzten Kampf der Ubersliga begleiten wird.

Mein Team





Den Start ins Teambuilding macht Mega-Flunkifer. Den sah ich dort direkt, denn der soll auch noch seine letzte “Time to Shine” bekommen. Also das spielte tatsächlich etwas mit, dass er wie Giratina die Woche zuvor eine Chance für ein gutes Spiel bekommen soll. Aber wenn ich in dem nicht das Potenzial in dem Matchup sehen würde, hätte ich es auch gelassen, so ist es nicht.

Das Set wurde komplett offensiv und dazu das erste Mal mit SD. Das wollte ich einmal ausprobieren und der Sucker Punch trifft hier zudem auch wirklich alles außer Feelinara mindestens neutral. Für Feelinara selber ist es auch gut M-Flunkifer zu haben, denn das könnte schon sehr viel anderes wallen. Die STAB-Kombination kam noch dazu, denn Coverage wäre höchstens für Mega-Camerupt sinnvoll, aber wenn der in defensiver Montur reinkommt, wäre es eh eher Rückzug antreten. Die Boden oder Wasser-Coverage fehlt Flunkifer ohnehin. Den Speed habe ich recht hoch gepackt, denn der soll zumindest alles speedlose outspeeden und ggf. auch etwas gespeedcreepte. Will Felix es aber mit irgendwas outspeeden was nicht M-Camerupt heißt, dann kann er es auch.





Da ist ein Palkia im potenziellen Regen, also willkommen im Team meine defensive Rettung dagegen. Storm Drain ist in solchen Fällen ein Segen, denn andernfalls wäre ich dem echt ausgeliefert, denn auch Schlurplek kann das im Regen niemals tanken. Gastrodon ist relativ offensichtlich, dass ich es mitnehmen muss, also werden da wieder einige Coveragemoves vertreten sein, weshalb ich an der Rindo Berry mal wieder nicht herumkam. Die Wasserimmunität trotz Durchschaubarkeit im Team zu haben, ist alleine schon um mal Predictions zu forcen und davon ggf. zu profitieren nicht verkehrt. Speziell defensiv kann es Palkias Drachenmoves noch gut tanken, selber wiederum aber nicht so viel machen. Also Toxic und Recover wäre das Rezept, was aber easy konterbar ist. EQ nahm ich noch mit, weil das Palkia, Hoopa und Feelinara auf ihrer schwächeren Defensivseite trifft. Scald wie üblich, aber vor allem um auch Melmetal vernünftig angreifen oder ggf. vom aufgesetzten Regen profitieren zu können.





Etwas primär für Marshadow und Melmetal musste Panzaeron mit, denn sonst claimen die sich untereinander einfach die Kills. Lahmus sah ich nicht, denn das hatte alleine schon arge Nachteile gegen Marshadow und Hoopa-U. Also wurde es dann Panzaeron. Das Set klassisch wie eh und je und der Rocky Helmet vor allem für Melmetal. Ich hatte erst noch Leftis drauf, aber die können ggf. gar nichts bringen und dann nehme ich lieber den Chipdamage mit. Beide Angriffsmoves damit sowohl Marshadow wie auch Melmetal effektiv getroffen werden können.





Elfun bekam noch den zweiten Auftritt und das sprach mich im Teambuilding sehr an. Offensiv sah das wirklich gegen vieles sehr gut aus, denn es trifft mit der STAB-Kombination vieles effektiv und eigentlich kommt nur Melmetal in die Kombination hinein. Vom Speed passt es auch und so stand dem Einsatz nichts im Wege.

Specs bekam es für den besseren Damage, denn so offensiv stark ist Elfun halt nicht und braucht den Damageboost um auch eventuelle Kills holen zu können. Den Speed legte ich auf Palkia. Boreos könnte ich zwar mit Timid outspeeden, aber das war es mir nicht wert, denn der muss schon gut angechipped sein, dass ich mit Elfun gegen den drinbleibe und eher wäre ich in dem Szenario eh in einer falschen Attacke gelockt. Da nahm ich lieber Modest für ebenfalls mehr Power.

An Moves die beiden STABs, die wie erwähnt fast alles effektiv oder neutral treffen, U-Turn fürs Momentum wenn ich mit einem Switch rechne und HP Ground in erster Linie für Melmetal, aber trifft auch Mega-Camerupt noch effektiv, falls es mal zur Lockung kommen muss. HP Fire war dank potenziellen Regen eh nicht hilfreich gewesen.





Raikou sah offensiv gut aus, denn das einzige was in Elektro reinkommt wären Fruyal, Mega-Camerupt und Rotom-Frost, also das ganze untere Tier. Für alle 3 kann ich gut die Coverage spielen, zumal der Signal Beam für Hoopa-U und die Aura Sphere für Melmetal noch sehr hilfreich sind. Über Weather Ball dachte ich auch nach, denn der trifft Mega-Camerupt dann sehr hart. Aber dass dies nun im Regen mitkommt und der Regen dann in der Situation auch da ist, das waren mir zu viele Variablen, also wurde es HP Water. Den Speed habe ich hier auf Boreos gelegt, denn im Gegensatz zu Elfun möchte ich mit Raikou schon gern vor Boreos stehen, dann aber auch schneller sein. Also da einen Revenger zu haben, schadet nicht und da ging ich den Trade fürs Speedwesen ein.





Was die Nr. 6 wird, da war ich schon am Grübeln. Mich sprach vieles irgendwie nicht an. Am Ende wurde es dann Mr. 100% und das quasi einzig und alleine wegen Melmetal. Das konnte ich mit dem was ich eingepackt habe kaum gut treffen und Lando tat das dann noch am besten. Panferno wäre noch gegangen, müsste aber fürs stärkere Treffen Melmetals speziell offensiv gebaut werden und der sah dann gegen das meiste andere nicht gut aus. Also wurde es dann halt zum neunten Mal Lando. Der gefiel mir gegen einiges wie z.B. Palkia und Feelinara nicht so wirklich gut, aber war dann für das was ich noch wollte das Beste was ich habe. Erst war es der doppelte Setup mit CM und Rock Polish ehe mir dann auffiel, dass ich in der Form echt gar nichts hätte um Marshadow sinnvoll zu revengen. Also bekam er dann doch den Scarf spendiert, so dass ich noch etwas schnelleres als dieses sowie andere Scarfer die nicht Boreos sind habe.


Nun noch zu den Pokémon, die es nicht ins Team schafften:

Giratina sah gegen vieles defensiv nicht gut aus und offensiv sah Geist zwar nett aus, aber sowohl speziell wie auch physisch stand da immer was im Weg. Also das lag nun eher am Typing was nicht so gut aussah, als an anderen Gründen. Eine Item-Freiheit hätte natürlich noch andere Optionen gegeben, aber dazu später dann mehr.

Darkrai scheiterte mal wieder an der fehlenden Durchschlagskraft und daran, dass dort Feelinara steht, woran es halt nicht vorbeikommt. Vom Speed her wäre er nice gewesen, aber am Ende sah ich in den anderen offensiven Pokémon den Mehrwert fürs Team.

Lahmus hat defensiv dasselbe Problem wie Giratina, also dass dort ein sehr starkes Geist und ein sehr starkes Unlicht-Pokémon steht. Deshalb hatte ich Panzaeron als physisch defensives Pokémon vorgezogen.

Panferno war in Überlegung als Nr. 6 aber wie erwähnt sah ich in Lando dann den besseren Schlusspunkt und auch besseren Scarfer. Setup-Gedanken scheiterten auch stets daran, dass für Palkia sehr viel Setup nötig wäre, Prios in Marshadow verpuffen und es den Boost halt klauen kann. Andernfalls hätte ich gerne mal Nasty Plot mit Vacuum Wave gespielt.

Schlurplek kam dieses Mal nicht mit, da die spezielle defensive Aufgabe Gastrodons war und ich das Team auch nicht zu defensiv aufbauen wollte. In einem potenziellen Regen oder gegen zu starke Attacken auf beiden Offensivseiten kann Schlurplek dank fehlenden Resistenzen dann leider auch nicht so viel machen, aber das ist ok.


Das Teambuilding war dieses Mal etwas anders gewesen. Also ich hatte mir die Woche vorher schon in etwa überlegt was ich wie mitnehmen werde und gerade bei den Defensiv-Sets habe ich ja auch eh wenig variiert. Die Nr. 6 und die genauen Aufbauten waren aber noch ungewiss. Als ich Felix am Montag dann fragte, wann wir spielen wollen, meinte er, dass wir direkt jetzt schon könnten und ja, das war nun etwas zu kurzfristig, da ich noch gar nicht angefangen hatte das umzusetzen, was ich mir gedacht hatte. Aber mit der Konstellation der Woche, baute ich das Team dann direkt relativ schnell und wir legten los. Das wäre in einer Situation, in der es noch um mehr gehen würde, wohl anders gewesen, denn dann hätte ich mir definitiv mehr Zeit gelassen. Den Kampf aber direkt fertig und die Woche über Zeit für alles andere zu haben, kam mir aber gerade in dieser Woche echt gelegen.

Trotz des relativ kurzen Teambuildings für meine Verhältnisse, war ich mit dem Ergebnis schon zufrieden. Es war das gewünschte eher offensive Team, denn defensiv konnte ich kaum alles abdecken, was da kommen kann, aber wiederum auch selber Druck machen. Ob es jedoch aufgehen wird und ob gewisse Pokémon ihren Job machen können, das steht in den Sternen. Schauen wir mal im vorletzten Teil des Tagebuchs, wie es so gelaufen ist.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Strategieteams!