Neuerungen in Generation 6

Mit dem Erscheinen der Editionen X und Y hat sich wieder einiges an diversen Mechaniken geändert. Dieser Artikel bietet einen Überblick über alles für den Strategie-Bereich Relevante.

Änderungen bei den Fähigkeiten

Zunächst haben die Fähigkeiten wieder einige Innovationen verordnet bekommen. Gerade bei den Wettereffekten hat sich seit Schwarz und Weiß einiges getan. Hier haben wir eine praktische Übersicht mit allen Veränderungen für euch.

Adlerauge
Zusätzlich zur Senkung der eigenen Genauigkeit wird nun auch die Erhöhung des gegnerischen Fluchtwertes verhindert.
Dösigkeit
Auch die Attacke Verhöhner ist ab sofort gegen Pokémon mit dieser Fähigkeit wirkungslos.
Dürre
Der Sonnenschein endet nun automatisch nach fünf Runden, durch einen Heißbrocken kann die Dauer auf acht Züge ausgedehnt werden.
Hagelalarm
Der Hagel endet nun automatisch nach fünf Runden, durch einen Eisbrocken kann die Dauer auf acht Züge ausgedehnt werden.
Niesel
Der Regen endet nun automatisch nach fünf Runden, durch einen Nassbrocken kann die Dauer auf acht Züge ausgedehnt werden.
Sandsturm
Der Sandsturm endet nun automatisch nach fünf Runden, durch einen Glattbrocken kann die Dauer auf acht Züge ausgedehnt werden.
Schwebedurch
Auch ein Delegator des Gegners wird jetzt ignoriert. Somit kann dieser direkt angegriffen werden.
Wetterfest
Die Fähigkeit schützt nun auch vor Puder-, Pulver- und Sporenattacken, beispielsweise Schlafpuder.

Neue Fähigkeiten für alte Pokémon

Durch die Einführung der versteckten Fähigkeiten gab es hier bereits in der 5. Generation ein sehr großes Update. Einige dieser Charakteristiken waren dort allerdings noch nicht erhältlich und sind erst jetzt fangbar. Zusätzlich wurde die neue Fähigkeit Unbeugsamkeit eingeführt, die einige Taschenmonster als reguläre Zweitfähigkeit nutzen können. Die folgende Liste zeigt, um wen es sich dabei handelt.

Nummer Pokémon Neue Fähigkeit Versteckte Fähigkeit?
#039 39 Pummeluff Unbeugsamkeit Nein
#040 40 Knuddeluff Unbeugsamkeit Nein
#145 145 Zapdos Statik Ja
#174 174 Fluffeluff Unbeugsamkeit Nein
#311 311 Plusle Blitzfänger Ja
#312 312 Minun Voltabsorber Ja
#349 349 Barschwa Dösigkeit Nein
#350 350 Milotic Unbeugsamkeit Nein
#352 352 Kecleon Wandlungskunst Ja
#355 355 Zwirrlicht Schnüffler Ja
#356 356 Zwirrklop Schnüffler Ja
#396 396 Staralili Achtlos Ja
#477 477 Zwirrfinst Schnüffler Ja
#543 543 Toxiped Temposchub Ja
#544 544 Rollum Temposchub Ja
#545 545 Cerapendra Temposchub Ja
#574 574 Mollimorba Unbeugsamkeit Nein
#575 575 Hypnomorba Unbeugsamkeit Nein
#576 576 Morbitesse Unbeugsamkeit Nein
#598 598 Tentantel Vorahnung Ja
#607 607 Lichtel Schwebedurch Ja
#608 608 Laternecto Schwebedurch Ja
#609 609 Skelabra Schwebedurch Ja

Neue Statuswerte für alte Pokémon

Zum ersten Mal seit dem Übergang von der 1. in die 2. Generation und der Aufteilung in Spezial-Angriff und Spezial-Verteidigung wurden mit dem Erscheinen von X und Y wieder einige Statuswerte verändert. Diesmal bekamen zahlreiche Pokémon eine Erhöhung von jeweils 10 Punkten auf den Basiswert in ein bis zwei Kategorien. Welche das sind, lässt sich aus dieser Tabelle ablesen. Der angegebene Statuswert ist jeweils bereits der neue, an den frei bleibenden Zellen sowie an den Kraftpunkten hat sich nichts geändert.

Nummer Pokémon Angr Vert SpAngr SpVert Init
#012 12 Smettbo - - 90 - -
#015 15 Bibor 90 - - - -
#018 18 Tauboss - - - - 101
#025 25 Pikachu - 40 - 50 -
#026 26 Raichu - - - - 110
#031 31 Nidoqueen 92 - - - -
#034 34 Nidoking 102 - - - -
#036 36 Pixi - - 95 - -
#040 40 Knuddeluff - - 85 - -
#045 45 Giflor - - 110 - -
#062 62 Quappo 95 - - - -
#065 65 Simsala - - - 95 -
#071 71 Sarzenia - - - 70 -
#076 76 Geowaz 120 - - - -
#181 181 Ampharos - 85 - - -
#182 182 Blubella - 95 - - -
#184 184 Azumarill - - 60 - -
#189 189 Papungha - - - 95 -
#267 267 Papinella - - 100 - -
#295 295 Krawumms - - - 73 -
#398 398 Staraptor - - - 60 -
#407 407 Roserade - 65 - - -
#508 508 Bissbark 110 - - - -
#521 521 Fasasnob 115 - - - -
#526 526 Brockoloss - - - 80 -
#537 537 Branawarz 95 - - - -
#542 542 Matrifol - - - 80 -
#545 545 Cerapendra 100 - - - -
#553 553 Rabigator - 80 - - -

Der Typ Fee für alte Pokémon

Nachdem es jetzt schon länger keinen neuen Typen mehr gab, wurde mit der 6. Generation die neue Variante Fee eingeführt. Doch nicht nur neue Pokémon haben ihn erhalten, auch einige ältere Taschenmonster dürfen sich über einen neuen (Zweit-)Typen freuen. Dies kann jedoch sowohl Segen, als auch Fluch sein, da er mit Gift und Stahl auch zwei weitere Schwächen mit sich bringt. Hier haben wir alles, was dazu relevant ist, übersichtlich zusammengefasst.

Volltreffer

Bisher richtete ein Volltreffer stets ungefähr den doppelten Schaden eines normalen Angriffs an. Diese enorme Verstärkung der Attacken wurde nun auf den 1,5-fachen Schaden abgeschwächt, um die Auswirkungen der so genannten "Critical Hits" zu reduzieren. Zudem wurden auch einige Variablen bei der Wahrscheinlichkeitsberechnung angepasst, die dazu nötigen Informationen finden sich in unserem Volltreffer-Artikel.

Änderungen bei den Typen-Effektivitäten

Die Einführung des Feen-Typs brachte notwendigerweise auch einige Änderungen bei den Wechselwirkungen zwischen den Typen mit sich. Die Attacken der neuen Pokémon-Art landen sehr effektive Treffer gegen Gegner der Typen Kampf, Drache und Unlicht. Nicht besonders viel Schaden machen sie hingegen, wenn sie auf Feuer-, Gift- und Stahl-Pokémon treffen. Auf der anderen Seite treffen genau die Attacken der letzten beiden Typen Feen-Pokémon besonders hart, während die Vertreter der neuen Gattung gegen Attacken der Arten Kampf, Käfer und Unlicht keine Probleme haben. Gegen Drachen-Angriffe besteht sogar eine Immunität. Wie man an diesen Änderungen erkennen kann, hat gerade der Typ Stahl massiv an Stärke gewonnen. Um dies einzudämmen, verlor er jedoch im Gegenzug seine Resistenzen gegenüber Unlicht- und Geist-Attacken.

Neuerungen bei den Mechaniken

Des Weiteren wurden auch noch einige Mechaniken in Bezug auf bestimmte Attacken oder Fähigkeiten angepasst. Die folgende Liste bietet einen Überblick über alle Änderungen.

  • Elektro-Pokémon können nun auf keine Art und Weise mehr paralysiert werden. Attacken wie Donnerwelle, Giftblick oder der Nebenefekt von Bodyslam sind gegen diese Spezies ab sofort nutzlos.
  • Taschenmonster vom Typ Pflanze sind seit der 6. Generation immun gegen jede Art von Puder- und Sporen-Attacken. Darunter fallen Angriffe wie beispielsweise Schlafpuder und Stachelspore
  • Geist-Pokémon brauchen sich jetzt keine Sorgen mehr machen, wenn sie auf Gegner treffen, die ihre Kontrahenten mithilfe von Attacken (z.B. Horrorblick) oder Fähigkeiten (z.B. Wegsperre) am Verlassen des Kampfes hindern. Diese sind seit dieser Generation wirkungslos gegenüber Geistern.

Attacken

Der letzte Punkt, der angesprochen werden sollte, sind einige Änderungen bei den verschiedensten Attacken. Sowohl bei der Stärke, als auch bei den AP und der Genauigkeit hat sich Game Freak mal wieder etwas Neues einfallen lassen. Zudem haben die drei Attacken Bitterkuss, Charme und Mondschein den neuen Typ Fee erhalten. Die folgende Tabelle bietet einen Überblick über alle Neuerungen. Angegeben ist wieder jeweils der neue Wert, in der Klammer erkennt man die Veränderung im Vergleich zu den letzten Spielen.

Attacke Stärke Trefferquote AP-Anzahl
Abschlag 65 (+45) 100 25 (+5)
Aurasphäre 80 (-10) - 20
Barriere - - 20 (-10)
Bergsturm 60 (+20) 100 10
Bezirzer 60 100 (-15)
Blättersturm 130 (-10) 90 5
Blizzard 110 (-10) 70 5
Blubber 40 (+20) 100 30
Brüller - - (100) 20
Bürde 65 (+15) 100 10
Donner 110 (-10) 70 10
Donnerblitz 90 (-5) 100 15
Drachenpuls 85 (-5) 100 10
Draco Meteor 130 (-10) 90 5
Einäschern 60 (+30) 100 15
Eisodem 60 (+20) 90 10
Eisstrahl 90 (-5) 100 10
Energieball 90 (+10) 100 10
Felsgrab 60 (+10) 95 (+15) 15 (+5)
Feuersäulen 80 (+30) 100 10
Feuersturm 110 (-10) 85 5
Flammenwurf 90 (-5) 100 15
Fußtritt 65 (+5) 100 20
Geschwätz 65 (+5) 100 20
Gewissheit 60 (+10) 100 10
Giftblick - 100 (+10) 30
Giftwolke - 90 (+10) 40
Hitzekoller 130 (-10) 90 5
Hitzewelle 95 (-5) 90 10
Hydropumpe 110 (-10) 80 5
Irrlicht - 85 (+10) 15
Juwelenkraft 80 (+10) 100 20
Käfertrutz 50 (+20) 100 20
Komprimator - - 10 (-10)
Krabbhammer 100 (+10) 90 10
Kraftreserve 60 (max. -10) 100 15
Lavasturm 100 (-20) 75 5
Lehmbrühe 90 (-5) 85 10
Luftschnitt 75 95 15 (-5)
Mülltreffer 120 80 (+10) 5
Nadelrakete 25 (+11) 95 (+10) 20
Orkan 110 (-10) 70 10
Pflanzsäulen 80 (+30) 100 10
Psybann - 100 (+10) 10
Psywelle - 100 (+20) 15
Rankenhieb 45 (+10) 100 25 (+10)
Raub 60 (+20) 100 25 (+15)
Riechsalz 70 (+10) 100 10
Rückenwind - - 15 (-15)
Sanctoklinge 90 100 15 (-5)
Säurepanzer - - 40 (+20)
Schädelwumme 130 (+30) 100 10 (-5)
Schlecker 30 (+10) 100 30
Schnarcher 50 (+10) 100 15
Schwerttanz - - 20 (-10)
Seher 120 (+20) 100 10
Smog 30 (+10) 70 20
Sondersensor 80 100 20 (-10)
Sternenhieb 90 (-10) 90 (+5) 10
Surfer 90 (-5) 100 15
Synchrolärm 120 (+50) 100 10 (-5)
Techblaster 120 (+35) 100 5
Wachstum - - 20 (-20)
Wassersäulen 80 (+30) 100 10
Weckruf 70 (+10) 100 10
Windschnitt 60 (+5) 95 25
Wirbelwind - - (100) 20
Zornklinge 40 (+20) 95 20

Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Artikelteams!