Buch: Artemis Fowl

Bewertung: 5 Der geniale Meisterdieb-Artemis Fowl
Rezension verfasst von Loso am 08.02.2011:
#   

Artemis Fowl- ein Buch über einen 12 Jahre alten Jungen.
Man erwartet nun wahrscheinlich ein Buch in dem es um völlig normale Probleme, die wohl jeder Jugendliche mal durchleben muss, geht. Aber das ist nicht der Fall, denn Artemis Fowl ist der Sohn einer irischen Ganovenfamilie, die sich mit ganz anderen Problemen beschäftigen muss als mit pubertärem Schwachsinn.
Artemis, die Hauptperson des Buches, ist bereits mit 12 Jahren unglaublich gefährlich und ist einer der befürchtesten Diebe seines Landes. Denn er ist nicht nur unglaublich geschickt, sondern auch überaus schlau.

Sein Vater Artemis Fowl Senior wurde entführt und der Familie "Fowl" droht die Pleite. Da seine Mutter Angelina Fowl seit dem Verschwinden ihres Mannes völlig unzugänglich und nur noch Bettlägerig ist, muss Artemis nun selbst die Sache in die Hand nehmen und wieder für Geld sorgen.

Artemis gelingt es schließlich das "Buch der Feen" durch einen Trick zu bekommen. Das Buch ist aber auf "gnomisch" geschrieben und Artemis trifft nun auf seine erste Hürde, die er aber schnell zu überwinden schafft.
Artemis entdeckt nun ein Geheimnis, von dem sich bis jetzt noch kein anderer Mensch jemals bewusst war- die Elfen, Feen, Kobolde und Gnome haben die ganze Zeit unterirdisch überlebt.
Nun ist Artemis sich sicher, dass er den Untergang der Familie "Fowl" aufhalten kann und das Vermögen wieder herzustellen. Denn er weiß nun als einziger Mensch über den geheimen Schatz der Elfen Bescheid, den sie sicher unter der Erde bewahren.

Artemis macht sich nun mit seinem Bodyguard "Butler" auf die Suche nach dem Goldschatz der Elfen um das Gold zu rauben.
Dabei schreckt er vor nichts zurück. Nicht einmal vor einer Entführung einer jungen Elfin, "Holly Short".
Artemis verlangt nun im Austausch für die Elfin Tonnen von Gold. Doch Artemis war sich wohl nicht über die Konsequenzen bewusst, sich mit einem Volk, das schon Jahrtausende unter der Erde unentdeckt überlebt hatte, anzulegen. Die sind nicht nur im Besitz von Magie, sondern auch modernster Hightech-Waffen, die den Menschlichen deutlich überlegen sind.

Artemis Fowl ist ein echter sogenannter "Page-Turner" und ist unglaublich spannend. Doch nicht nur Action und Spannung spielen hier eine Rolle, denn man erfährt auch wie schwierig es für Jugendliche sein kann endlich erwachsen zu werden.

Mein Fazit: Einer der besten Jugendfantasy-Romane der unbedingt als Fantasy-Fan gelesen werden muss.

Du musst dich zuerst bei Pokefans anmelden um einen Bericht zu schreiben.