Kampfeffekt: Felder in Pokémon

Mit der sechsten Generation wurde ein neuer Feldeffekt eingeführt, der erst mit der siebten Generation wirklich an Relevanz in strategischen Kämpfen gewonnen hat.

Felder in den Generationen

In der sechsten Generation wurden neue Feldeffekte für Kämpfe eingeführt. Bei diesen handelt es sich um das Elektrofeld, Grasfeld und Nebelfeld, die durch die gleichnamigen Attacken für fünf Runden herbeigerufen werden konnten. Allerdings hatten diese in Einzelkämpfen - und somit in den Tiers - keinen großen Einflussen und waren wie in den Doppelkämpfen mehr ein kleines Gimmick als eine wirkliche Taktik.

Mit der siebten Generation allerdings hat sich dieses Gimmick zu einem festen Bestandteil von competitive Kämpfen entwickelt. Der Grund dafür ist, die Einführung der vier Schutzpatronen Kapu-Riki, Kapu-Fala, Kapu-Toro und Kapu-Kime. Jeder von den Vieren hat eine exklusive Fähigkeit mit der sie einen Feldeffekt automatisch beim Betreten des Kampffeldes herbeirufen können. Kapu-Riki hat den Elektro-Erzeuger mit dem es das Elektrofeld herbeirufen kann, Kapu-Toro hat den Gras-Erzeuger mit dem es das Grasfeld herbeirufen kann und Kapu-Kime hat den Nebel-Erzeuger mit dem es das Nebelfeld herbeirufen kann. Durch Kapu-Fala, welches den Psycho-Erzeuger als Fähigkeit hat, wurde mit dem Psychofeld ein neuer Feldeffekt eingeführt. Außerdem wurden für die Felder neue Items eingeführt. Die Feldbeschichtung sorgt dabei dafür, dass das entsprechende Feld acht statt fünf Runden anhält. Dann gibt es mit Elektro-Samen und Gras-Samen Items, die die Verteidigung des Anwenders beim Betreten des Kampffeldes mit dem entsprechenden Feld erhöht, während es mit Psycho-Samen und Nebel-Samen Items gibt die Spezial-Verteidiung des Anwenders beim Betreten des Kampffeldes mit dem entsprechenden Feld erhöht. Durch die Möglichkeit eines dieser vier Felder automatisch beschwören zu können, gewannen die vier Schutzpatronen schnell an Beliebtheit. Dabei ist auch zu beachten, dass jeder der Vier aufgrund seiner Statuswerte und seines Movepool schon von sich aus brauchbare Pokémon sind und deshalb auch allesamt im OverUsed sind. Hierbei spielte auch ihr Feen-Typ eine wichtige Rolle, weil dieser aufgrund der Drachen-Immunität für viele Team von große Bedeutung ist. Dadurch ist es möglich, Teile des Teams auf einen bestimmten Feldeffekt in Form eines Cores aufzubauen, weil auch andere Pokémon durch einen der vier Felder profitieren.

Zu Anfang der siebten Generation stand Kapu-Fala ganz weit oben. Dank seinem Psychfeld, das es vor Prioritätsattacken schützt, wurde es zu der Zeit gerne als Scarfer zum Revengen und Lategame-Sweepen verwendet. Über die Zeit entwickelte sich Kapu-Fala dann mehr und mehr zu einem Wallbreaker, das von Wahlgals und Z-Attacken Gebrauch machte. Dabei bildete es mit Mega-Metagross - bevor es gebannt wurde -, Mega-Meditalis und danach Mega-Simsala einen starken Psycho-Spam-Core. Kapu-Kime nahm mit seinem Feld sowie durch seine Statuswerte, Typenkombination und dem Movepool eine defensive Rolle ein. Deshalb wurde es auch gerne zusammen mit Setup-Sweepern, wie Ramoth, gespielt, weil sein Nebelfeld diese vor möglichen Statusproblemen beschützt und es selber für die Setup-Sweeper Hazards entfernen konnte. Kapu-Riki hat sich anfangs als offensiver Pivot angeboten, aber wurde mit der Zeit durch neue Spielweisen, wie Z-Stromstoß, Gedankengut, Schukebeeren-Nutzer und Wahglas-Nutzer, immer facettenreicher in seinen Möglichkeiten. Dabei entstand auch der Trend, dass Kapu-Riki zusammen mit Resladero in Regen-Teams gespielt wurde, da Resladero durch den Elektro-Samen und Kapu-Rikis Feld leichter seine Entlastung aktvierien konnte, um dadurch zu einem gefärlichen Lategame-Sweeper zu werden. Diese Taktik wurde danach auch außerhalb von Regen-Teams genutzt und gerne auch mal mit anderen Schutzpatronen und dessen Feld. Kapu-Toro wurde anfangs wegen seinem Potenzial als Wallbreaker geschätzt, welches zeitgleich mit seinem Feld defensive Pokémon, wie Heatran oder Aggrostella, supporten konnte. Danach gewannen mit der Zeit bulky Sets, wie das Offensivwesten-Set, was danach später vom speziell defensiven Schwerttanz-Set ersetzt wurde, an Beliebtheit."Der Grund dafür war die Nützlichkeit seiner defensiven Utility im Overused im Angesicht von Ash-Quajutsu, Zygarde, Mega-Simsala und Kapu-Riki. Dabei bildete sich auch der Gras-Spam-Core mit Katagami.


Elektrofeld

Der Feldeffekt Elektrofeld kann entweder durch die Fähigkeit Elektro-Erzeuger oder der gleichnamigen Attacken herbeigerufen werden. Sobald das Feld unter diesem Status steht, verstärkt dieses Elektro-Attacken von geerdigten Pokémon um 50% und sorgt dafür, dass diese durch Statusattacken, wie Pilzspore oder Schlafpuder, nicht in den Schlafstatus versetzt werden können.
Im Elektrofeld wird die Attacke Natur-Kraft zu Donnerblitz, während Geheimpower die Donnerblitz-Animation erhält und damit eine Chance von 30% hat, den Gegner zu paralysieren. Weiterhin gibt der Einsatz von Tarnung dem Anwender den Elektro-Typ. Betritt ein Pokémon mit dem Elektro-Samen das Kampffeld, aktiviert sich das Item und erhöht die Verteidigung des Anwenders um eine Stufe.


Psychofeld

Der Feldeffekt Psychofeld kann entweder durch die Fähigkeit Psycho-Erzeuger oder der gleichnamigen Attacken herbeigerufen werden. Sobald das Feld unter diesem Status steht, verstärkt dieses Psycho-Attacken von geerdigten Pokémon um 50% und sorgt dafür, dass diese vor Prioritätsattacken, wie Patronenhieb oder Tiefschlag, geschützt sind.
Im Psychofeld wird die Attacke Natur-Kraft zu Psychokinese, während Geheimpower die Konfusion-Animation erhält und damit eine Chance von 30% hat, die Initiative des Gegners um eine Stufe zu senken. Weiterhin gibt der Einsatz von Tarnung dem Anwender den Psycho-Typ. Betritt ein Pokémon mit dem Psycho-Samen das Kampffeld, aktiviert sich das Item und erhöht die Spezial-Verteidigung des Anwenders um eine Stufe.


Grasfeld

Der Feldeffekt Grasfeld kann entweder durch die Fähigkeit Gras-Erzeuger oder der gleichnamigen Attacken herbeigerufen werden. Sobald das Feld unter diesem Status steht, verstärkt dieses Pflanzen-Attacken von geerdigten Pokémon um 50% und diese erhalten 50% weniger Schaden durch die Attacken Erdbeben, Dampfwalze und Intensität. Außerdem erhalten sie am Ende jeder Runde 1/16 ihrer maximal KP zurück.
Im Grasfeld wird die Attacke Natur-Kraft zu Energieball, während Geheimpower die Rankenhieb-Animation erhält und damit eine Chance von 30% hat, den Gegner in den Schlafstatus zu versetzen. Weiterhin gibt der Einsatz von Tarnung dem Anwender den Pflanzen-Typ. Betritt ein Pokémon mit dem Gras-Samen das Kampffeld, aktiviert sich das Item und erhöht die Verteidigung des Anwenders um eine Stufe.


Nebelfeld

Der Feldeffekt Nebelfeld kann entweder durch die Fähigkeit Nebel-Erzeuger oder der gleichnamigen Attacken herbeigerufen werden. Sobald das Feld unter diesem Status steht, sind alle geerdigten Pokémon vor Statusproblemen, wie Verbrennung durch Siedewasser oder Paralyse durch Donnerwelle, geschützt und erhalten 50% weniger Schaden durch Drachen-Attacken.
Im Nebelfeld wird die Attacke Natur-Kraft zu Mondgewalt, während Geheimpower die Feenbrise-Animation erhält und damit eine Chance von 30% hat, den Spezial-Angriff des Gegners um eine Stufe zu senken. Weiterhin gibt der Einsatz von Tarnung dem Anwender den Feen-Typ. Betritt ein Pokémon mit dem Nebel-Samen das Kampffeld, aktiviert sich das Item und erhöht die Spezial-Verteidigung des Anwenders um eine Stufe.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Strategieteams!