Videospiel: Hotel Dusk Room 215

Bewertung: 5 Das etwas andere Spiel!
Rezension verfasst von Mapping Freak am 10.05.2011:
#   

Hotel Dusk Room 215 (DS) ist ein etwas ungewöhnliches Spiel. Das Spiel ist ein Krimi und der DS wird seitlich (wie bei Dr.Kawashima) gehalten. Auf dem Touchscreen läuft man und auf dem Topscreen sieht man alles aus der Sicht des Protagonisten, Kyle Hyde. Kyle Hyde ist ein ehemaliger Bulle (wie er sich selbst nennt). Er ist auf der Suche nach seinem ehemaligen Partner und besten Freund, welcher ihn vor ein paar Jahren veriet. Kyle hatte auf ihn geschossen und hatte seinen Freund nie wieder gesehen. Er arbeitet nun für eine Verküfer-Firma namens "Red Crown", die die unnötigsten Produkte verkauft. Zusätzlich gibt Ed, sein Chef und ein Freund, ihm Aufträge, welche anonym gegeben werden. Hierbei muss Kyle immer irgendwelche Sachen suchen; meist ist das Ganze illegal. Nunja, durch einen Auftrag stößt Kyle auf das Hotel Dusk. Ein kleines Hotel, welches sicherlich noch gerade so bei einer Inspektion durchkommen würde.^^ In dem Hotel findet Kyle aber eine vielversprechende Fährte zu seinem ehemaligen Kollegen, welche er Kapitel für Kapitel (insgesamt 10) verfolgt. Mehr möchte ich zur Story nicht sagen. ;D

In dem Spiel ist Geschick und Denken gefragt. Ihr müsst Rätsel lösen und mit Mitbewohnern reden, um weiterzukommen. Doch vorsicht! Macht ihr etwas falsch könnt ihr auch aus dem Hotel geschmissen werden und eine nette Game-Over Grafik stellt sich euch in den Weg. Man kann dann natürlich weiterspielen; man startet bei einem Punkt aus der Vergangenheit, der aber nie weit weg liegt. In den Gesprächen müsst ihr also genau achten, wann ihr Druck ausübt, Verständniss zeigt, schweigt etc. Dies macht das Spiel sehr spannend und abwechslungsreich. Allerdings muss man wirklich immer mitlesen, weil es schon sehr wichtig ist, was die Leute euch sagen! Aber es gibt nicht immer nur einen Weg, der zur Lösung führt. Manchmal kann man die Dinge auch anders angehen... ;D

Die Grafik ist für den DS gut und teils auch liebevoll gestaltet. Das gesamte Gebäude des Hotels ist gut gemacht worden. Alle wichtigen Räume/Orte sind vorhanden. Alle Personen werden in den Gesprächen in einem Schwarz/Weiß Komik-Stil dargestellt, was zur Zeit, in der die Geschichte spielt (80-er Jahre), passt. Auch ändert sich die Mimik der Personen des öfteren (jenachdem was passiert/gesagt wird). Untersucht man Orte (z.B. einen Schreibtisch oder Schrank) kommt man zu einer 3D-Ansicht. Mit einem Regler kann man den Blickwinkel ändern.
Die Musik ist angenehm und stört nicht, wie ich es schon des öfteren bei anderen Spielen erlebt habe. Manche Musikstücke sind regelrecht toll und man kann sie sich via Jukebox in der Bar auch erneut anhören. ;D

Insgesamt ist das Spiel allround top und versorgt einem mit ca. 15-20 Spielstunden bzw. Spielspaß. Wer Krimis liebt und sich vor dem Lesen nicht scheut, sollte sich das Spiel unbedingt kaufen!

(Es gibt hiervon auch einen Nachfolger, welcher erst vor kurzer Zeit heraugekommen ist!)

Du musst dich zuerst bei Pokefans anmelden um einen Bericht zu schreiben.