Film: Nausicaa - Aus dem Tal der Winde

Bewertung: 5 Nausicaa ist ein herausragender Film von dem Anime-Regisseur Hayao Miyazaki
Rezension verfasst von Sherly am 11.02.2011:
#   

Hayao Miyazaki ist vielen vielleicht ein Begriff. Er ist der Refisseur einer Reihe von bekannten Animefilmen, wie beispielsweise "Prinzessin Mononoke" oder "Chihiros Reise ins Zauberland". Für seine Filme hat er bereits viele Preise bekommen; meiner Meinung nach hat er sich auch jeden einzelnen verdient.

Der Film "Nausicaa" handelt von der Prinzessin des Tals der Winde, Nausicaa. Sie lebt in einer Welt, in der die Erde von giftigen Pilzen und Wäldern befallen ist, dem sogenannten Meer der Fäulnis. Angeblich entstanden das Ödland und die daraus resultierenden giftigen Wälder aus einem verheerenden Krieg, den die Mythen als "Sieben Tage des Feuers" bezeichnen.
Das Tal der Winde ist durch seine Lage vor den giftigen Sporen geschützt und die Menschen dort leben in Frieden und Einigkeit. Nausicaa ist die Prinzessin des Tals der Winde und sie besitzt eine seltene Fähigkeit. Sie sucht den Kontakt zu den Tieren, die den Fäulniswald bewohnen. Die Tiere haben sich zu seltsamen Rieseninsekten verwandelt und haben eine unglaubliche Zerstörungskraft, sollten sie einen Grund zu einem Angriff auf die Menschheit sehen. Nausicaa versucht, die Tiere und ihre Gefühle zu verstehen und sie entwickelt eine besondere Bindung zu den Insekten.
Eines Tages stürzt ein Torumekisches Luftschiff über dem Tal der Winde ab und bringt eine furchtbare Waffe aus den "sieben Tagen des Feuers" mit. Kurz darauf landet die Großmacht Torumekias und will die Menschen aus dem Tal der Winde zu unterwerfen. Bei diesem Gefecht wird Nausicaas Vater getötet. Von diesem Moment an ist Nausicaa die einzige Hoffnung für ihr Volk und die gesamte Menschheit, denn ein anderes Volk entsinnt einen gefährlichen Plan, der die zerstörerischen Rieseninsekten zu einem Angriff bewegen soll.

Mir gefallen allgemein Hayao Miyazakis Filme, aber Nausicaa ist meiner Meinung nach einer der besten seiner Reihe. Er zeigt auf, wie die Menschen nicht mit, sondern gegen die Natur leben und wie die Folgen aussehen könnten. Nur wenige Menschen verstehen, dass es wichtig ist, die Natur und ihre Wesen zu achten.
Die verschiedenen Personen sind sehr gut gewählt und umgesetzt und verleihen dem Film einen einzigartigen Charakter. Auch das zusammenprallen der verschiedenen Völker und deren unterschiedliche Ansichten und Denkweisen hat Miyazaki meisterhaft dargestellt. Die Synchronsprecher haben auch tolle Arbeit geleistet. Ich kann mich richtig in die Personen und ihre Emotionen hineinversetzen. Ich muss zugeben, dass ich nicht nur einmal geweint habe. ;D
Das Ende des Filmes ist zwar vorhersehbar, macht es aber nicht weniger bedeutungsvoll. Auch wenn einige Dinge im Film nicht an die Realität angelehnt sind, zeigt er doch die logische Konsequenz auf die folgt, wenn sich Mensch gegen Natur und Natur gegen Mensch stellt.

Wie ich finde, ist dieser Film absolut sehenswert. Und wer es nicht wegen der "Moral" schaut, sollte es wegen den wunderbaren Bildern und der tollen Darstellung/Umsetzung tun.

Bewertung: 4 Rezension verfasst von Merlind am 28.06.2011: #   

Du musst dich zuerst bei Pokefans anmelden um einen Bericht zu schreiben.