Buch: Bartimäus - Die Pforte des Magiers

Bewertung: 5 grandioses Ende der Bartimäus Trilogie!
Rezension verfasst von Mew4ever am 02.01.2011:
#   

und nun zum 3. Buch der Bartimäus reihe:

jahrhunderte sind vergangen seit Bartimäus auf dem Höhepunkt seiner Macht war. Nun steht er seit 2 Jahren im dienst von Nathanael den jetzigen Informationsminister und ist geschwächt wie nie. Und ausgerechnet jetzt kommen die alten feinde und versuchen einen Putsch an die Regierung. Am Schluss müssen sich Bartimäus und Nathanael, die sich in den letzten Jahren... naja sagen wir auseinander gelebt haben, vereinen um eine noch nie da gewesene Macht (will nicht zu viel verraten) zu bekämpfen...
positiv:
Action und Witz wie man es aus den Bartimäusbüchern kennt! Trotz geschwächten Zustand reist Bartimäus ständig die Klappe auf, was lustig ist, ihn aber auch immer in befahr bringt.
Außerdem erfährt man endlich die Identität des mysteriösen Hintermanns der auch in den letzten Abenteuern die Putschversuche mitorganisiert hat! (Bartimäus Das Amulett von Samarkand, Bartimäus Das Auge des Golem
Und am Schluss natürlich der große Show Down zwischen Bartimäus+ Nathanael und...

negativ:
Leute, die die anderen Bücher nicht gelesen haben, werden es scher haben sich in der Geschichte auszukennen.

ein muss für alle Bartimäusleser! (und natürlich andere)
ich empfehle außerdem die anderen 3 Bartimäus Bücher.

Bewertung: 5 Schöner und trauriger abschluss
Rezension verfasst von knackracktvt am 15.07.2011:
#   

Wie alle anderen Bücher in denen es um Bartimäus geht, einfach nur spitze!

pro:
schöner, unvorhersebarer Verlauf des Buches
trauriges Ende und doch das schönste von allen vier Teilen
immerwieder lustig
immerwieder spanend
interessante Informationen, da aus mehreren Sichtweisen erzählt wird

contra:
das Ende der Triologie

Fazit: KAUFEN!AUFSCHLAGEN!BEGINNENZULESEN!LESEN!ALLEANDERENTEILELESEN!!!!!

Du musst dich zuerst bei Pokefans anmelden um einen Bericht zu schreiben.