RU-Spotlight: Roserade

Roserade zählt zu den besten Sweepern, die das RarelyUsed zu bieten hat, da es über eine sehr gute offensive Qualität verfügt mit der es zeitgleich auch bekannte Hazard-Controls besiegen kann und dadurch zu einem hervorragenden Stachlerleger wird.

Einführung & Status

Roserade wurde als Weiterentwicklung von Roselia in der vierten Generation eingeführt und gehörte dort zu den beliebtesten Pflanzen-Pokémon. Seine Fähigkeit, durch seinen vorbildlichen Spezial-Angriff gegnerische Teams gut unter Druck setzen zu können, gepaart mit der Möglichkeit auf gegnerische Wechsel Stachler oder Giftspitzen legen zu können, sorgten dafür, dass es seinen Platz im Overused fand. In der fünften Generation erhielt es zwar einen Boost durch seine versteckte Fähigkeit Techniker, jedoch konnte es diese damals noch nicht wirklich nutzen. Hinzu kam die enorme Präsenz physisch offensiver Pokémon im Overused (Knakrack, Demeteros, Stalobor), denen Roserade nicht viel entgegenzusetzen hatte. Auch in Sonnenteams fand es trotz Attacken wie Solarstrahl und Meteorologe meist keinen Platz, da es ihm, ohne die Fähigkeit Chlorophyll, an Initiative fehlte. So musste es sich mit einem Platz im Underused begnügen.
Mit der 6. Generation jedoch kam für Roserade ein Aufschwung. Zum einen wurden die Feen eingeführt, auf die Roserade dank seiner Gift-Attacken meist eine sichere Antwort war; zum anderen wurde die Stärke der Attacke Kraftreserve auf 60 festgelegt, was es dem Blumenstrauß-Pokémon dank der Fähigkeit Techniker nun ermöglichte, eine Attacke mit einer Stärke von 90, von einem beliebig wählbaren Typen einzusetzen. So war es im UU ein sehr guter Stachler-Leger, für den es kaum wirklich sichere Switch-Ins gab, besonders da der Gegner auch jederzeit ein Schlafpuder befürchten musste.
Nur zu Sonne und Mond-Zeiten konnte es sich im UU, durch die Präsenz von Latias und der Konkurrenz von Serpiroyal, als offensiver Pflanzen-Typ sowie Clavion als Stachler-Leger nicht mehr behaupten. Es rutschte ab in RarelyUsed, wo es nun erneut versucht, das Metagame mit seinen Hazards aufzumischen.

Allgemeines

Smogon-Tier: RarelyUsed (RU)

Typ: /

KP
Angriff
Verteidigung
Sp-Angriff
Sp-Verteidigung
Initiative
60
70
65
125
105
90


Typ-Schwächen

¼
½
½
½
½
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
2
2
2

Offensiv

Mit einer Spezial-Angriffs-Base von 125 ist Roserade eines der stärksten speziell-offensiven Pokémon im RU. Mit einer Initiative von 90 ist es zudem in einem angenehmen Speed-Tier, da es unter anderem beliebte offensive Pokémon wie Guardevoir, Impergator, Mega-Turtok oder hartes Entei überholen kann. Darüber hinaus macht seine Initiative ein Wahlschal-Set möglich, das alles im Metagame outspeedet, was nicht selbst einen Wahlschal trägt.
Zusätzlich zu seinem starken Spezial-Angriff, verfügt es über einen sehr variablen Movepool. Als ersten STAB bieten sich der Blättersturm, der Energieball oder auch der Gigasauger an, wobei ersterer meist wegen der schieren Stärke (130), trotz des folgenden Spezial-Angriff Malus bevorzugt wird. Der Gigasauger ist auf Leben-Orb Sets eine Option, da man so die verlorenen KP unter Umständen wiederherstellen kann; ist jedoch mit einer Stärke von 75 deutlich schwächer als der Blättersturm. Der Energieball wiederum ist der Mittelweg zwischen Stärke und Konstanz.
Als guten Gift-STAB hat Roserade die Matschbombe zur Verfügung, die nicht nur guten Schaden austeilen kann, sondern zu 30% den Gegner auch gerne mal vergiftet. Zur Coverage benutzt Techniker-Roserade in erster Linie die Kraftreserve. Kraftreserve [Feuer] bietet sich vor allem an, um Stahl-Pokémon wie Bronzong, Registeel, M-Stahlos, Forstellka oder Duokles zu treffen. Außerdem trifft man Brigaron sehr effektiv, das dank seiner Fähigkeit Kugelsicher keinen Schaden von der Matschbombe nimmt. Eine weitere Option ist die Kraftreserve [Boden], die gegen Feuer-Pokémon wie Entei, Flambirex oder Amfira hilft sowie Gift-Pokémon wie Nidoqueen oder Tandrak. Um allgemein gegen potentielle Switch-Ins besser da zu Leerzeichenstehen, kann man sich bei Roserade auch für das Schlafpuder entscheiden. Dieses ist mit 75% Trefferchance aber nicht sehr zuverlässig und geht auf Kosten einer Coverage-Attacke oder der Stachler.
Roserades weitere Coverage-Optionen sind aufgrund der Moveslot-Beschränkung eher selten gesehen. Roserade-Sets haben meist nur Platz für maximal drei offensive Attacken, da man letztlich in der Regel die Stachler oder die Giftspitzen auslegen möchte, was schließlich Roserades größte Stärke ist. Meist entscheidet man sich neben den beiden STABs für diejenige Kraftreserve, die dem Team am meisten hilft. Ohne Kraftreserve Feuer läuft man gegen das beliebte Bronzong auf, während das Fehlen der Kraftreserve Boden Amfira einen freien Switch-In generiert. Der Gegner kann im Verlauf des Kampfes scouten, welchen Typen Roserades Kraftreserve annimmt und dementsprechend seinen Check bestimmen. Aber auch ohne das Moveset im Detail zu kennen, gibt es sichere Switch-Ins von Roserade in Form von Normal-, Drachen- oder Psychopokémon wie Relaxo, Porygon2, Cresselia oder Tandrak, gegen die Roserade in der Regel keine Coverage fährt.


Defensiv

Auf der defensiven Seite ist Roserade ein zweischneidiges Schwert. Mit einer 60er KP-Base, ist es generell nicht so ausgelegt, dass es viel aushält. Auf der speziellen Seite wird dies jedoch durch eine überdurschnittliche Spezial-Verteidigung von 105 kompensiert, während die Verteidigung mit 65 wiederum äußerst mager ausfällt. Wir haben es also mit einem auf der physischen Seite sehr fragilen Blümchen zu tun, was Roserades größtes defensives Manko ist. Viele von Natur aus schnellere Pokémon können Roserade leicht revengekillen. Wahlband-Varianten von Zygarde-10% oder Libelldra, können Roserade bereits mit dem neutralen Erdbeben, bzw. den Tausend Pfeilen aus dem Spiel nehmen. Auch Mega-Firnontor macht mit Roserade kurzen Prozess. Der magere physische Bulk sorgt zudem dafür, dass Roserade enorm anfällig für Prioritäts-Attacken wird. Enteis Turbotempo, Mega-Rexblisars Eissplitter, Tectass‘ Überrumpler oder Kramshefs Tiefschlag können schon nach nur wenig Chip-Damge auf Roserade ausreichen, es zu besiegen. Gerade beim Leben-Orb-Set kommt Roserade durch den Leben-Orb Schaden und gegnerischen Hazards schnell in den entsprechenden Bereich.
Auf der speziellen Seite ist Roserade natürlich deutlich besser aufgestellt. Zwar sorgt die Typenkombination immer noch für Anfälligkeiten gegen Pokémon wie Amfira, Vulnona, UHaFnir oder Schwalboss, die von Natur aus schneller als Roserade sind und es mit ihren jeweiligen sehr effektiven STAB-Attacken revengekillen können, jedoch kann Roserade in der Regel sicher in Pflanzen- , Feen-oder Wasser-Pokémon einwechseln und diese mit seinen eigenen STAB-Attacken unter Druck setzen. In Match-Ups wie gegen Florges, Curelei, Shaymin, Milotic, Apoquallyp oder Brigaron kann Roserade sicher seine Stachler legen oder den Switch-Out des Gegners mit einer Coverage-Attacke predicten.
Mit der Synthese verfügt Roserade außerdem über eine zuverlässige Heilungsmöglichkeit, was speziell defensive Stachler-Sets sehr gefährlich macht, da es gegen passive Pokémon sicher drei Lagen Stachler legen kann und im Gegensatz zu offensiven Sets nicht gefahrläuft, in der Zwischenzeit aus dem Spiel genommen zu werden.


Moveset

Leben-Orb


Item: Leben-Orb
Fähigkeit: Techniker
EVs: 252 SpAngr / 4 SpVert / 252 Init
Wesen: Scheu (+Init, -Angr)

Das Standard-Moveset von Roserade. Mit dem enorm starken Blättersturm kann es Gestein- und Bodenpokémon wie Diancie, Donphan oder Rihornior besiegen. Außerdem sind Wasser-Pokémon wie M-Turtok, Impergator, Milotic und Apoquallyp ein sicherer OHKO. Die Matschbombe trifft wiederum Feen- und Pflanzenpokémon wie Shaymin, Viridium, Rotom-Mow, Fruyal, Florges und Curelei sehr effektiv. Die Kraftreserve [Feuer] rundet hier die Coverage am besten ab, indem sie Duokles, Registeel, M-Stahlos, Forstellka sowie Brigaron sehr effektiv trifft, denen Roserade sonst nicht viel antun kann. Auf dem vierten Slot kann man zwischen den Stachlern und dem Schlafpuder wählen, je nachdem was das Team am besten supportet. Dieses Set eignet sich jedoch sehr gut dafür, Stachler zu legen, da es beliebte Hazard-Entferner wie Mega-Turtok, Forstellka, Skorgla oder Grypheldis stark unter Druck setzt und im 1 gegen 1 besiegen kann.


Revenge-Killer


Item: Wahlschal
Fähigkeit: Techniker
EVs: 252 SpAngr / 4 SpVert / 252 Init
Wesen: Scheu (+Init, -Angr)

Das Wahlschal Roserade-Set funktioniert sowohl Mid-Game als Revengekiller als auch im Lategame als Cleaner. Mit dem Blättersturm kann es auch neutral getroffene Pokémon wie Libelldra, Zygarde-10%, Psiana oder Meditalis nach nur etwas Chip-Damage besiegen. Die Matschbombe onehittet Schwalboss zu einer hohen Wahrscheinlichkeit und hilft gegen Guardevoir, Shaymin, Viridium, Rotom-Mow, Bandelby, Lavados und UHaFnir. Auch hier kann die Kraftreserve [Feuer] gewählt werden, um gegen die bekannten Stahlpokémon besser da zu stehen. Mit dem Sondersensor als letzte Attacke kann man auch Amfira erfolgreich revengen. Eine Alternative auf diesem Set ist die Kraftreserve [Boden], mit der man die meisten Stahl-Pokémon und Amfira in einem Moveslot trifft. So hätte man wieder Platz für die Stachler, die man auf erwartete Switches des Gegners legen kann.


Spezielle Wall


Item: Giftschleim
Fähigkeit: Innere Kraft
EVs: 252 KP / 244 SpVert / 16 Init
Wesen: Still (+SpVert, -Angr)

Dieses Set soll passive Pokémon ausnutzen, um gegen sie im Idealfall drei Lagen Stachler legen zu können. Dies kann es dank seiner Defensive gegen Pokémon wie Nachtara, Milotic oder Florges sicher tun. Selbst Bronzong kann mit seinem Standard-Set Roserade nicht über 50% seiner KP abziehen, sodass es dieses auch zum Stachler-Set-Up ausnutzen kann. Der Giftschleim und die Synthese sorgen für die nötige Langlebigkeit. Mit 16 EVs in der Initiative ist man schneller als hartes Kosturso sowie hartes Pandagro.


Weitere Möglichkeiten

Eine weitere spielbare Kraftreserve ist die Kraftreserve [Eis], die vor allem Skorgla und Libelldra überraschen kann. Darüber hinaus erleichtert sie das Match-Up gegenüber Grypheldis. Der Zauberschein ist eine andere Option für Drachen- oder Unlichtpokémon wie Viscogon, Grypheldis oder Nachtara. Zuletzt sei noch der Spukball erwähnt, der Psycho-Pokémon wie Cresselia, Psiana oder vor allem Hoopa auf dem falschen Fuß erwischen kann.
Als Item ist auch das Wahlglas für noch mehr Schaden eine Option, jedoch kann Roserade dann schneller zum Set-Up-Fodder werden, nachdem es den Spezial-Angriff-Malus durch den Blättersturm, in den es dann gelockt ist, bekommen hat. Zudem ist man auf die richtige Prediction angewiesen, wenn man einen Switch-In des Gegners erwartet.
Auf dem defensiven Set kann auch die Erholung gespielt werden, um Roserade in einer Runde komplett voll zu heilen und dann den Schlaf, durch einen Wechsel dank Innere Kraft, wieder zu heilen.

Gute Teampartner

  • Setup-Sweeper: AmfiraImpergatorLibelldra
    Amfira, Impergator, Libelldra und co. schätzen den Stachler-Support, den Roserade mit sich bringt sehr, da ihnen so einige OHKOs leichter fallen können.
  • Physische Wallbreaker: KostursoPandagroCavalanzas
    Wallbreaker wie Pandagro, Meditalis, Kosturso, Zygarde-10% oder Cavalanzas können spezielle Walls, auf die Roserade aufläuft unter Druck setzen, während auch sie vom Stachler-Support profitieren, um bestimmte OHKOs zu vereinfachen.
  • Wasser-Pokémon: ImpergatorMega-TurtokMilotic
    Offensive Wasserpokémon wie Knirfish oder Impergator freuen sich über Roserades Fähigkeit, andere Wasserpokémon und Pflanzenpokémon aus dem Weg schaffen zu können sowie über den Stachler-Support. In der Defensive synergieren Milotic oder Apoquallyp sehr gut mit Roserade, da sie Feuer-Attacken abfangen können, während Roserade Elektro und Pflanzen-Attacken im Gegenzug resistiert.
  • Gesteins-Pokémon: DiancieRihorniorBrockoloss
    Diancie, Rihornior oder Brockoloss können für Roserade gefährliche Flug- und Feuerattacken abfangen, während Roserade wiederum die Wasser- und die Pflanzenschwäche abdeckt. Zudem können sie Tarnsteine legen, was gerade in Kombination mit Roserades Stachlern für viele Teams verheerend enden kann.
  • Hazard-Control: Mega-TurtokForstellkaSkorgla
    Roserade wechselt selbst nur ungerne in Stachler und Tarnsteine ein, da es so sehr leicht in den Bereich kommt, in dem es einfach zu revengekillen ist. Mega-Turtok, Forstellka, Skorgla oder Grypheldis können die Hazards für Roserade entfernen.

Counter & Checks

  • Schnellere Pokémon: AmfiraSchwalbossLibelldraMega-Firnontor
    Schnellere Pokémon können durch seinen mageren physischen Bulk sowie durch seine Anfälligkeit gegenüber Feuer- und Flugattacken Roserade leicht revengekillen.
  • Spezielle Walls: NachtaraCresseliaRelaxoPorygon2
    Speziell defensiv ausgelegte Pokémon können Roserades Attacken gut abfangen und es im Gegenzug attackieren oder am Leben-Orb-Schaden zu Grunde gehen lassen.
  • Drachen-Pokémon: TandrakViscogon
    Tandrak und Viscogon können sicher in Roserades Attacken einwechseln und ihrereseits im Anschluss enormen Druck aufbauen.

Zusammenfassung

  • Ein hervorragender Spezial-Agriff gepaart mit einer guten Initiative machen Roserade zu einem der gefährlichsten speziellen Sweeper des RarelyUsed.
  • Mit dem Wahlschal ausgestattet kann es als Revenge-Killer und Cleaner fungieren.
  • Aufgrund des niedrigen physischen Bulks und des defensiv nicht idealen Typings ist es vergleichsweise leicht zu revengekillen.
  • Es läuft auf spezielle Walls auf und generiert gefährlichen Pokémon einen freien Switch-In.

Alles in allem ist Roserade an sich einer der gefährlichsten speziellen Sweeper im RarelyUsed und ist zudem in der Lage, das eigene Team durch das zuverlässige Legen von Stachlern zu supporten. Unterschätzt man diese Kombination, kann es ganz schnell böse enden.

Beispielteam

In diesem Team ist Roserade spezieller Wallbreaker und Stachler-Support in einem. Dank der Stachler haben es die beiden Set-Up-Sweeper Zygarde und Impergator im Late-Game leichter.
Showdown-Replay

 Showdown-Import

Roserade @ Life Orb
Ability: Technician
EVs: 252 SpA / 4 SpD / 252 Spe
Timid Nature
IVs: 0 Atk
- Leaf Storm
- Sludge Bomb
- Hidden Power [Fire]
- Spikes

Feraligatr @ Life Orb
Ability: Sheer Force
EVs: 252 Atk / 4 SpD / 252 Spe
Jolly Nature
- Liquidation
- Crunch
- Ice Punch
- Dragon Dance

Zygarde-10% @ Dragonium Z
Ability: Aura Break
EVs: 252 Atk / 4 SpD / 252 Spe
Jolly Nature
- Dragon Dance
- Thousand Arrows
- Outrage
- Extreme Speed

Mandibuzz (F) @ Leftovers
Ability: Overcoat
EVs: 252 HP / 4 Atk / 252 Def
Impish Nature
- Foul Play
- Defog
- Roost
- Brave Bird

Dragalge @ Assault Vest
Ability: Poison Point
EVs: 252 HP / 4 SpA / 252 SpD
Calm Nature
- Draco Meteor
- Sludge Wave
- Scald
- Dragon Tail

Necrozma @ Twisted Spoon
Ability: Prism Armor
EVs: 252 SpA / 4 SpD / 252 Spe
Timid Nature
- Stealth Rock
- Photon Geyser
- Heat Wave
- Knock Off

In diesem Team wiederum ist Roserade teil des defensiven Cores mit Grypheldis und kann in Match-Ups gegen passive Pokémon drei Lagen Stachler auslegen, sodass Echnatoll am Ende zum cleanen kommen kann.
Showdown-Replay

 Showdown-Import

Roserade @ Black Sludge
Ability: Natural Cure
EVs: 252 HP / 4 SpA / 252 SpD
Calm Nature
IVs: 0 Atk
- Giga Drain
- Spikes
- Sludge Bomb
- Synthesis

Blastoise-Mega @ Blastoisinite
Ability: Mega Launcher
EVs: 252 SpA / 4 SpD / 252 Spe
Timid Nature
IVs: 0 Atk
- Scald
- Dark Pulse
- Ice Beam
- Rapid Spin

Mandibuzz @ Leftovers
Ability: Overcoat
EVs: 248 HP / 252 Def / 8 SpD
Impish Nature
- Brave Bird
- Toxic
- Roost
- Knock Off

Pangoro @ Life Orb
Ability: Iron Fist
EVs: 252 Atk / 4 SpD / 252 Spe
Adamant Nature
- Knock Off
- Drain Punch
- Bullet Punch
- Gunk Shot

Rhyperior @ Leftovers
Ability: Solid Rock
EVs: 248 HP / 16 Atk / 244 SpD
Adamant Nature
- Stealth Rock
- Earthquake
- Rock Blast
- Hammer Arm

Cofagrigus @ Ghostium Z
Ability: Mummy
EVs: 248 HP / 252 SpA / 8 SpD
Quiet Nature
IVs: 0 Atk / 0 Spe
- Trick Room
- Nasty Plot
- Shadow Ball
- Hidden Power [Fighting]

Danksagung

Abschließend möchten wir uns bei unserem Strategie-Experten TTJonas19 für dieses Spotlight bedanken, während wir uns bei Zidane Tribal für die Hilfe an diesem bedanken. Ein großes Dankeschön geht an unsere Qualitätskontrolleurin Crystal-, welche dieses Spotlight überprüft hat.

Weiterhin wollten wir dich noch gerne auf unser aktuelles RarelyUsed-Turnier aufmerksam machen für das extra dieses Spotlight erstellt wurde.

An diesem Inhalt hat Holy-Darky mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Artikelteams!