Film: Die Frau in Schwarz (The woman in Black)

Bewertung: 4 Horror / Thriller / Drama (Spoiler)
Rezension verfasst von BlackKirin am 02.04.2012:
#   

Handlung
Arthur Kipps ist ein junger Anwalt, der sich nach dem Tod seiner Frau in die Arbeit stürzt. Er wird zu einem entfernten Dorf geschickt, um den Nachlass einer verstorbenen exzentrischen Frau zu regeln. Die Dorfbewohner versuchen ihn zum verlassen zu bewegen. Doch er bleibt und erkennt bald, dass sie ihn vor einem tödliches Geheimniss bewahren wollten. Das alte englische Herrenhaus der verstorbenen beherbegt einen rachsüchtigen Geist, die Frau in Schwarz.

Verlauf
Am Anfang wird gezeigt, wie Arthur sich von seinem Sohn verabschiedet und das ganze Zeug. Fand ich persöhnlich nicht so spannend, da nix passiert ist. xD
Trotzdem war es nicht so langweilig, das man gleich abschalten würde. Es hatte auch eine gewisse Spannung. Er kam in ein Dorf, wo ihn keiner 'haben' wollte. Die Dorfbewohner mochten keine Fremden und wollten ihn deshalb wegschicken. Im Regen will er in einer Gaststätte übernachten. Der Chef sagt aber, sie seien ausgebucht. Trotzdem bekommt er ein Zimmer unter dem Dach, in dem sich, was er natürlich nicht wusste, 3 Mädchen durch das Fenster in die Tiefe gestürzt haben.
Nach einer Weile trifft er jemanden bei dem er unterkommen kann. Er erklärt die Situation. Dennoch sagt auch dieser Mann, er solle heimfahren und nicht mehr wiederkommen. Da er aber noch einen Job zu erledigen hat, fährt er mit einem 'Taxi' (Pferdekutsche) zum Haus der verstorbenen Dame. Als er dort angekommen ist sieht er die ganze Zeit eine Frau die schwarz gekleidet ist. Er sieht sich in dem Haus um und entdeckt alte Briefe und Bilder die 'zeigen' was alles passiert ist.
Die 'Frau in Schwarz' hatte einen Sohn. Ihr Mann hat sie mit ihrer eigenen Schwester betrogen, die ihr darauf ihren Sohn weggenommen hat. Als dieser dann starb, haben sie ihn nicht mal beerdigt, sondern einfach zurück gelassen. Daraufhin erhing sich die Frau im Kinderzimmer des Jungen. Bla.~
Die 'Legende' besagte, das wenn jemand die Frau in Schwarz sehen würde, viele Kinder ums Leben kommen würden. Da Arthur die Frau gesehn hat, starben nach und nach immer mehr Kinder. An einem Tag beschließt er mit dem Mann der ihm geholfen hat den Sohn der Frau, da man seine Leiche nie gefunden hat, zu suchen und sie wieder 'zusammen' zu bringen. Da er Angst hat, das sein Sohn bald auch sterben müsse.
Er geht zu einem Kreuz im Moor, das ungefähr da steht, wo man vermutete, das ihr Sohn dort gestorben sei. Arthur taucht unter, findet den Jungen und bringt ihn ins Haus. Er macht die alten Kinderspielzeuge im Kinderzimmer an, legt den Jungen auf das Bett und wartet auf die Frau.
Sie kam, dann.. keine Ahnung wie ich das erklären soll.. xD Und ging dann wieder. Arthur dachte jetzt sei alles wieder in Ordnung, und fährt wieder nach London um seinen Sohn und die Haushälterin davon abzuhalten mit dem Zug zu fahren. Er hatte vor wieder nach Hause zu fahren.
In der Zwischenzeit als er mit diesem Mann redet und die Haushälterin die Fahrkarten kauft, geht der Sohn wie hypnotisiert auf die Gleisen. Arthur sieht auf der anderen Seite die schwarze Frau, rennt zu seinem Sohn runter und versucht ihn vor dem kommenden Zug zu retten. Jedoch schaffte er es nicht und findet sich mit seinem Sohn in der Geisterwelt wieder, wo seine verstorbene Frau auf ihn wartet.

Meinung
Ich würde euch bitten den Film selber anzuschauen. xD Ich habe ihn zwar grade erst gesehn, hab es aber iwie schlecht erklärt.. xD
Naaja, ich mag den Film. Der Anfang ist lw, aber ab der Mitte als er im Haus war hab ich mich ein paar mal richtig erschrocken. Weil wegen plötzliches Auftauchen von Geistern, Geschrei und sonstige Geräusche..
Das Ende fand ich richtig doof. Weil es auf einmal so aussah, als hätte er es geschafft, es aber doch nicht geschafft hat. Und weil dann beide gestorben sind.. Deshalb nur 4 Sterne.. wegen dem Ende! xD
Aber ich kann den Film nur empfehlen. Er ist ganz gut. Nicht die normalen langweiligen Horror Filme mit viel Blut sondern so eine Art von 'Psycho' Film.
Gefällt mir. (Y)

Du musst dich zuerst bei Pokefans anmelden um einen Bericht zu schreiben.