Videospiel: Operation Flashpoint 2 Dragon Rising

Bewertung: 3 Nettes Spiel, aber kein Nachfolger
Rezension verfasst von Jakkal am 26.12.2010:
#   

Der ganz offizielle Nachfolger der Operation Flashpoint Reihe. Eigentlich hat es wenig mit dem Originalspiel zu tun. Es tendiert eher zum Actionshooter. Die Kugeln fliegen dir um die Ohren, man sucht Deckung (man hat immer genug Zeit dafür) und erwidert das Feuer.

Die Bots sind eher schlecht als recht, aber das könnte sich schon per Patch geändert haben. Ihre Schussfähigkeiten waren mehr als schlecht, aber nach einer gewissen Zeit, egal auf welcher Entfernung man das Gefecht beginnt, die Treffer kommen meist ab einer gewissen Zeitspanne. Es kommt daher, weil man ein "invisible Shield" besitzt, dass alle Kugeln des Bots daneben fliegen lässt, das aber nach 5 Sekunden verschwindet. Dies ist ein extrem starker Dämpfer, denn wenn man von einem Schafschützen attackiert wird, braucht er einige Versuche um dich zu treffen, auch wenn du 5 Meter still vor ihm stehst.

Die Soundeffekte sind sehr gelungen und die Atmosphäre ist sehr gespannt. Nachtmissionen machen sehr viel Spaß, vor allem im Multiplayer, der am Anfang schwerwiegende Fehler hatte. Auch war es sehr leicht zu cheaten, da auf Anti-Cheat-Vorrichtungen verzichtet wurde. Somit war auch das Onlinespiel meist eine Tortur für die Nerven.

Fahrzeuge werden kaum eingesetzt. Die Möglichkeit besteht mit Helikoptern, Panzer/APCs und Jeeps. (Flugzeuge können nur per Funk bestellt werden). Die Karte ist recht klein und kann relativ schnell überflogen werden.

Der Singleplayer ist sehr schnell durchgespielt und für Konsolenspieler war es das schon! Es gibt nur die Kampagnenmissionen, keine extra Missionen (ausser man schaltet sie per Code frei, wobei es auch nur 5 weitere waren). Also sehr dürftig.

Für den PC-Spieler gibt es die Möglichkeit Missionen und auch Kampagnen zu bauen. Das lässt die Fassetten des Spiels etwas besser zu Geltung bringen. Nun sind Helikopter- und Panzermissionen erst möglich. Diese können aber nur online gespielt werden, wenn der Teilnehmer die Mission schon hat! Also sehr Ungünstig.

Die Steuerung ist sehr Konsolisch. Es werden kaum Tasten verwendet und auch das Kommandomenu wird mit einer Taste aktiviert und muss mit den Pfeiltasten ausgewählt werden. Im Gefecht muss es schnell gehen! Da kann ich nicht auf eine solche Verschaltung zurückgreifen!

Graphisch sehr ansehnlich, die Engine ist sehr ausgeklügelt und funktioniert prima. Das Spiel war auf meinem PC ruckelfrei und mit vollen Grafikoptionen zu genießen.

Fazit: Ein recht solides Spiel, was aber nicht den Namen Operation Flashpoint verdient hat.

Du musst dich zuerst bei Pokefans anmelden um einen Bericht zu schreiben.