Videospiel: The Elder Scrolls V: Skyrim

Bewertung: 5 Ein Open-World-Rollenspiel der Güteklasse 1A!
Rezension verfasst von Champ Lauro am 21.05.2013:
#   

Ich befasse mich in dieser Rezension mit dem für PC, XBox und Playstation 3 erschienen Rollenspiel "The Elder Scrolls V: Skyrim", einem Teil der Elder-Scrolls-Reihe und Nachfolger von "The Elder Scrolls IV: Oblivion".

In dem Spiel spielt man einen frei gestaltbaren Charakter, wobei man sich für eine Rasse entscheiden muss. Jede hat ihre eigenen Stärken: So sind Waldelfen besonders gut im Bogenschießen, Orks sind im Nahkampf herausragend und Dunkelelfen "bezaubern" durch ihre Magie. Es ist jedoch für die Story unwichtig, für welche Rasse man sich entscheidet, und mit jeder kann man das Spiel ohne Probleme durchspielen.
Zur Story: Der Protagonist erwacht auf einem Wagen voller Gefangener, mit denen er sich kurz unterhält. Der Spieler erfährt, dass er umgebracht werden soll. Dies geschieht glücklicherweise jedoch nicht, da ein Drache die Festung kurz vor der Hinrichtung angreift. Im Spielverlauf muss der Spieler nun die Drachen töten und herausfinden, warum sie wieder erwacht sind.
Viele halten die Geschichte von TESV: Skyrim für eher mittelmäßig, und mit Sicherheit gäbe es storytechnisch noch etwas mehr herauszuholen.
Doch dies wird meines Erachtens wieder gut gemacht von der wirklich riesigen frei begehbaren Welt mit sehr gut gelungener Grafik und unzähligen Dungeons. Dem Spieler wird die komplette Freiheit gelassen: er darf sowohl auf gut Glück die Welt erkunden und Nebenquests erledigen als auch der Hauptgeschichte folgen.
Ich spielte das Spiel am PC, und natürlich bleiben bei so einer genialen Grafik kleine Fehlerchen nicht aus. So kann es passieren, dass ein Haus nicht zu sehen ist, was sich aber durch ein Neuladen in wenigen Sekunden beheben lässt. Mich stört dies eher nicht.
Alles in allem ist "The Elder Scrolls V: Skyrim" einfach sehr gut gelungen, und von mir gibt es eine uneingeschränkte Kaufempfehlung (außer ihr seid unter 16 natürlich ;) )

Du musst dich zuerst bei Pokefans anmelden um einen Bericht zu schreiben.