Top 5 Pokémon des ORAS OverUsed

In jeder Generation gibt es Pokémon, die im OverUsed bis auf kurze Ausfälle konstant von ihrer Stärke und Dominanz überzeugen können. In diesem Artikel stellen wir dir die fünf besten Pokémon des ORAS OverUsed vor.

In jeder Generation gibt es in jedem Tier Pokémon, die konstant von sich überzeugen können und damit große und wichtige Threats des Tier sind. In diesem Artikel stellen wir dir die fünf besten Pokémon des ORAS OverUsed vor. Dabei ist zu beachten, dass es noch mehr Pokémon, wie Heatran, Knakrack oder Rotom-Wasch, gibt, die definitiv im ORAS OverUsed nicht unterschätzt werden dürfen. Aber diese fünf Pokémon haben eine besondere Anerkennung verdient und sollen dir auch zeigen, wie Pokémon solch einen Ruf "eines der besten Pokémon des Tiers" erhalten. Hierbei wurden bewusst keine Mega-Entwicklungen mitgezählt, da diese noch mal eine besondere Rolle in Teams einnehmen.

Keldeo

Keldeo ist im ORAS OverUsed eines der gefürchtetsten Pokémon, die es gibt. Dank seinem Spezial-Angriff von 129 Base besitzt es eine von Natur aus hervorragende Durchschlagskraft. Dabei hat es mit Hydropumpe noch eine mächtige STAB-Attacke, während es mit dem Siedewasser eine nützliche Spam-Attacke aufgrund des Zusatzeffektes hat, mit dem es sogar leichteres Spiel mit seinem Counterplay hat. Das Mystoschwer hingegen ist eine angenehme Kampf-Attacke, welche bewirkt, dass es im Gegensatz zu anderen speziellen Wallbreakern nicht von Chaneira gewallt wird. Mit Eissturm hat es noch eine kleine Coverage-Attacke, um Latios, Latias und Mega-Altaria sehr effektiv zu treffen. Die Kraftreserve [Elektro] hingegen ermöglicht es ihm leichter Azumarill, Starmie, Garados und Apoquallyp zu besiegen. Dazu liegt es mit seiner Initiative von 108 Base noch in einem angenehmen Speedtier, weil es dadurch wichtige Pokémon, wie Mega-Meditalis, Mega-Guardevoir oder Knakrack, sicher outspeeded. Abschließend hat Keldeo mit einer KP-Base von 91 und je 90 Base in beiden Verteidigungswerten noch einen angenehmen natürlichen Bulk. Hinzu kommt dabei noch, dass es mit Unlicht, Feuer, Eis, Stahl, Gestein und Käfer noch einige vorteilhafte Resistenzen hat, durch die es Pokémon, wie Snibunna, Caesurio, Despotar, Mega-Scherox oder Heatran, besser checken kann.

Allerdings, auch wenn Keldeo im ORAS OverUsed ein großer Threat ist, so ist es trotzdem nicht perfekt. Das Fohlen-Pokémon hat einen extrem kleinen Movepool, der ihm nur zwei eher schwache Coverage-Attacken gibt, was es sehr vorhersehbar macht. Weiterhin sorgt dies dafür, dass es dadurch leichter von beispielsweise Mega-Bisaflor, Hutsassa, Latios, Mega-Latias oder Starmie gewallt wird. Als nächstes hat Keldeo zwar eine gute Initiative, wird aber immer noch von einigen gefährlichen Threats, wie Latios, Mega-Schlapor, Boreos-Tiergeistform oder Serpiroyal outspeeded.

Doch trotzdem ist Keldeo alles in allem ein sehr gutes und vor allem starkes Pokémon im ORAS OverUsed. Die beliebteste Spielweise ist dabei sein Wahlglas-Set mit dem es zu einem starken Wallbreaker wird. Aber auch ein Wahlschal-Set mit dem es zu einem starken Revenger wird, ist sehr gut. In beiden Fällen ist das Siedewasser eine wichtige Schlüsselattacke für Keldeo, welche es oftmals einfach einsetzen kann und immer Profit daraus holen wird. Der Grund dafür ist die mögliche Verbrennung, die die Wasser-Attacke mit sich zieht, da seine typischen Switch-Ins - Mega-Bisaflor, Latios, Mega-Latias - dadurch in ihrer defensiven Utility mit der sie Keldeo checken können sehr eingeschränkt werden: Sobald sie verbrannt sind nehmen sie jede Runde 12% Schaden und wenn sie danach weiterhin in Keldeos Attacken einwechseln, nehmen sie den Verbrennungsschaden inklusive den von Keldeos Attacken und möglichen Hazardschaden. Allein dies macht es ihm möglich sogar seinen eigenen Counterplay unter Druck zu setzen, was es nochmals gefährlicher macht. Vor allem das Wahlglas-Set profitiert sehr stark von dieser Taktik, weil es dadurch leichter seine Aufgabe als Wallbreaker absolvieren kann. Das Wahlschal-Set hingegen profitiert dadurch, dass es damit ein Stückweit seinen Lategame-Sweep vorbereiten kann.

Keldeo @ Choice Specs
Ability: Justified
EVs: 252 SpA / 4 SpD / 252 Spe
Timid Nature
- Scald
- Secret Sword
- Hydro Pump
- Icy Wind / Focus Blast

Keldeo @ Choice Scarf
Ability: Justified
EVs: 252 SpA / 4 SpD / 252 Spe
Timid Nature
- Scald
- Hydro Pump
- Secret Sword
- Icy Wind / Hidden Power Electric

Keldeo @ Leftovers
Ability: Justified
EVs: 252 SpA / 4 SpD / 252 Spe
Timid Nature
- Substitute
- Calm Mind
- Scald
- Secret Sword


Latios

Latios ist im ORAS OverUsed eines der brutalsten offensiven Pokémon, die das Tier zu bieten hat. Mit seinem Spezial-Angriff von 130 Base und einem mächtigen STAB Draco Meteor richtet es selbst an bulky und Stahl-Pokémon großen Schaden an. Dazu hat es mit dem Psychoschock noch eine gute konstante Psycho-Attacke, welche es ihm auch erlaubt Chaneira härter zu treffen. Aber auch seine Coverage ist mit Surfer, Kraftreserve [Feuer] und Donnerblitz für beispielsweise Heatran, Despotar, Tentantel, Mega-Scherox, Suicune oder Manaphy, wirklich klasse, da sie sein offensives Potenzial verstärkt. Hierbei kann es sogar auch als Mix-Attacker mit dem Erdbeben gespielt werden, weil es in Verbindung mit seinem Angriff von 90 Base Heatran OHKOn kann sowie hohen Schaden an speziell defensivem Jirachi verursachen kann. Als nächstes liegt Latios noch mit seiner Initiative von 110 Base in einem sehr guten Speedtier, weil es dadurch bedeutende Threats, wie Mega-Meditalis oder Keldeo, sicher outspeeded. Weiterhin verfügt es noch über einen angenehmen Bulk sowie nützliche Resistenzen, wodurch es auch beispielsweise in Keldeos oder Mega-Glurak Ys Attacken reinwechseln kann. Hinzu kommt dabei noch, dass es durch die Genesung diesen Bulk auch auf längerer Sicht aufrecht halten kann. Doch Latios kann nicht nur offensiv sehr hilfreich sein. Mit dem Zugriff auf Auflockern hat Latios eine wichtige Support-Attacke, durch die es als Defogger für viele Teams agieren kann, vor allem in Hinblick darauf, dass das ORAS OverUsed über sehr wenige besonders gute Hazard-Controller verfügt. Weiterhin hat es mit Rückenwind und Memento-Mori noch zwei brilliante Support-Möglichkeit, die besonders für Lategame-Cleaner oder Setup-Sweeper sehr hilfreich sind.

Aber trotzdem hat selbst Latios seine Schwächen. Seine größte ist dabei die gegenüber Unlicht-Attacken, weil es dadurch großen Schaden von dem beliebten Abschlag erhält sowie leicht durch die Verfolgung von Despotar und Mega-Metagross getrappt wird. Außerdem ist es meist nach einem Einsatz vom Draco Meteor durch dessen Spezial-Angriffssenkung zum Wechsel gezwungen, weil es danach zu leichtes Setup-Fodder ist. Weiterhin liegt es zwar in einem guten Speedtier aber immer noch in einem gefährlichen Speedtie mit Mega-Diancie und Gegner sowie unter dem von Boreos-Tiergeistform, Snibunna und vielen Wahlschal-Nutzern. Abschließend leidet Latios noch darunter, dass es nicht jede Attacken spielen kann, die es gerne möchte, wodurch es immer gewisse Einschränkungen hat. Meist wird es in vielen Teams als Defogger gespielt, was sein Potenzial als Wallbreaker einschränkt, weil es dadurch auf eine wichtige Coverage-Attacke verzichten muss, die es für bestimmte Counter eigentlich bräuchte. Auch wird es dadurch oftmals gezwungen die Genesung zu spielen, um länger als Wallbreaker oder Defogger sowie Switch-In agieren zu können, was ihm ebenfalls eine wichtige Coverage nimmt.

Alles in allem ist Latios aber trotzdem ein hervorragendes Pokémon im ORAS OverUsed. Sein Draco Meteor ist eine brachiale Attacke in die es kaum konstante Switch-Ins gibt. Zwar gibt es sieben OU-spielbare Feen-Pokémon, jedoch sind drei davon Mega-Entwicklungen und alle haben das Problem, dass sie ungerne in eine andere Attacke von Latios einwechseln möchten. Generell macht Latios' großer Movepool es schwer sicher in es einzuwechseln ohne dabei direkt ein Pokémon zu verlieren. Einige haben auch das Problem, dass sie zwar in Latios einwechseln können aber entweder langsamer sind oder nichts gegen es ausrichten können. Weiterhin muss neben den Attacken auch das Moveset von Latios im Kampf erstmal herausgefunden werden, weil es als Mix-Attacker, Leben-Orb-, Wahlglas-, Wahschal-Nutzer und Setup-Sweeper mit Gedankengut auf viele unterschiedliche Weisen gespielt werden kann. All diese Faktoren machen Latios zu einem umwerfenden Pokémon des ORAS OverUsed, das leicht in viele Teams eingebaut werden kann und meist auch immer eine Bedrohung für den Gegner dastellt.

Latios @ Life Orb
Ability: Levitate
EVs: 4 Def / 252 SpA / 252 Spe
IVs: 29 HP
Timid Nature
- Draco Meteor
- Psyshock
- Recover
- Defog / Surf / Hidden Power Fire

Latios @ Choice Specs
Ability: Levitate
EVs: 252 SpA / 4 SpD / 252 Spe
Timid Nature
- Draco Meteor
- Psychic / Psyshock
- Surf / Hidden Power Fire
- Trick

Latios @ Life Orb
Ability: Levitate
EVs: 4 Def / 252 SpA / 252 Spe
IVs: 29 HP
Timid Nature
- Draco Meteor
- Psyshock
- Calm Mind
- Recover / Surf

Latios @ Choice Scarf
Ability: Levitate
EVs: 4 HP / 252 SpA / 252 Spe
Timid Nature
- Draco Meteor
- Psyshock
- Defog / Hidden Power Fire
- Trick


Boreos-Tiergeistform

Boreos-Tiergeistform ist gleich aus mehreren Gründen eines der gefährlichsten Pokémon des ORAS OverUsed. Als aller erstes liegt es mit einer Initiative von 121 Base in einem fantastischen Speedtier, weil es lediglich von Mega-Voltenso, Mega-Schlapor, Snibunna, Mega-Simsala und schnellen Wahlschal-Nutzern, wie Demeteros-Tiergeistform oder schwarzes Kyurem, outspeeded wird. Als nächstes hat es mit seinem Spezial-Angriff von 110 Base noch eine gute Durchschlagskraft bei der sein STAB Orkan eine wichtige Rolle spielt, weil in diese mächtige Attacke nur wenige Pokémon konstant einwechseln können, welche aber durch eine mögliche Verwirrung in Bedrängnis kommen, was wiederum Boreos-Tiergeistform einen zusätzlichen Vorteil gibt. Aber auch vor Boreos-Tiergeisform weitläufigen Movepool müssen sich die Orkan-Switch-Ins in Acht nehmen. Die wichtigste Attacke ist dabei der Abschlag, weil damit Orkan-Switch-Ins, wie Chaneira, Despotar, Rotom-Wasch oder Jirachi, durch das Entfernen derer Items gepunisht werden. Generell bringt diese Utility Boreos-Tiergeistform einen extrem hohen Vorteil, weil es durch deren Einsatz immer einen Mehrwert hat. Mit dem Kraftkoloss hingegen trifft es Despotar, Chaneira und Heatran sehr effektiv und richtet in Kombination mit seinem angenehmen Angriff von 100 Base noch hohen Schaden an. Auf der speziellen Seite hingegen hat es noch die Hitzewelle und den Fokusstoß mit denen es beispielsweise Tentantel, Mega-Metagross, Rotom-Wasch härter trifft ohne dabei eine Wertsenkung zu erhalten. Aber auch der Eisenschweif für Mega-Diancie oder der Strauchler für Hippoterus sind nützliche Optionen. Als nächstes verfügt Boreos-Tiergeistform mit einer KP-Base von 79, einer Verteidigung von 80 Base und einer Spezial-Verteidigung von 90 Base noch über einen angenehmen Bulk mit dem es zusammen durch seine Resistenzen in Käfer, Kampf und Pflanze auch in Attacken einwechseln kann. Dazu hat es mit Kehrtwende eine wichtige Utility-Attacke, die ihn in Kombination mit seiner Fähigkeit Belebekraft zu einem starken offensiven Pivot macht. Die Belebekraft ist dabei besonders hervorzuheben, weil sie ihm zusätzlich dabei hilft länger für den Kampf fit zu bleiben.

Jedoch ist Boreos-Tiergeistform nicht ohne Fehler. Mit dem Orkan hat es zwar eine starke STAB-Attacke in die es nur wenige Switch-Ins gibt, allerdings hat sie mit einer Genauigkeit von 70% auch ein hohes Risiko, das ihn bei einem Fehlschlag auch mal in eine missliche Lage bringt. Weiterhin schränkt ihn seine Tarnsteinschwäche in seiner Rolle als Pivot ein und verringert dabei ebenfalls indirekt seine passive Heilung beim Auswechseln. Was gleichermaßen unangenehm ist, ist dass es oftmals zwingend Mix gespielt werden muss, um eine größere Gefahr zu sein, es ihm jedoch zu Kosten seiner defensiven Utility kommt. Diese ist dabei schon aufgrund des puren Flug-Typs auch nicht wirklich grandios.

Alles in allem ist Boreos-Tiergeistform aber ein großartiges Pokémon im ORAS OverUsed. Dank der hohen Initiative, dem guten Bulk, der Kehrtwende und der Belebekraft kann es immer als schneller Pivot agieren, der dazu noch mit dem Abschlag gegnerische Teams langsam schwächen kann. Weiterhin hat es allein durch den Orkan eine mächtige Offensive, während es sich durch seinen weitläufigen und facettenreichen Movepool leicht in Teams einbauen lässt, weil es praktisch jedes Pokémon mit der richtigen Attacken besiegen kann. Zusätzlich macht dies Boreos-Tiergeistform allein in der Teamvorschau für den Gegner sehr gefährlich, weil es unglaublich schwer zu predicten ist. Die beliebteste Spielweise von Boreos-Tiergeistform ist jedoch das Offensivwesten-Set, weil es dadurch einen besseren Bulk erhält, um leichter als Pivot agieren zu können sowie große Threats, wie Keldeo, Serpiroyal oder Gengar, einwechseln zu können. Aber auch das Leben-Orb-Set genießt große Beliebtheit, da dieses mehr vom hervorragenden Movepool gebraucht machen kann und dadurch in der Offensive deutlich gefährlicher ist aber trotzdem immer noch die Utility mit Kehrtwende hat sowie zusätzlich noch den Abschlag oder auch den Verhöhner nutzen kann.

Tornadus-Therian @ Assault Vest
Ability: Regenerator
EVs: 96 HP / 160 SpA / 252 Spe
Hasty Nature / Timid Nature
- Hurricane
- Superpower / Focus Blast / Heat Wave
- U-turn
- Knock Off

Tornadus-Therian @ Life Orb
Ability: Regenerator
EVs: 76 Atk / 180 SpA / 252 Spe
Naive Nature / Hasty Nature
- Hurricane
- Superpower / Focus Blast / Heat Wave
- U-turn
- Knock Off / Taunt


Pixi

Pixi ist eines der nützlichsten und besten Pokémon des OverUsed, da es auf viele verschiedene Weisen gespielt werden kann und viele dieser für die meisten Teams von hoher Wichtigkeit sind. Mit dem Monotyp Fee besitzt Pixi einen defensiv starken Typ, da es dadurch lediglich von Stahl- und Gift-Attacken sehr effektiv getroffen wird. Weiterhin verfügt es mit einer KP-Base von 95, einer Verteidigung von 73 Base und einer Spezial-Verteidigung von 90 Base noch über einen angenehmen Bulk. Diesen kann es dazu noch durch das Weichei als sichere Heilungsmöglichkeit auch auf längerer Sicht aufrecht erhalten. Diese Faktoren kombiniert erlauben Pixi große Threats, wie Mega-Altaria, Mega-Voltenso, Mega-Schlapor, Kapilz oder schwarzes Kyurem zu handlen. Das Gute dabei ist noch, dass es durch seinen Spezial-Angriff von 95 Base und der STAB Mondgewalt noch über die nötige Offensive verfügt, um diese genannten sowie einige weitere Pokémon zu besiegen. Dabei hat es noch mit dem Gedankengut die Möglichkeit diesen sowie seinen speziellen Bulk zu verbessern. Zweiteres ist dabei dadurch vorteilhaft, dass es spezielle Wallbreaker, wie Mega-Glurak Y oder Keldeo, nach zwei Set-Ups extrem schwer haben Pixi noch gefährlich zu werden. Ein nächster großer Vorteil von Pixi sind seine beiden Fähigkeiten Magieschild und Unkenntnis. Mit der ersten ist es immun gegen jeglichen passiven Schaden, wodurch es beispielsweise weder Hazardschaden noch mit einer toxischen Vergiftung gestallt werden kann. Mit der anderen Fähigkeit ist es allen vor an für Stall-Teams sehr hilftreich, um Setup-Sweeper, wie Kapilz, Demeteros-Tiergeistform oder Mega-Altaria, besser in Schach zu halten. Auch besitzt Pixi mit Donnerwelle, Tarnsteine, Vitalglocke, Abschlag und Zugabe noch über einen weitläufigen Support-Movepool von den viele Teams profitieren. Besonders die Donnerwelle ist hierbei hervorzuheben, weil sie immer trifft und dadurch jedes Pokémon außer Boden- und Elektro-Pokémon paralysieren wird, wodurch sie 75% ihrer Initiative verlieren und zusätzlich zu einer Wahrscheinlichkeit von 25% komplett paralysiert sein können. Dies macht die Donnerwelle zu einer grandiosen Attacke, da Pixi damit nicht nur hervorragenden Teamsupport leistet, sondern dadurch auch seine Standard-Counter, wie Heatran oder Fiaro, massiv einschränken kann, beispielsweise dass sie nicht sicher in es einwechseln können. Aber auch sein offensiver Movepool ist mit Feuersturm, Fokusstoß, Donnerblitz und Eisstrahl sehr weitläufig, um bestimmte Pokémon leichter besiegen zu können.

Allerdings ist Pixi, obwohl es eines der besten Pokémon des ORAS OverUsed ist, nicht perfekt. Mit beispielsweise Mega-Metagross, Heatran, Jirachi, Fiaro und Skorgro besitzt das Tier einige starke Pokémon, die Pixi stark unter Druck setzen. Dazu können es viele Verhöhner-Nutzer leicht unschädlich machen, da es sich dadurch nicht mehr heilen kann, während es ohne eine Gedankengut-Erhöhung offensiv relativ schwach ist. Zu guter Letzt verliert Pixi trotz gutem Bulk schnell gegen mächtige Wallbreaker, wie Mega-Meditalis, Mega-Glurak Y, Mega-Glurak X oder Victini.

Alles in allem ist Pixi aber trotzdem ein hervorragendes Pokémon im ORAS OverUsed. Der Grund dafür liegt in Pixis Defensive, den Support-Möglichkeiten und dem Gedankengut. In vielen Kämpfen kann Pixi oftmals als Pivot für viele Pokémon agieren, um sie danach beispielsweise mit der Donnerwelle zu paralysieren oder die Tarnsteine zu legen. Ab einem bestimmten Punkt im Kampf kann es mit dem Gedankengut auch als Setup-Sweeper agieren, um danach das gegnerische Team zu sweepen, wenn dieses keine Antwort mehr auf es hat. Diese großartige Kombination aus Defensive und Offensive macht Pixi für viele Teams zu einem großartigen Teampartner, weil es drei wichtige Rollen in einem ist ohne dabei zu schnell überfordert damit zu werden.

Clefable @ Leftovers
Ability: Magic Guard
EVs: 252 HP / 172 Def / 84 SpD
Calm Nature
- Calm Mind
- Moonblast
- Soft-Boiled
- Thunder Wave

Clefable @ Leftovers
Ability: Magic Guard
EVs: 252 HP / 172 Def / 84 SpD
Calm Nature
- Stealth Rock
- Moonblast
- Thunder Wave / Knock Off
- Soft-Boiled

Clefable @ Leftovers
Ability: Unaware
EVs: 252 HP / 252 Def / 4 SpD
Bold Nature
- Moonblast
- Heal Bell / Flamethrower
- Wish
- Protect

Clefable @ Leftovers
Ability: Unaware
EVs: 252 HP / 252 Def / 4 SpD
Bold Nature
- Calm Mind
- Moonblast
- Moonlight / Wish
- Heal Bell / Protect / Flamethrower

Clefable @ Life Orb
Ability: Magic Guard
EVs: 252 HP / 252 SpA / 4 SpD
Modest Nature
- Moonblast
- Fire Blast
- Soft-Boiled
- Focus Blast / Thunderbolt / Ice Beam


Demeteros-Tiergeistform

Demeteros-Tiergeistform ist eines der besten und leichtesten in ein Team zu integriendes Pokémon, das das ORAS OverUsed zu bieten hat. Mit Boden und Flug besitzt es eine gute defensive Typenkombination, die viele nützliche Resistenzen mit sich bringt sowie mit Boden und Elektro auch zwei wichtige Immunitäten. Dazu verfügt es durch seine KP-Base von 89, einer Verteidigung von 90 Base und einer Spezial-Verteidigung von 80 Base noch über einen guten natürlichen Bulk. Weiterhin hat es mit Bedroher eine der besten Fähigkeiten im gesamten Spiel, weil es dadurch immer beim Switch-In physische Angreifer schwächen kann. Als nächstes hat es noch mit der Kehrtwende eine hervorragende Utility-Attacke. All diese Faktoren kombiniert machen aus Demeteros-Tiergeistform einen guten defensiven Pivoten, der große Threats, wie Mega-Schlapor, Stalobor, Knakrack, Despotar oder Mega-Glurak X checken kann. Außerdem kann es noch als Tarnsteinleger fungieren. Aber auch das offensive Potenzial von ihm ist keinesfalls zu unterschätzen, da es mit einem Angriff von 145 Base über eine überragende Durchschlagskraft verfügt und dazu noch ein STAB Erdbeben hat. Dazu hat es noch Zugriff auf die Steinkante, welche ihm schon eine nahezu perfekte Coverage gibt. Weiterhin hat es mit dem Abschlag noch eine weitere nützliche Utility, um Switch-Ins zu punishen, während es mit der Explosion eine starke Nuke-Attacke hat. Auch liegt es mit seiner Initiative von 91 Base noch in einem angenehmen Speedtier, da es zusammen mit dem Wahlschal und den Attacken sowie der Kehrtwende als guter Revenger und Pivot agieren kann. Aber auch als Setup-Sweeper ist Demeteros-Tiergeistform dank dem Zugriff auf Schwerttanz und Steinpolitur nicht zu unterschätzen, weil es dadurch entweder als Wallbreaker oder Lategame-Sweeper gespielt werden kann, der durch seinen guten natürlichen Bulk viele Chancen zum Setup erhält.

Allerdings ist auch das am häufigsten gespielte Pokémon nicht perfekt. Als bulky Boden-Pokémon steht es in Konkurrenz mit Hippoterus und Knakrack, da diese entweder durch eine sichere Heilung oder besserem Schwächen durch passiven Schaden oftmals mehr überzeugen. Besonderes die fehlende Heilung abseits der Überreste ist für Demeteros-Tiergeistform sehr fatal, weil es dadurch oftmals leicht durch passiven Schaden geschwächt wird. Auch gibt ihm seine Eis- und Wasser-Schwäche einen großen Nachteil, weil es dadurch gegen beliebte Pokémon, wie Keldeo, schwarzes Kyurem, Suicune oder Manaphy, den Kürzeren zieht.

Aber trotzdessen ist Demeteros-Tiergeistform eines der besten Pokémon des OverUsed. Es kann als defensiver Pivot mit Tarnsteinen, Revenger mit Pivotfähigkeit durch den Wahlschal, offensiver Tarnsteinleger, Wallbreaker oder auch Lategame-Cleaner gespielt werden und zeigt dadurch eine weitläufige Spielmöglichkeit mit der es in viele Teams leicht eingebaut werden kann. Dabei ist jedes Set auch noch sehr einfach zu spielen. Und gerade diese Faktoren machen Demeteros-Tiergeistform zu einem der besten Pokémon des OverUsed, weil es sich leicht ans Team anpasst und immer gewisse Vorteile mit sich bringt.

Landorus-Therian @ Rocky Helmet / Leftovers
Ability: Intimidate
EVs: 252 HP / 240 Def / 8 SpD / 8 Spe
Impish Nature
- Earthquake
- Stealth Rock
- U-turn / Swords Dance
- Stone Edge

Landorus-Therian @ Choice Scarf
Ability: Intimidate
EVs: 252 Atk / 4 Def / 252 Spe
Jolly Nature
- Earthquake
- U-turn
- Stone Edge
- Knock Off / Explosion / Superpower

Landorus-Therian @ Earth Plate / Lum Berry
Ability: Intimidate
EVs: 252 Atk / 4 Def / 252 Spe
Adamant Nature
- Earthquake
- Stone Edge
- Swords Dance
- Rock Polish

Landorus-Therian @ Earth Plate
Ability: Intimidate
EVs: 252 Atk / 4 Def / 252 Spe
Adamant Nature
- Earthquake
- Stone Edge / Smack Down
- Swords Dance / U-turn / Knock Off
- Stealth Rock


Fazit

Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Pokémon, die im ORAS OverUsed definitiv nicht auf die leichte Schulter genommen werden dürfen und diesen fünf auch das Wasser reichen können, wenn es darum geht ein Threat im OverUsed zu sein. Aber diese fünf Pokémon haben eine besondere Anerkennung verdient, weil sie trotz vieler Veränderungen und der langen Zeit ihrem Namen immer wieder alle Ehre machen konnten und deshalb in jedem Kampf eine wahre Gefahr darstellen.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Artikelteams!