TV-Serie: Avatar die Legende von Aang

Bewertung: 5 Witzige und spannende TV- Serie
Rezension verfasst von Mew4ever am 06.01.2011:
#   

Als ich das erste mal Aang (die Hauptfigur) in einem Magazin sah (ok! es war Micky Maus...), dachte ich mir: OH MEIN GOTT SIEHT DER BE*CHISSEN AUS!
Naja der Richtige Hingucker ist er nicht. Glatze mit einem Pfeil auf dem Kopf.

Irgendwann "zwang" mich mein Freund wenigstens eine Folge anzusehen. Und ich war überrascht wie gut diese Serie war...

In dieser Serie haben viele Leute die Fähigkeiten Ein Element (hier wurden die Griechischen verwendet) Feuer, Wasser, Erde, Luft zu bändigen.

Die Kurzfassung hört sich sogar an wie der einer Erwachsenen Serie:
Hundert Jahre nach dem die Feuernation den Krieg begonnen hat, findet Katara einen jungen Luftbändiger der in einem Eisberg eingeschlossen ist. Der Junge entpuppt sich als Avatar. Er ist der einzige der den Feuerlord besiegen und den Krieg beenden kann...

Es gibt 3 große Abenteuer, die in 3 "Bücher" wiedergegeben werden.
Buch 1: Aang muss das Wasserbändigen Erlernen und reist dazu zum Nördlichen Wasserstamm. Im schlepptau hat er aber leider auch die Feuermarine...
Buch 2: Aang und seine Freunde finden in einer alten Bibliothek die Schwachstelle der Feuernation heraus. nun müssen sie zum Erdkönig um ihm diese Nachricht zu übermitteln.
Buch 3: Die 6 Freunde reißen verdeckt in die Feuernation, damit sich Aang den Feuerlord stellen kann um den Krieg zu beenden

Figuren:
Aang (Der junge Luftbändiger und Avatar ist der einzige der den Krieg beenden kann)
Katara (junge Wasserbändigerin. Sie befreite Aang aus einem Eisberg)
Sokka (Krieger und Bruder von Katara)
Toph (ab Buch 2 die Erdbänigungslehrerin von Aang)
Zuko (in den ersten beiden Büchern versucht er Aang zu fangen, damit ihm sein Vater, der Feuerlord wieder anerkennt. Ab der mitte des 3. Buches ist er Aangs Feuerbändigungslehrer)
Momo (interliegenter Luftlemur und haustier von Aang)
Appa (fliegender Bison. Aang und seine freunde fliegen mit diesem Bison durch die Luft)

Diese Personen gehören zum "Team Avatar"

Feuerlord Ozai (Oberster General der Arme der Feuernation. Also der "Bösewicht" xD)
Azula (tochter vom Feuerlord und Bruder von Suko. bekämpft bis zum Schluss gegen Aang und seine freunde)

und natürlich hunderte weitere Figuren...

Eine gelungende und witzige TV- Serie, die sich aber auch mal mit dem heiklen Tema Krieg auseinandersetzt.
würde ich empfehlen.
PS: Bald kommen neue Folgen ins Fernsehen!

Interessant gemacht
Rezension verfasst von knackracktvt am 16.07.2011:
#   

So, hier bin ich wiedermal bei Mew4ever gelandet.

Die Serie ist schön gestaltet, denn sie ist oft mit Witzen durchsäät und es kommt immerwiedermal zu kämpfen.

Im gegensatz zum Film ist die Serie mit einem besseren Verlauf ausgestattet und es gibt sofort, nach ganz kurzem fuchteln, die entsprrechende Reaktion.

Die Idee der Serie ist mal was neues, auch wenn sie schon älter ist, und es sich immer lohnt, die einzelnen Folgen zu sehen. Im gegensatz zu vielen anderen Serien kann man es sich trotzdem leisten, mal eine Folge zu überspringen.

Die vielen Wenden sind gut gemacht, z.B. die ausgelöschten Luftbändiger und Suko, der gut wird.

Besonders zu empfehlen ist es, wenn man nicht die ganze Serie sehen will, bei youtube (oder einer anderen Seite) sich mal "Avatar der Herr der Elemente Buch 3 Feuer: Die Aschenkomedianten Teil 1 " anzusehen. Es ist zwar eher eine vrarsche, aber sie fasst eigentlich alle Bücher zusammen (Bücher: Die drei Hauptteile von Avatar).

Und natürlich Chibi Avatar nicht vergessen!

Bewertung: 1 Elementbendigungsschrott von 4 Jahren!
Rezension verfasst von PikaPika11 am 15.06.2012:
#   

Avatar der Herr der Elemente die Legende von Aang? Neeee...-.- Also wirklich Leute!
Avatar the Legend of Korra...die ist endlich besser!
Korra is endlich mal kein Junge! Nix gegen Burschen...aber es wurde endlich mal Zeit!


Sie sieht zwar wie Katara aus aber nur (FAST!)

Bewertung: 5 Rezension verfasst von Pokekennerlt am 08.06.2013: #   

Du musst dich zuerst bei Pokefans anmelden um einen Bericht zu schreiben.