Videospiel: ArmA 2

Bewertung: 4 Guter Taktikshooter, erst mit Anschub
Rezension verfasst von Jakkal am 26.12.2010:
#   

Operation Flashpoint war ein Meilenstein in der Geschichte der Computerspielindustrie. Es war eins der ersten Taktikshooter die einem Spieler nahezu unbegrenzte Möglichkeiten bot. Sei es nun Panzer, Helikopter oder doch zu Fuß, man hatte wirklich die Freiheit.

Codemasters und Bohmedia Interactive trennten sich nach dem Release des 2. Addons und gingen eigene Wege. Codemasters entwickelte Operation Flashpoint 2, da sie die Namensrechte hatten, BI dagegen entwickelte ihre eigene Taktikshooter-Reihe, Arm(ed)A(ssult). Ich möchte auf den letzten Teil der Reihe ArmA 2 eingehen.

Man merkt schon recht schnell das was fehlt. Auch im 2. Teil sind die Bugs zu Anfang extrem lästig. Version 1.00 ist nahezu unspielbar, da Trigger nicht funktionieren, oder auch Einheiten sich irrational Verhalten, a propos irrational auch nach dem patchen waren die Fähigkeiten der Soldaten mehr als übertrieben gut. Für die meisten M4 oder Kalaschnikov Schützen reichte ein Schuss auf 1km um ein sich bewegenden Gegner, um ihn von den Beinen zu holen. Meist wird das Spiel erst mit nutzen verschiedenster Mods erträglich. Aber immerhin erlaubte BI die Veränderung des Spiels, für Missionen haben sie ihren alten Editor, den man von den alten OFP Zeiten kennt, wieder eingebaut.

Die 2 mitgelieferten Karten sind erstaunlich. Die Insel ist eher klein und kann mit einem Fahrzeug innerhalb von wenigen Minuten durchfahren werden. Die Hauptkarte, die eine ganze Nation repräsentiert ist dagegen wirklich groß. Die Informationen:
# 225km² reales Kartenmaterial
# Eine Million 3D Objekte
# 350km beschildertes Straßennetz
# 50 Dörfer und Städte
# Zwei Dämme, viele kleine Seen und Teiche
# Einige Hügel erreichen eine Höhe von mehr als 700m
# Beinahe 100km² Wald

Anders gesagt wirklich super.

Abgesehen von den Bugs die auch nach dem Endpatch teilweise noch vorhanden sind (und sich zumeist nur mit den Usermods entfernen lies), ist auch die Engine nicht wirklich ergibig. Selbst High-End-Rechner werden kaum Sichtweiten von über 5km erlauben mit vollsten Texturen. Es ist also wie in den alten OFP Zeiten, man erreichte nie die höchste Deteilstufe (damals 5 km heute 10km!), egal wie stark der PC war.

Das Gamefeeling ist toll, wenn man es sich eingerichtet hat. Die Graphik ist gut und die Sounds (ohne Veränderungen des Orginals) mau, aber eine Community wär ja keine, wenn sie sogar dafür nicht Abhilfe geschaffen hätten. Es ist sehr taktisch bezogen, also einfach rein rennen und alles töten was vor dem Gewehr kommt wird sehr schnell mit dem Tod belohnt! Wer also kein Fan der Strategie und Taktik ist und auf pure niveaulose Action steht, ist das Spiel keine Wahl! Man hat wie in den alten Spielen wieder die Möglichkeit als Infanterie, Panzer, Helikopter, PKW, Flugzeug, VTOL, usw. die Welt unsicher zu machen. Auch einen Commandermode gibt es, man hat die Möglichkeit eine gewisse Anzahl von Streitkräften zu kommandieren. Auch Gebäudebau ist möglich. Es ist ein Ableger eines alten OFP Mods.

Die Kampagne ist eher trocken gehalten. Die Missionen sind nicht sehr abwechslungsreich und ist zumeist als Infanterist unterwegs (Spezialkommando). Die Fassetten der verschiedenen Fahrzeuge werden nicht so genutzt, wie es in OFP der Fall war. Auch kann man sich nicht wirklich mit diesen Soldaten identifizieren, wie damals, denn jetzt sind es trainierte Marines, kein eingezogener Gefreiter, der am Tag seiner eigentlichen Heimreise gegen die Russen kämpfen muss.

Im Großen und Ganzen ein gutes Spiel, aber man hätte doch mehr auf die Bug-Bekämpfung achten sollen.

Kritik und Rezessionen sind über PN erwünscht.
MfG
Jakkal

Du musst dich zuerst bei Pokefans anmelden um einen Bericht zu schreiben.