Film: 2012

Bewertung: 3 gute effekte aber sonst... enttäuschend!
Rezension verfasst von Mew4ever am 16.01.2011:
#   

Ich habe nichts gegen unrealistische filme! wirklich überhaupt nichts!
ich habe auch nichts dagegen wenn jemand im Film nur um Haaresbreite dem tot entkommt!

aber wenn man wirklich mehr als 10 mal um einen Millimeter einen Einsturz von z.B. einem Hochhaus überlebt, ist das einfach nur übertrieben und lächerlich!
Und Gordon Silberman (eine hauptperson) kann nach 3 flugstunden auf den millimeter genau, perfekt fliegen

in diesem Film geht es um die Maya-Prophezeiung. Am 21. Dezember 2012 soll die Welt untergehen. aber die Menschen haben vorgesorgt. in Tibet werden drei große "Archen" gebaut um die Menschen zu retten, die sich ein Ticket leisten können.

wir erinnern uns zurück an "the day after tomorrow". viele Kritiker fanden diesen Film einfach nur schlecht, weil er so unrealistisch ist. aber in 2012 hat Roland Emmerich so einen Schrott geliefert, dass mir die Haare zu berge stehen.

selbst die Liebesgeschichte lässt zu wünschen übrig. Jacksons und seine Ehefrau Kate haben sich getrennt. kate hat einen neuen freund, Gordon Silberman. im laufe des Filmes stirbt Gordon Silberman durch einen qualvollen tot und Friede, Freude, Eierkuchen, Kate und Jackson sind wieder vereint.
toll.

warum dann drei Sterne?
nagut. die Effekte sind zugegebenermaßen sensationell. und die eigentliche Idee ist auch nicht schlecht.

Bewertung: 4 Geht so
Rezension verfasst von Mastergamer am 25.05.2011:
#   

Ja, ich habe den Film gesehen und ich fande ihn klasse! Es war spannend, actionhaft und mir wurde nie langweilig. Und die Geschichte hat ebenfalls einen realen Kern, auch wenn die Situation natürlich ein wenig übertrieben dargestellt wird - so geht bestimmt nicht die Welt unter ;).
Ja, weil es nicht so realistisch war und ein wenig übetrieben war - nur 4 Sterne. Aber das Gesamtkonzept und die Story fand ich eigentlich ganz gut...

Bewertung: 5 Bester Weltuntergangsfilm
Rezension verfasst von Shiny_Sumpex am 31.05.2011:
#   

Ein sehr guter Film, spezial Effekte wurden "realistisch" dargestellt, wobei man sagen muss das der Weltuntergang definitiv nicht so aussehen wird. Die Story ist super, was durch die Schauspieler wiedergespiegelt wird. Effekte ein wenig zu übertrieben, waren aber eigtl. nie zum falschen Zeitpunkt - dafür gibt schonmal 10/10!
In den letzten 20-30 Minuten habe ich erst wirklich begriffen, welche Menschen mir am nähsten stehen.
Grafik sowie Sound auch TOP, nicht zu bemängeln. Der bis jetzt beste 2012-Film den es gibt!

Du musst dich zuerst bei Pokefans anmelden um einen Bericht zu schreiben.